Die gebürtige Australierin Melinda Farrell ist eine international bekannte Sportankerin und freiberufliche Sportreporterin, die sich als unabhängige Medienprofi bezeichnet. Derzeit arbeitet sie mit dem in den USA ansässigen internationalen Kabel- und Satelliten-Sportfernsehkanal „ESPN“ als Journalistin, Moderatorin und Produzentin für die Sportnachrichten-Website „ESPNcricinfo“ zusammen. Nach ihrem BA-Abschluss an der University of Canberra mit Schwerpunkt TV-Kommunikation / Journalismus begann sie eine Karriere als Journalistin bei MC und arbeitete fünf Jahre lang damit. Der junge talentierte und dynamische Reporter hat eine breite Palette von Sportregeln abgedeckt, angefangen von Print, Magazin, Radio und Fernsehen bis hin zu viel Anerkennung und internationalem Ansehen. In ihrer bisherigen Karriere konnte sie verschiedene Aufgaben und Aufgaben wahrnehmen, darunter das größte Indoor-Reitereignis Englands während der Eröffnungsfeier im Nahen Osten und die Berichterstattung über die „Superbike-Weltmeisterschaft“ von der Boxengasse aus. Sie ist auch weiterhin Teil von "ABC News 24" und diente als Sportmoderatorin für Sportsfan.com.au. Bei ESPN trat sie nach und nach als eine der prominenten Gastgeberinnen bei der Berichterstattung über ein Spiel als Mitglied des On-Air-Teams von ESPNcricinfo Match Point auf.

Kindheit & frühes Leben

Melinda Farrell wurde am 24. Januar 1985 in New South Wales, Australien, geboren. Über ihre Eltern und ihr Familienleben ist nicht viel bekannt, außer dass sie ein Geschwister namens Terry Farrell hat.

Sie besuchte die katholische nichtstaatliche koedukative Schule namens "James Sheahan Catholic High School" in Orange, New South Wales, Australien, von wo aus sie ihre Highschool-Ausbildung abschloss.

Ihre Leidenschaft für den Journalismus veranlasste sie, eine Karriere in diesem Bereich aufzubauen. Zu diesem Zweck schrieb sie sich an der „University of Canberra“ ein und erwarb ihren BA-Abschluss an der Universität mit Schwerpunkt TV-Kommunikation / Journalismus.

Werdegang

Farrell begann eine Karriere im Journalismus als Freiberufler und arbeitete fünf Jahre lang bei MC. Während dieser Amtszeit veranstaltete Farrell, der eine besondere Bewunderung für Cricket- und Rugby-Ligen hat, verschiedene Veranstaltungen, darunter als MC auf dem Feld während der Wallabies V Lions 2013 im „Stadium Australia“.

Im Jahr 2010 verlieh ihr Cricket Victoria, das Cricket-Gremium im australischen Bundesstaat Victoria, die Auszeichnung „Spirit of Cricket“.

Sie arbeitete als Sportmoderatorin für Sportsfan.com.au sowie für den australischen 24-Stunden-Nachrichtensender "ABC News 24".

Als dynamische und erfahrene Sportreporterin ist Farrell um die Welt gereist, um ihre Leidenschaft für den Journalismus voranzutreiben. Zu ihren Bemühungen in Übersee gehörte es, bei "Sky Sports" in Großbritannien zu arbeiten und sieben Monate im Nahen Osten zu bleiben, um im Auftrag von "David Atkins Enterprises" über "Asian Games" zu berichten.

Sie wurde mit mehreren prominenten Sportpublikationen in Verbindung gebracht, die über Cricket-Nachrichten berichteten. Einige dieser Veröffentlichungen umfassen "The Times", "The Sydney Morning Herald", "The Independent", "Cricket Australia", "The Guardian", "The Wisden Cricketers", "ESPNcricinfo", "ABC" und "Fox Sports". .

Die Dimension der von Farrell in Großbritannien und Australien abgedeckten Sportcodes ist für Radio, Fernsehen und Print unterschiedlich.

Seit Oktober 2014 ist sie Teil des ESPNcricinfo Match Point on Air-Teams. Sie trat ESPNcricinfo, einer exklusiven Sportnachrichten-Website für Cricket, als führende Moderatorin bei und berichtet seitdem über große Cricket-Spiele.

Farrell wurde als Moderator und Analyst bei ESPN eingeführt und hat wichtige Cricket-Spiele abgedeckt, Vorschauen präsentiert und Interviews mit Cricket-Persönlichkeiten geführt.

Die von Farrell durchgeführten Shows, einschließlich Diskussionen mit Experten auf dem Gebiet des Cricket, konzentrieren sich stark auf die detaillierte Analyse der Cricket-Spiele, um dem Publikum ein Bild einer inneren Perspektive der Spiele zu geben.

Sie zählt zu den versierteren Journalisten der östlichen Hemisphäre. Ihr Bestreben, über Blind Cricket zu berichten, wurde von den Australian Sports Commission Media Awards hoch gelobt. Sie wurde auch dreimal für die Australian Sports Commission Awards nominiert.

Der humanitäre Blickwinkel dieser Fachjournalistin ist deutlich zu erkennen, dass sie sich für die „McGrath Foundation“ einsetzt, eine Wohltätigkeitsorganisation zur Unterstützung und Sensibilisierung von Brustkrebs in Australien, die 2002 vom australischen Cricketspieler Glenn McGrath gegründet wurde.

Obwohl ihr Nettovermögen laut Quellen nicht bekannt ist, zieht sie jährlich mehr als 500.000 USD mit einer enormen Menge an Anreizen, Bonus- und Spielgebühren.

Sie unterhält trotz ihrer hektischen beruflichen Zeitpläne eine gute Verbindung zum Publikum über soziale Netzwerke und ist auf Twitter, Instagram und Facebook ziemlich aktiv. Ihr Twitter-Account "melindafarrell", zu dem sie im Juni 2009 kam, hat bereits mehr als 34.000 Follower gewonnen.

Persönliches Leben

Es scheint, dass Farrell eine Privatperson ist und den Medien keine Angelegenheiten im Zusammenhang mit ihrem persönlichen Leben offenbaren möchte. Es gibt nicht viele Informationen über ihr Privatleben, einschließlich ihrer früheren oder gegenwärtigen romantischen Beziehungen, falls vorhanden.

Obwohl oft über ihre Verbindung mit Jesse Hogan spekuliert wurde, gibt es keine konkreten Beweise, um solche Informationen zu belegen. Es wird angenommen, dass ihre sexuelle Orientierung heterosexuell ist und dass ihr gegenwärtiger Beziehungsstatus ledig ist.

Sie lebt derzeit in Australien.

Kurzinformation

Geburtstag: 24. Januar 1985

Staatsangehörigkeit: Australier

Berühmt: JournalistenAustralische Frauen

Sonnenzeichen: Wassermann

Geboren in: New South Wales, Australien

Berühmt als: Journalist

Familie: Geschwister: Terry Farrell L7_jYl8A73g