Max Azria ist ein weltbekannter Modedesigner, der sein Modeimperium durch die Schaffung zeitgenössischer Damenbekleidung aufgebaut hat. Schon in jungen Jahren begann er zu entwerfen und verbrachte die ersten elf Jahre seiner Karriere in Paris, Frankreich. Der Designer zog schließlich in die USA, wo er das Hauptquartier für sein Modeimperium in Los Angeles, Kalifornien, errichtete. Während seiner Karriere hat er weiterhin Kleidung entwickelt, die von Hollywood-Prominenten getragen wird. Seine Entwürfe reichen von funktional und erschwinglich bis glamourös und machen ihn zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Designer der Welt. Er ist CEO, Chairman und Head Designer seines eigenen Unternehmens 'BCBG Max Azria Group', das mehr als zwanzig Marken entwickelt hat und über 550 Boutiquen 'BCBG Max Azria' auf dem internationalen Markt verfügt, darunter London, Paris, Berlin und Tokio, um nur einige zu nennen. Die „BCBG Max Azria Group“ produziert jede Saison effektive und anerkannte Werbemaßnahmen, an denen Topmodels, Fotografen und Stylisten beteiligt sind. Die Anzeigen sind in wichtigen Veröffentlichungen enthalten. Seine modebewusste Einstellung hat ihm einen soliden Ruf in der Modegemeinschaft sowie bei Prominenten und Durchschnittsverbrauchern eingebracht.

Steinbock Männer

Kindheit & frühes Leben

Max Azria wurde am 1. Januar 1949 in Sfax, Tunesien, als jüngstes von sechs Kindern tunesisch-jüdischer Eltern geboren. Sein älterer Bruder, Serge Azria, entwirft auch Damenbekleidung.

Als er dreizehn Jahre alt war, zog seine Familie nach Südfrankreich und 1963 nach Paris, wo er seine Ausbildung fortsetzte.

Während seines Aufenthalts in Paris entwickelte der Designer ein Interesse an Textilien, was zu seiner Karriere in der Modebranche führte.

Werdegang

Azria begann 1970 in Paris mit dem Entwerfen von Damenbekleidung. Nach elf Jahren auf dem Pariser Markt zog er 1981 nach Amerika und eröffnete eine Reihe von Einzelhandelsgeschäften namens Jess, die sich auf hippe französische Kleidung spezialisiert hatten.

1989 gründete er seine Firma "BCBG Max Azria" mit Sitz in Kalifornien. Der Name wurde aus dem französischen Sprichwort „Bon Chic Bon Genre“ entwickelt, was „guter Stil, gute Einstellung“ bedeutet.

1996 stellte er auf der New York Fashion Week seine erste Runway-Kollektion vor, nämlich "BCBG Max Azria Runway".

Der Designer erweiterte seine Produktlinie 1999 um eine Übergrößen-Bekleidungslinie für Frauen und integrierte Herrenmode in die Marke „BCBG Max Azria“.

2004 wurden zwei neue Kollektionen eingeführt: "Max Azria Atelier" und "Max Azria". Die Linie „Max Azria Atelier“ besteht aus Couture-Kleidern, die speziell für prominente Kunden und Events auf dem roten Teppich kreiert wurden.

2006 hatte er die Linie "Max Azria" auf der "New York Fashion Week" uraufgeführt. Diese Linie bestand aus Konfektionskollektionen mit ausgeprägter Kunstfertigkeit. Im selben Jahr kaufte sein Unternehmen die bankrotte Einzelhandelskette „G + G Retail“ auf. Dieser Kauf ermöglichte es dem Designer, die Linien "G + G" und "Rave Brand" zu erwerben.

Auszeichnungen & Erfolge

Es gibt weltweit über 550 "BCBG Max Azria" -Boutiquen und seine Kollektionen werden in großen Kaufhäusern verkauft, darunter "Nordstrom", "Saks Fifth Avenue", "Bloomingdale" und "Macy", um nur einige zu nennen.

Von 1995 bis 1997 gewann er drei bedeutende Auszeichnungen: 1995 „Designer des Jahres in Kalifornien“, 1996 „Designer des Jahres in Atlanta“ und 1997 den „Fashion Performance Award“.

1998 erwarb er das Modehaus „Herve Leger“. Dies war das erste Mal in der Modegeschichte, dass ein amerikanischer Designer einen französischen Couturier erhielt. Erst 2007 brachte Azria das Label "Herve Leger" mit seinen eigenen Designs neu auf den Markt, die bei Prominenten und der Modeelite beliebt sind.

Dieser Modemogul wurde 2004 und 2005 weiterhin ausgezeichnet. 2004 wurde er mit dem "Hollywood Life's Breakthrough Award" und 2005 mit dem "Dallas Fashion Award" ausgezeichnet.

Bei den "LA Fashion Awards" 2007 erhielt er den "Wells Fargo Century Fashion Achievement Award". Diese Auszeichnung würdigte die lange Karriere des Designers in der Modebranche.

Im Herbst 2008 präsentierte er auf der New York Fashion Week "BCBG Max Azria Runway", "Max Azria" und "Herve Leger by Max Azria". Dies war das erste Mal, dass ein amerikanischer Designer während einer „New York Fashion Week“ drei große Modenschauen produzierte.

Bei den 33. jährlichen Dallas Fashion Awards 2008 erhielt er den „Fashion Excellence Award“ für den Neustart der Marke „Herve Leger“.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Max Azria ist mit Lubov Azria verheiratet, dem Chief Creative Officer der BCBG Max Azria Group. Das Paar hat sechs Kinder und lebt in Los Angeles, Kalifornien. Seine Tochter Joyce Azria wurde 2009 zum Creative Director von „BCB Generation“ ernannt.

Reinvermögen

Max Azria hat sich mit einem Nettowert von 1,2 Milliarden US-Dollar als einer der erfolgreichsten Modedesigner erwiesen. Sein globales Modehaus „BCBG Max Azria Group“ verfügt über ein Portfolio mit 20 Marken und sein Unternehmen verfügt über mehr als 550 BCBG Max Azria-Boutiquen weltweit.

Wissenswertes

2009 entwickelte der Modedesigner zusammen mit Miley Cyrus die Modelinie „Miley Cyrus & Max Azria“ für „Wal-Mart“.

General Motors wählte ihn als Sprecher für "Concept: Cure" aus, eine internationale Wohltätigkeitsorganisation, die sich der Unterstützung der Brustkrebsforschung widmet.

Er hat Kleidung für Fernsehshows entworfen, darunter "Friends", "Seinfeld" und "Ally McBeal".

Kurzinformation

Geburtstag: 1. Januar 1949

Staatsangehörigkeit: Französisch

Berühmt: ModedesignerFranzösische Männer

Sonnenzeichen: Steinbock

Geboren in: Sfax

Berühmt als: Modedesigner

Familie: Ehepartner / Ex-: Lubov Azria Geschwister: Serge Azria Kinder: Agnes Azria, Anais Azria, Chloe Azria, Joyce Azria, Marine Azria, Michael Azria Gründer / Mitbegründer: BCBG Max Azria ECZ5FEiqShI