Jonathan Smith, a.k.a., Lil Jon ist ein US-amerikanischer Rapper, Plattenproduzent und DJ. Er arbeitete mit den Rapper Big Sam und Lil 'Bo zusammen, um die Gruppe' Lil Jon & the East Side Boyz 'zu gründen. Ihr Debütalbum "Get Crunk, Who U Wit: Da Album" wurde 1998 veröffentlicht. Im Jahr 2000 gründete Lil Jon sein eigenes Label und veröffentlichte sein Durchbruchalbum "We Still Crunk!". Neben dem Singen ist er der Markenbotschafter von Don Julio tequila und hat auch seine eigene Modelinie '2Vicious' auf den Markt gebracht. Er hat im Laufe der Jahre in zahlreichen Fernsehserien mitgewirkt, darunter "Wild 'n Out" (2006), "Class of 3000" (2007), "Ridiculousness" (2012) und viele andere. Neben TV-Serien hat Jon auch in wenigen Filmen mitgewirkt. Aber seine Lieder und Musik machen Jon zur Legende. Einige seiner Superhits wurden in Blockbuster-Filmen wie "The Hangover", "The Proposal" und "Step Up" veröffentlicht.

Kindheit & frühes Leben

Lil Jon wurde am 17. Januar 1971 in Atlanta, Georgia, geboren. Er wuchs in Georgia auf und absolvierte die Frederick Douglass High School in Atlanta.

Er begann als DJ in Nachtclubs in Atlanta zu arbeiten und arbeitete zwischen 1993 und 2000 auch für So So Def Recordings.

Werdegang

Jonathan Smith begann seine Karriere mit der Übernahme seines Künstlernamens Lil Jon. Er gründete die Musikgruppe Lil Jon & The East Side Boyz mit den Rapper Big Sam und Lil Bo.

Mirror Image Records aus Atlanta haben die Gruppe unter Vertrag genommen und ihr Album wurde von Ichiban Records vertrieben. 1997 gab es das Debüt ihres Albums "Get Crunk, Who U Wit: Da Album".

Lil Jon & The East Side Boyz haben die Singles "Who U Wit?" Und "Shawty Freak a Lil" Sumthin "in ihr Album aufgenommen. Letzteres Lied wurde 1998 veröffentlicht.

Beide Singles wurden von ihren Fans sehr geschätzt und auch auf den Billboard Hot R & B / Hip-Hop-Songs Nr. 1 aufgeführt. 70 und nein. 62 jeweils.

Im Jahr 2000 beschloss Jon, sein eigenes Label BME Recordings zu gründen. Darüber hinaus unterzeichnete er eine Vertriebsvereinbarung mit Southern Music Distribution aus Norcross, Georgia.

Im Jahr 2000 wurde Jons Hit-Album "We Still Crunk!" Veröffentlicht. Es gab viele Hit-Tracks auf dem Album, darunter Singles wie "I Like Those Girls". Die Single erreichte Nr. 55 auf dem R & B-Chart und war auch Nr. 3 auf dem Hot Rap Tracks-Chart.

Jon erlangte durch seine Musik Ruhm und Erfolg und es wurde viel darüber gesprochen. Er wurde von den Marketingleuten als "neuer Typ" bezeichnet. Lil Jon war in Orten wie Atlanta, St. Louis, Memphis und Dallas sehr beliebt.

Bryan Leach, A & R bei TVT, besuchte Lil Jons Shows in Atlanta und war begeistert und begeistert von seiner Leistung. Er schätzte Jons immense Energie während seines Auftritts. Leach kommentierte in den Hit Quarters, dass die Energie der Band Crunk-Musik zu einem Superhit macht.

Im Jahr 2001 arbeitete Jon mit The East Side Boyz zusammen und unterschrieb bei TVT Records. Sie debütierten mit dem Album "Put Yo Hood Up" und kombinierten auch die zuvor veröffentlichten Tracks.

Die Gruppe veröffentlichte die Single "Bia Bia" und spielte national, wo auch die Rapper Ludacris, Too Short, Big Kapp und Chyna Whyte auftraten. "Bia Bia" wurde hoch geschätzt und erreichte den Höhepunkt Nr. 97 auf der Billboard Hot 100 und bei Nr. 47 in der Billboard R & B-Tabelle.

Im Jahr 2002 kam die Gruppe mit dem Album "Kings of Crunk" heraus. Ihre erste Single war "I Don't Give A ...", in der auch Mystikal und Krayzie Bone auftraten. 50 auf dem R & B-Chart.

Die Gruppe veröffentlichte ihre erste Single "Get Low" in Zusammenarbeit mit der Hip-Hop-Gruppe Ying Yang Twins aus Atlanta. Der Song erreichte die Top 10 der Hot 100 und war landesweit ein großer Hit in Nachtclubs.

2004 veröffentlichte die Gruppe ihr fünftes Studioalbum "Crunk Juice" mit der Single "What U Gon" Do; die Single erreichte bei Nr. 22 auf Hot 100, Nr. 13 auf dem R & B-Chart und Nr. 5 auf dem Rap-Chart. Die nächste Single des Albums "Lovers & Friends" mit Usher und Ludacris. Es erreichte seinen Höhepunkt bei Nr. 3 auf Hot 100, Nr. 2 auf R & B und Nr. 1 auf Rap.

Solokarriere & Produktion

Neben dem Singen hat Lil Jon viele urbane Hit-Singles produziert. Er hat auch viele Hits produziert, als er noch bei The East Side Boyz war.

Von 2003 bis 2005 produzierte er Hits wie "Salt Shaker" von Ying Yang Twins, "Yeah" von Usher, "Freek-a-Leak" von Petey Pablo, "Shorty Wanna Ride" von Young Buck, "Shake That Monkey". von Too Short und 'Girlfriend' von Brooke Valentine.

2006 trat er in Zusammenarbeit mit dem Rapper E-40 aus der Bay Area in die Hyphy-Musikszene der San Francisco Bay Area ein. Im selben Jahr produzierte er ein Lied für Ice Cube, bekannt als "Go to Church".

Im Jahr 2006 beschloss Jon, nie wieder mit TVT Records zusammenzuarbeiten, da der TVT-Besitzer Steve Gottlieb ihn betrogen hatte, zog jedoch zwei Jahre später seinen Einspruch gegen das TVT-Verkaufsverfahren zurück.

Am 8. Juni 2010 wurde ein Rockmusik-Album „Crunk Rock“ veröffentlicht. Es enthielt viele Hit-Künstler wie LMFAO, Soulja Boy, Ying Yang Twins und andere.

Im Januar 2014 veröffentlichte Jon zusammen mit DJ Snake die Single "Turn Down for What" und am 22. Juli 2014 veröffentlichte er eine Single "Bend Ova" mit Tyga, die auf der Billboard Hot 100 die Nummer 92 erreichte.

Hauptarbeiten

Lil Jon hat im Laufe der Jahre viele Songs gesungen, die immer auf der Top 100-Liste standen. Er hat auch mehrere Superhit-Singles produziert. Aber die Songs, an die er sich am besten erinnert, sind "Yeah" mit Usher und Ludacris, die 2005 veröffentlicht wurden. Auch seine Zusammenarbeit mit DJ Snake "Turn Down for What" im Jahr 2015 erhielt viele Auszeichnungen.

Auszeichnungen & Erfolge

2005 gewann Lil Jon zusammen mit Usher und Ludacris die Grammy Awards in der Kategorie Best Rap / Sung Collaboration für den Song "Yeah!"

2014 gewann sein Song "Turn Down for What" mit DJ Snake die MTV Video Music Awards für die beste Regie.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Im Jahr 2004 heiratete Lil Jon Nicole Smith. Das Paar hat einen Sohn namens Nathan Smith, der 1998 geboren wurde.

Er ist ein großer Fan der berühmten Fernsehsendung "The Walking Dead" und trat auch als Gast bei "Talking Dead" auf.

Kurzinformation

Geburtstag 17. Januar 1971

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Black SingersRappers

Sonnenzeichen: Steinbock

Auch bekannt als: Jonathan Smith

Geboren in: Atlanta, Georgia, USA

Berühmt als Rapper

Familie: Ehepartner / Ex-: Nicole Smith (m. 2004) Mutter: Carrie Smith-Williams Stadt: Atlanta, Georgia Personengruppe: Schwarze Männer US-Bundesstaat: Georgia