2020

Abdulfattah Jandali ist der leibliche Vater des Apple-Mitbegründers Steve Jobs

Abdulfattah Jandali ist ein syrischer Einwanderer, der sich Mitte der 1950er Jahre in den USA niederließ. Er ist bekannt als der leibliche Vater des Apple-Mitbegründers Steve Jobs. Es ist interessant festzustellen, dass Steve Jobs seinen leiblichen Vater ein paar Mal traf, als dieser als Manager in einem Restaurant in Sacramento arbeitete, aber Jobs wusste nicht, dass Jandali sein leiblicher Vater war. Als Jobs von seinem leiblichen Vater erfuhr, äußerte er keinen Wunsch, ihn zu treffen. Obwohl Jandali nicht so erfolgreich war wie sein leiblicher Sohn, baute er selbst eine erfolgreiche Karriere auf. Nach seiner Tätigkeit als Assistenzprofessor an der Michigan University und der Nevada University betrieb Jandali ein Restaurant, bevor er stellvertretender Vorsitzender des Boomtown Casino Hotel in Nevada wurde.

Kindheit & frühes Leben

Abdulfattah Jandali wurde am 15. März 1931 in Homs, Syrien, geboren. Sein Vater war ein selbst gemachter Millionär und seine Mutter war Hausfrau. Nach dem Abitur besuchte Jandali die "American University of Beirut". Während seines Studiums wurde er Aktivist und verbrachte sogar drei Tage im Gefängnis. Er verließ Beirut Mitte der 1950er Jahre und zog nach New York. Er begann bei einem seiner Verwandten namens Najm Eddin al-Rifai zu leben, der als syrischer Botschafter in den USA arbeitete. Er besuchte die Columbia University und wechselte dann zur Wisconsin University, wo er promovierte. in Wirtschafts- und Politikwissenschaften.

Während seines Studiums an der Wisconsin University begann er mit einer deutsch-schweizerischen Katholikin namens Joanne Carol Schieble auszugehen. Schiebles Eltern waren jedoch mit der Beziehung nicht zufrieden und ihr Vater drohte sogar, sie nicht mehr an die Universität zu schicken, wenn sie ihre Beziehung zu Jandali fortsetzte. Trotz des Widerspruchs ihrer Eltern setzte sie ihre Beziehung fort und nachdem sie den Sommer 1954 mit Jandali in Syrien verbracht hatte, wurde sie schwanger mit seinem Kind. Aus Angst vor ihren Eltern reiste Schieble alleine nach San Francisco, wo sie einen kleinen Jungen zur Welt brachte. Sie gab ihn dann zur Adoption auf und kehrte in ihre Heimatstadt zurück. Ihr Sohn, der später von einem Ehepaar in San Francisco adoptiert wurde, wurde Mitbegründer von "Apple Inc."

Werdegang

Nach Abschluss seiner Ausbildung in den USA hatte Jandali finanzielle Probleme, die ihn zwangen, nach Syrien zurückzukehren. Er kehrte in seine Heimatstadt zurück und hoffte, einen Job im diplomatischen Korps zu finden. Als er keinen Job als Diplomat bekam, begann er als Direktor einer Ölraffinerie in Homs zu arbeiten. 1962 kehrte er in die USA zurück und begann als Assistenzprofessor an der Michigan University zu arbeiten. Anschließend arbeitete er als Assistenzprofessor an der Nevada University, bevor er sich entschied, Gastronomen zu werden. Anschließend kaufte er ein Restaurant und wurde stellvertretender Vorsitzender des Boomtown Casino Hotels in Nevada.

Familien- und Privatleben

Sechs Monate nachdem Schieble ihr erstgeborenes Kind zur Adoption aufgegeben hatte, verlor sie ihren Vater. Sie heiratete dann Jandali im Jahr 1955. Nach ihrer Hochzeit gebar Schieble ihr zweites Kind, eine Tochter namens Mona. Als Jandali auf der Suche nach einem Job nach Syrien zurückkehrte, war seine Beziehung zu Schieble angespannt. Schieble ließ sich 1962 von Jandali scheiden und heiratete einen Eislauflehrer namens George Simpson.

Jandali ist ein nicht praktizierender Muslim. Er wollte zunächst Jura an der Damaskus-Universität studieren, entschied sich jedoch wegen seines autoritären Vaters, der nicht wollte, dass sein Sohn Jura studierte, an der Amerikanischen Universität von Beirut zu studieren. Im Gegensatz zu seinem Vater wollte Jandali seinen Sohn in einer freundlichen Umgebung großziehen. Er konnte jedoch keine Zeit mit seinem leiblichen Sohn verbringen. In einem seiner Interviews sagte Jandali, dass er nicht beabsichtige, seinen Sohn zur Adoption aufzugeben. Während sein Sohn Mitbegründer von Apple wurde, wurde seine Tochter Mona eine gefeierte Schriftstellerin. Im Jahr 2006 heiratete Jandali Roscille Colburn-Jandali.

Kurzinformation

Geburtstag 15. März 1931

Nationalität: Amerikaner, Syrer

Sonnenzeichen: Fische

Auch bekannt als: Abdulfattah John Jandali

Geborenes Land: Arabische Republik Syrien

Geboren in: Homs, Syrien

Berühmt als Steve Jobs 'biologischer Vater

Familie: Kinder: Mona Simpson, Steve Jobs