2020

Andrea Levy war eine englische Schriftstellerin, die vor allem für ihren Roman „Small Island

Andrea Levy war eine englische Autorin, an die man sich am besten erinnerte, als sie den Roman „Small Island“ von 2004 und den Roman „The Long Song“ von 2010 schrieb. Beide Romane erhielten verschiedene Anerkennungen und Auszeichnungen, darunter den Orange Prize for Fiction und den Commonwealth Writers Prize. Als Tochter jamaikanischer Eltern beschäftigte sie sich in ihren Arbeiten normalerweise mit Themen, die mit britischen Jamaikanern zu tun hatten. Levy wurde in Archway, London, geboren und wuchs in einer typischen Arbeiterfamilie auf. Während ihrer Kindheit auf einem Landgut im Norden Londons studierte sie an der Highbury Hill Grammar School und besuchte später das Middlesex Polytechnic, wo sie Textildesign und Weberei studierte. Nach ihrem Abschluss begann Levy ihre Karriere als Kostümassistentin. Sie hatte bis zum Alter von 23 Jahren keine Lesegewohnheit; Später begann sie zu lesen und begann Mitte 30 zu schreiben. Ihr erster Roman, "Jedes Licht im Haus Burnin", wurde 1994 veröffentlicht und erhielt positive Kritiken. Levy schrieb weiter bis zu ihrem Tod an metastasierendem Brustkrebs im Jahr 2019.

Werdegang

Andrea Levy begann ihre Karriere zunächst als Kostümassistentin und war Teilzeit in den Kostümabteilungen des Royal Opera House und der BBC tätig. In dieser Zeit gründete sie auch eine Grafikdesignfirma. 1994 veröffentlichte sie ihren ersten Roman mit dem Titel "Jedes Licht im Haus Burnin", der positive Kritiken erhielt. Dieser halbautobiografische Roman zeigte ihr Leben als kleines Kind jamaikanischer Migranten, die in Nord-London leben. Es folgte der Roman "Never Far from Nowhere".

Nach ihrem ersten Besuch in Jamaika erhielt Levy Informationen über den Hintergrund ihrer Familie und schrieb auf, was sie in ihrem Buch "Frucht der Zitrone" gelernt hatte. Der 1999 in England und Jamaika angesiedelte Roman hob die Unterschiede zwischen jamaikanischen Einwanderern und ihren britischen Nachkommen hervor. Als nächstes entwickelte sie ihren vierten Roman, "Small Island". Der Roman konzentrierte sich auf die Folgen des Zweiten Weltkriegs und seine Auswirkungen auf Migranten und war ein entscheidender Erfolg. Es erhielt mehrere Auszeichnungen und Ehrungen, darunter "Orange Prize for Fiction" und "Whitbread Book of the Year".

Levys fünfter und letzter Roman mit dem Titel "The Long Song" erregte ebenfalls die Aufmerksamkeit der Kritiker und gewann schließlich den Walter Scott-Preis 2011. Es wurde auch für den Man Booker Prize 2010 in die engere Wahl gezogen und von "The Daily Telegraph" als "sensationeller Roman" zitiert. Der lange Song wurde später als dreiteilige BBC One-Serie adaptiert, die im Dezember 2018 Premiere hatte.

2014 veröffentlichte Levy ihr Kurzbuch „Six Stories and an Essay“. Das kurze Buch zeigte einen autobiografischen Aufsatz und enthielt Geschichten aus verschiedenen Lebenserfahrungen.

Andrea Levy wurde am 7. März 1956 in Archway, London, England, als viertes Kind in einer bürgerlichen Familie geboren. Sie war hauptsächlich afro-jamaikanischer Abstammung. Sie wuchs auf einem Landgut im Norden Londons in Highbury auf. Sie studierte an der Highbury Hill Grammar School. Später besuchte sie das Middlesex Polytechnic, wo sie Textildesign und Weberei studierte. Im Jahr 2005 wurde Levy zum Fellow der Royal Society of Literature ernannt.

Die Autorin sprach über ihr Liebesleben und war mit Bill Mayblin verheiratet. Zusammen besaßen sie eine Grafikdesignfirma. Am 14. Februar 2019 atmete Levy sie zuletzt ein, nachdem sie etwa 15 Jahre lang mit metastasiertem Brustkrebs gelebt hatte. Sie war 62 Jahre alt.

Kurzinformation

Geburtstag 7. März 1956

Staatsangehörigkeit Britisch

Berühmt: Romanautoren Britische Frauen

Gestorben im Alter von 62 Jahren

Sonnenzeichen: Fische

Geborenes Land: England

Geboren in: London, Großbritannien

Berühmt als Autor

Familie: Ehepartner / Ex-: Bill Mayblin Vater: Winston Levy Mutter: Amy Levy Gestorben am: 14. Februar 2019 Todesort: London, Vereinigtes Königreich Stadt: London, England Todesursache: Krebs Weitere Fakten Ausbildung: Middlesex University