Die achtjährige Millie Bobby Brown war gerade 2012 mit ihrer Familie nach Orlando, Florida, gezogen und hatte sich für einen Schauspielworkshop angemeldet, um an den faulen Wochenenden teilzunehmen. Sie stach sofort hervor und ein Top-Hollywood-Talentscout bemerkte sie. "Sie hat Instinkte, die man nicht unterrichten kann", sagte er zu Millies Eltern und forderte sie auf, ihre schauspielerischen Talente zu unterstützen. Ihre Eltern packten die Familie sofort zusammen und zogen nach Los Angeles, wo Millie begann, sich mit Hollywoods besten Talentagenturen für Kinder zu treffen. Talentiert wie sie ist, sie hat die Rolle von Madison O'Donnell in der BBC America-Show "Intruders" im November 2013 von einem selbst aufgenommenen Vorspielband bekommen. Die Produzenten brauchten nicht einmal ein persönliches Treffen, wie sie normalerweise darauf bestehen Die überaus talentierte Kinderschauspielerin hat selbst erfahrene Schauspieler durch ihre kontrollierte und dennoch intensive Leistung als Elf in Netflix 'Science-Fiction-Dramaserie "Stranger Things" übertroffen. "Variety Magazine" lobte Millie für "die Art von Präsenz, für die manche Schauspieler ein Leben lang brauchen." Sie steht kurz vor der Besetzung in vielen Projekten. “Von schicken Modestatements bis hin zu Musikvideos erweist sie sich als wichtige Inspirationsquelle für Kinder und Erwachsene. Sie hat über 2 Millionen Follower gesammelt auf Instagram und 423K auf Twitter.

Der kometenhafte Aufstieg zum Ruhm

Millie debütierte 2013 als Alice im ABC-Fantasy-Drama "Es war einmal im Wunderland". Anschließend übernahm sie die Hauptrolle von Madison O'Donnell in der paranormalen Drama-Thriller-Serie "Intruders" von BBC America kleine Rollen in populären Sitcoms wie "NCIS", "Modern Family" und "Grey's Anatomy". Sie katapultierte sich über Nacht in den Ruhm, nachdem sie in dem Netflix-Science-Fiction-Drama "Stranger Things" aufgetreten war. Ihre Darstellung von "Eleven" (011) war einstimmig gefeiert. Elf ist ein junges Mädchen, das durch ein geheimes Experimentierprogramm der Regierung psychokinetische Kräfte erworben hat. Sie erscheint auf mysteriöse Weise in der verschlafenen kleinen Stadt Hawkins in Indiana, und die Geschichte beginnt von dort aus. Die Macher der Show, Matt und Ross Duffer, hatten es Berichten zufolge schwer, den Charakter zu besetzen. „Sie muss viele Emotionen mit sehr wenig Dialog vermitteln. Kinderschauspieler, auch die großen, haben fast immer Schwierigkeiten zuzuhören. Sie sind in der Lage, ihre Zeilen gut zu liefern, aber in einer Szene, in der sie nicht sprechen, voll im Charakter zu bleiben ... das ist eine weitere Fähigkeit. "Ihre Gebete wurden beantwortet, als Millie hereinkam! Rotten Tomatoes bewertet die Serie mit 95%. und Steven Spielberg hat es als seine Lieblingsfernsehshow angepriesen. Ihr Charakter in "Stranger Things" hat viel Fan-Kunst inspiriert, einschließlich Tätowierungen. Fans haben sich an diesem Halloween sogar als "Eleven" in dem blassrosa Sackkleid verkleidet.

# goldenglobes2017 ??? @strangerthingstv @netflix

Ein Video gepostet von Millie Bobby Brown (@milliebobby_brown) am 12. Dezember 2016 um 6:03 Uhr PST

Meine anderen Kinder schauten sich Cartoons an, aber Millie schaute Musicals - "Chicago", "Moulin Rouge", "Annie" und "Bugsy Malone". Sie trat vom ersten Tag an auf ", sagt Millies Vater Robert Brown. Die 12-jährige mit einem entzückenden britischen Akzent wirkt frühreif, doch ihre großen, schönen Augen sprechen von ihrer Unschuld. Es besteht kein Zweifel an ihrem Talent, nachdem sie mit solch einem Elan die komplexe Rolle von 'Elf' gemeistert hat. Wie ihr Bildschirm-Avatar tritt sie als fürsorgliche Person hervor, was ihrer Meinung nach das einzige ist, was sie mit Eleven gemeinsam hat. Diese junge Schauspielerin ist eine täuschend alte Seele und wird aus den richtigen Gründen als das neueste „It“ -Mädchen angepriesen. Sie hat bereits die Titelseiten von zwei Magazinen, "Interview Magazine" und "So It Goes", ziert. Sie entwickelt sich zu einer großen Modefanatikerin, obwohl sie gestand, dass sie "das Einkaufen hasst". Die Art und Weise, wie sie das wunderschöne bestickte Tüllkleid von Red Valentino bei den Emmy Awards rockte, war ein absoluter Genuss. Sie hat das Abscheren ihres langen Stresses für ihren Charakter in "Stranger Things" wie ein Boss gehandhabt !! Sie rockt absolut Nikki Minajs Vers aus "Monster" in "The Tonight Show" mit Jimmy Fallon! Ihre Interpretation von "Uptown Funk" bei den "Emmy Awards" ließ uns über eine mögliche Karriere in der Musik für den süßen Schauspieler nachdenken. Ihr elf Avatar wandert durch neonbeleuchtete Straßen der Stadt und synchronisiert sich mit „Find Me“, der brandneuen Single der britischen Sängerin Birdy mit dem DJ-Duo Sigma.

Beeindruckend! Ein RIESIGES Dankeschön an die Screen Actors Guild für die Anerkennung von mir und unserer unglaublichen Besetzung heute Morgen. Neben dieser Gruppe von Schauspielern nominiert zu werden, ist ein wahr gewordener Traum! Und danke an Shawn Levy, die Duffers und Netflix, die mein Leben für immer verändert haben. Ich bin so dankbar.

Ein Video von Millie Bobby Brown (@milliebobby_brown) am 14. Dezember 2016 um 15:49 Uhr PST

Die bodenständige Schauspielerin gibt zu, dass sie nie gedacht hätte, dass ihr so ​​viel Ruhm passieren würde. "Es ist ein Kneif-Moment", sagt Millie Bobby Brown. Sie hat eine sehr enge Beziehung zu ihrer Familie und mag nichts besseres als ein Sonntagsbraten-Abendessen, gefolgt von einem Film. Ihr älterer Bruder verwaltet ihren Twitter-Account, während ihre ältere Schwester da ist Sie gibt zu, dass sie wahrscheinlich ohne ihr Telefon leben kann. Als Kind ist sie viel umgezogen. Sie wurde in Marbella, Spanien, geboren und lebt seitdem in Bournemouth (England), Orlando (Florida, USA). und Vancouver (Kanada). Sie praktiziert jeden Tag Thai-Boxen und liebt es zu singen. Ihre Lieblingsmodemarken sind Burberry, Stella McCartney und Coach. Sie verbindet eine ganz besondere Freundschaft mit Co-Star Winona Ryder.

Ich glaube, ich brauche vielleicht Unterricht ... #skatinginnyc #nyc #badskater @mattdavelewis @pbrownx @angela_jonesss

Ein Video von Millie Bobby Brown (@milliebobby_brown) am 21. Dezember 2016 um 6:40 Uhr PST

Der Glamour der Berühmtheit lässt uns glauben, dass das Leben für diese Stars alles andere als gut ist, aber die Wahrheit ist, dass sie in ihren Kämpfen genauso menschlich sind wie wir gewöhnlichen Menschen. Ihre Familie zog von Orlando, Florida, nach Los Angeles, um Millies Schauspielkarriere zu unterstützen. Millie landete kleine Rollen in TV-Serien, vermisste aber trotz der engeren Auswahl weiterhin große Castings. Das Geld wurde sehr knapp und die Familie musste sich etwas ausleihen, um den Traum ihrer Tochter zu verwirklichen. Die Familie akzeptierte die Niederlage und zog zurück nach Großbritannien, als das Geld knapp wurde. 'Ich war am Boden zerstört. Ich habe keine Arbeit bekommen. Ich dachte, ich wäre fertig “, gibt Millie zu. Nach mehrfachen Ablehnungen durch Casting-Agenten, weil sie zu reif und erwachsen wirkten, landete sie schließlich das Vorsprechen „Fremde Dinge“. „Ich musste beim Vorsprechen weinen. Meine Gefühle waren so rau, dass ich sie aus dem Park geschlagen habe. “, Erinnert sich die junge Schauspielerin. Die Show veränderte ihre Karriere und die Familie flog zurück in die USA.

Yay ??? # goodnews #somuchfun

Ein Video von Millie Bobby Brown (@milliebobby_brown) am 21. Dezember 2016 um 13:07 Uhr PST

Wissenswertes

Millie ist ein begeisterter Fußballfan und Wurzeln für Liverpool FC.

Kurzinformation

Geburtstag 19. Februar 2004

Nationalität: britisch, spanisch

Berühmt: HispanicsActresses

Sonnenzeichen: Wassermann

Geborenes Land: Spanien

Geboren in: Marbella, Spanien

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Vater: Robert Brown Mutter: Kelly Brown Geschwister: Ava, Charlie, Paige Weitere Fakten Ausbildung: Hausunterricht