2020

Lud Foe ist ein amerikanischer Drill-Rapper, der für seine grobkörnigen, von Gossen inspirierten Texte und psychedelischen Musikvideos bekannt ist

Lud Foe, geboren Will James Akins, ist ein US-amerikanischer Drill-Rapper, der für seine grobkörnigen, von Gossen inspirierten Texte und psychedelischen Musikvideos bekannt ist. Die Musik des in Chicago geborenen Lud Foe ist inspiriert von den Schwierigkeiten, mit denen afroamerikanische Gemeinschaften in den unterentwickelten Stadtteilen Amerikas konfrontiert sind, und von der Hip-Hop-Kultur, auch anzugeben. Er wuchs mit Gangsta-Rap-Künstlern wie NWA, Gucci Mane, Three 6 Mafia, Ice Cube und Master P auf. Das rohe Talent des Rapper, der mit Hits wie 'I' in die Hip-Hop-Szene eingestiegen ist, ist unbestreitbar. m Da Man 'und' Cutting Up '. Einige der großen Hits seiner Karriere waren die Songs "Recuperate", "Alphabet", "No Chill" und "Hustle In Me". Er gilt als einer der besten aufstrebenden Rapper seiner Generation. Was ihn von anderen unterscheidet, sind seine aggressiven Texte und Beats.

Frühe Anfänge

Lud Foe wurde in einem der schlimmsten afroamerikanischen Viertel auf der Westseite von Chicago, Illinois, geboren. Er trug eine Waffe und war auch Opfer von Rassenprofilen durch die Polizei. Er brach die Schule ab, nachdem er Fakultätsmitglieder und einen anderen Jungen angegriffen hatte. Er wurde in eine Jugendstrafanstalt gebracht und dies war ein Wendepunkt in seinem Leben. Während er im Zentrum war, begann er jeden Tag mehrere Rap-Songs zu schreiben. Dieser brutale und raue Start in sein Leben wurde zu einer treibenden Kraft für Lud Foes Kreativität und spiegelt sich in all seinen Liedern wider.

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis hatte Will Akins eine zufällige Begegnung mit dem Musikproduzenten Kid Wond3r in einem Tattoo-Shop. Kid Wond3r erkannte das Talent des jungen Kindes und gab ihm seine Kontaktdaten. Dies war der Beginn einer langjährigen Freundschaft, da Kid Wond3r nicht nur Lud Foes erstes Lied produzierte, sondern den größten Teil seiner bisherigen Diskographie. Zunächst kreierte Kid die Beats und Lud klopfte über Instrumentals, die er auf YouTube gefunden hatte. Sobald beide glücklich waren, kombinierten sie den Rap mit Kid's Beats und Musik war geboren.

Lud Foe begann wirklich in die Hip-Hop-Szene einzudringen, nachdem er 2015-2016 Musikvideos auf dem Hip-Hop-YouTube-Kanal „Elevator“ veröffentlicht hatte. 2016 veröffentlichte er das Mix-Tape „Boochie Gang“ in Erinnerung an seinen Onkel, was ein großer Erfolg war. Anschließend veröffentlichte Kid Wond3r am 12. März 2016 Lud Foes Musikvideo „Cutting Up“. Der Song und das Video wurden fast viral und haben bis heute mehr als 27 Millionen Aufrufe. Die aggressiven Texte gaben ihm sofort Anerkennung. Musikvideos wie "Cooling With My Shooters" und "Still" festigten sein Erbe als einer der besten aufstrebenden Rapper aus Chicago.

Am 4. Mai 2016 erstellte Lud Foe auch seinen gleichnamigen YouTube-Solo-Kanal, obwohl er erst 2017 mit dem Posten von Videos begann. Am 9. Januar 2017 veröffentlichte er sein erstes Video „Kill Sum“ auf dem Kanal. Es war überhaupt kein Erfolg und erhielt kaum 4k Aufrufe. Er würde später im Monat mit "Fvcked Up" mehr Erfolg haben. Während 2017 für den Rapper langsam begann, schmeckte er mit der Veröffentlichung seiner Singles "Ghetto Love", "No Chill" und "Recuperate", die zu den meistverkauften Singles des Jahres wurden, sehr erfolgreich. Nach einem beinahe tödlichen Unfall im März 2017 erholte sich „Recuperate“ zum größten Erfolg seiner Karriere.

Ende 2017 veröffentlichte Lud Foe sein zweites Album "No Hooks II". Es war ein weiterer großer Erfolg, als Singles wie "Alphabet", "Water" und "Suffer" zu Hip-Hop-Charts wurden. Sein Musikvideo "New" erhielt außerdem mehr als 5,5 Millionen Aufrufe auf YouTube. Mit großem Erfolg veröffentlichte Foe 2018 Musikvideos wie 'Hit A Lick' und 'Hustle in Me'. Letzteres wurde am 17. August 2018 veröffentlicht und ist auf dem Weg, sein erster großer Hit der zu werden Jahr.

Lud Foe war am 5. März 2017 in einen lebensbedrohlichen Autounfall verwickelt, als er mit einem Lastwagen abstürzte. Er erholte sich später nach Operationen und Therapie. Er wurde auch im Dezember 2017 wegen häuslicher Gewalt verhaftet, nachdem er mit seiner damals schwangeren Freundin und ihrer Mutter gewalttätig geworden war. Einige Tage später wurde er gegen eine Kaution von 5000 US-Dollar freigelassen. Die Angelegenheit wurde später leise gelöst.

Persönliches Leben

Lud Foe wurde am 15. Juli 1996 in Chicago, Illinois, USA, als Will James Akins geboren. Er hat in den sozialen Medien nicht viel über seine Eltern oder seine Freundin preisgegeben. Er hat einen Sohn namens Zayden - geboren am 3. März 2018 - mit seinem Partner.

Kurzinformation

Geburtstag 15. Juli 1996

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: RappersAmerican Men

Sonnenzeichen: Krebs

Auch bekannt als: Will James Akins

Geboren in: Chicago, Illinois

Berühmt als Rapper

Familie: Kinder: Zayden Stadt: Chicago, Illinois US-Bundesstaat: Illinois