2020

Andrew J West ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine Auftritte als "Fisher" in der Serie "Greek" und "Gareth" in der Serie "The Walking Dead" bekannt ist

Andrew J West ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine Gastrolle in einer der erfolgreichsten TV-Shows aller Zeiten, der AMC-Zombie-Apokalypse-Serie "The Walking Dead", bekannt ist. Bevor die Rolle ihn zu einem vertrauten Gesicht im Fernsehen machte, West hatte bereits einige Bekanntheit erlangt, weil er den wiederkehrenden Nebencharakter "Fisher" in "ABCs Familienkomödien-Drama" Griechisch "porträtierte. Seine letzte Rolle war die der erwachsenen Version des Märchenhelden" Henry "in" ABCs Neustart " Franchise "Es war einmal". West hat sich den Ruf erarbeitet, eine äußerst freundliche, höfliche und professionelle Person zu sein, die Showrunner, Produzenten und Studios dazu zwingt, seine Gastauftritte in ihren Shows nicht nur zu verlängern, sondern ihm auch bevorzugte Gelegenheiten zu gewähren während des Castings fordert für zukünftige Projekte.

Kindheit & frühes Leben

Andrew wurde am 22. November 1983 in Merrillville, Indiana, als Andrew James West geboren und verbrachte einen Großteil seiner Kindheit in der nahe gelegenen Stadt Lake Station. Der Schauspieler hat nicht viel über seine Eltern oder Geschwister preisgegeben.

Obwohl er sich schon in jungen Jahren für Schauspielerei interessierte, wagte er sich erst wirklich an die Indiana University. Er studierte Philosophie und Anthropologie am College, begann aber bald, für Theaterstücke vorzuspielen und Rollen zu verdienen.

Der Schauspieler beschreibt einen solchen College-Auftritt, die Hauptrolle in Eric Bogosians "Suburbia", als Wendepunkt in seinem Leben. Er glaubt, dass es ihm das Vertrauen gab, tatsächlich eine Karriere als professioneller Schauspieler zu verfolgen.

Er hatte auch einen Mitbewohner mit Schwerpunkt Filmwissenschaft an der Universität. Er begann zunächst, Kurzfilme zu schreiben, zu produzieren und zu spielen, nur um zu helfen. Einige dieser Projekte wurden jedoch bald auf Filmfestivals gezeigt und gewannen Preise.

Zwei seiner bemerkenswerten Kurzfilme, die er in dieser Phase seines Lebens geschrieben, produziert, inszeniert und gespielt hatte, waren "On Being-in-and-of-the-Classroom" und "The Last Night", beide 2006 veröffentlicht. 2007 trat er auch in einem Horror-Kurzfilm namens "Onionhead" auf.

Werdegang

Nach dem College-Abschluss beschloss West, mit einigen seiner engen Freunde und Mitarbeiter nach Los Angeles zu ziehen. Sein Talent brachte ihn fast sofort nach seiner Ankunft in der Stadt zum Manager. Die ersten anderthalb Jahre waren jedoch ein Kampf, da er es nur schaffte, in einigen Werbespots Teile zu landen, während er an einem kleinen italienischen Joint auf Tische wartete.

2008 bekam er schließlich seinen ersten richtigen Schauspieljob in der Serie "Privileged". In vier Folgen der Serie, von denen die letzte 2009 erschien, trat er als "Max" auf. Er kündigte seinen Nebenjob als Kellner als Sobald er die Rolle bekam, aber immer wieder in Kurzfilmen wie "Cinco de Mayo", "Coup de Grace", "Dialoge" und "Nichts für etwas" zu sehen war, trat er auch in einer Episode von "Rita Rocks" (2008) auf ).

Nach "Privileged" packte er Josh Schwartz 'von der Kritik gefeierte Comedy-Web-Serie "Rockville CA" (2009) ein, in der er als Hauptdarsteller auftrat. Sein großer Durchbruch kam jedoch später in diesem Jahr mit der wiederkehrenden Rolle von "Fisher" in "ABCs College-Comedy-Drama" Greek ". Im selben Jahr trat er auch in Gastrollen mit einer Episode in Hit-Shows wie" Ghost "auf Flüstern und Knochen.

Nach dem Erfolg der gleichzeitigen Rollen in "Griechisch" und "Privilegiert" trat West 2010 als junger "Christian Troy" in einer Episode des "FX" -Kultklassikers "Nip / Tuck" auf. Dies war ein Teil, der viel anzog der Aufmerksamkeit von Produzenten und Casting-Direktoren. Bald wurde er mit Angeboten für Gastrollen in großen Bannerserien wie "CSI: NY", "CSI: Crime Scene Investigation", "Body of Proof" und dem Nathan Fillion-Star "Castle" (dazwischen) überhäuft 2010 und 2012).

Von 2010 bis 2012 trat er auch in Gastrollen in Serien wie "Dark Blue", "The Whole Truth" und der Komödie "$ h *! Mein Vater sagt. "Er war auch in Kurzfilmen wie" The Distance Between "und" Walter "zu sehen.

Während dieser Zeit nutzte der aufstrebende Schauspieler seine früheren Erfahrungen mit Comedy, um Hauptrollen in zwei verschiedenen Netzwerkpiloten zu spielen: "ABCs" Who Gets the Parents "und" Family Practice ". Keiner von beiden wurde als TV-Serie aufgenommen. Sie wurden jedoch später in Telefilme umgewandelt.

Nachdem er 2014 mit einer Rolle in dem Thriller "Bipolar" und einem Gastauftritt in der Sitcom "Suburgatory" begonnen hatte, erhielt er eine karrierebestimmende Rolle: einen mehrteiligen Stint als sadistischer Kannibale "Gareth" in "AMCs" The Walking Dead " Die Serie brachte ihm eine "Saturn Award" -Nominierung für die "Best Guest Starring Role im Fernsehen" und den Titel des "# 1 Villain of 2015" in einer von "US Weekly" durchgeführten Umfrage ein.

Zwischen "The Walking Dead" und seinem nächsten großen Job, der "Freeform" -Horror-Serie "Dead of Summer" im Jahr 2016, in der er einen satanistischen Kultführer namens "Damon Crowley" spielte, trat West in mehreren Gastrollen auf.Er war in Serien wie "Hot in Cleveland", "Justified" und "Minority Report" zu sehen. Er war auch in einer Zwei-Episoden-Rolle als "Pete Blackwell" in "CBSs" Under the Dome "zu sehen erschien in dem Tech-Horrorfilm 'Nightmare Code' und dem Indie-Film 'Walter' von 2015 (in dem er neben dem 'Academy Award'-Nominierten William H Macy zu sehen war).

Zwischen 2015 und 2016 spielte er auch Hauptrollen im Fernsehfilm "Dead People" von Tom Kapinos und "Warner Bros." sowie im Indie-Spielfilm "Middle Man". Er war auch in dem Thriller "Rebirth" zu sehen.

Nach nominellen Jobs in "The Guest Book" und "Noches con Platanito" wurde der Schauspieler in der siebten Staffel von "ABCs populärer Abenteuer-Fantasie" Es war einmal "als erwachsener" Henry Mills "besetzt. Dies war eine Rolle mit was er scheint sich endlich als der "gute Kerl" erlöst und sein Image als denkwürdiger TV "Bösewicht" aufgelöst zu haben.

Später spielte West eine Hauptrolle in der Selbstentdeckungs-Komödie "Antiquities". Zu seinen kommenden Projekten gehören die Filme "Cash for Gold" und "Tired Lungs", die sich beide in der Vorproduktionsphase befinden.

Familien- und Privatleben

West lernte den Schauspieler Amber Stevens kennen, als er an der Show "Greek" arbeitete, in der sie ein verliebtes Paar porträtierten. Sie haben am 5. Dezember 2014 im Carondelet House in Los Angeles, Kalifornien, geheiratet.

Bernsteins Schwangerschaft wurde am 13. Mai 2018 in den sozialen Medien angekündigt. Am 7. Oktober 2018 begrüßten sie ihre Tochter Ava Laverne West.

Wissenswertes

Sein Co-Star "The Walking Dead", Sonequa Martin-Green, war Teil von "Es war einmal", bevor West der Serie beitrat.

West wurde von den Machern von "Es war einmal", Edward Kitsis und Adam Horowitz, engagiert, um eine völlig andere Rolle zu spielen als die, die er in ihrer früheren Produktion "Dead of Summer" spielte. Sie waren äußerst beeindruckt von seinem Talent und seiner Vielseitigkeit.

Kurzinformation

Geburtstag 22. November 1983

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Sonnenzeichen: Skorpion

Auch bekannt als: Andrew James West

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Merrillville, Indiana, USA

Berühmt als Darsteller

Familie: Ehepartner / Ex-: Amber Stevens West (m. 2014) Kinder: Ava Laverne West US-Bundesstaat: Indiana