April Michelle Bowlby ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die am besten dafür bekannt ist, "Stacy Barrett" in der amerikanischen legalen Comedy-Drama / Fantasy-TV-Serie "Drop Dead Diva" und "Kandi" in der Sitcom "Two and a Half Men" zu spielen. Sie begann ihre Karriere mit dem Modeln und wechselte zu Filmen und TV-Serien. Ihr erster kleiner Bildschirmauftritt war als "Extra" in der Serie "CSI: Crime Scene Investigation", gefolgt von Einzelfolgen in anderen Serien. Sie übernahm bald die Durchbruchrolle von "Kandi" in "Two and a Half Men". Ihre Rolle als "Stacy Barrett" in der beliebten Serie "Drop Dead Diva" hat Bowlby weltweit breite Anerkennung eingebracht. Sie spielte die wiederkehrende Rolle von "Rita Farr / Elastigirl" in der amerikanischen Web-Serie "Titans". In einem Spin-off der Serie "Doom Patrol" wird sie den Charakter wiederholen. Bowlby hat auch in Fernsehfilmen wie "Sands of Oblivion" und "The Wrong Daughter" mitgewirkt. Sie gab ihr Kinodebüt mit dem Spielfilm "All Roads Lead Home" und trat dann in anderen Filmen wie "The Slammin" auf. Lachs 'und' Von Prada nach Nada. '

Kindheit & frühes Leben

April Michelle Bowlby wurde am 30. Juli 1980 in Vallejo, Kalifornien, USA, geboren. Über ihre Eltern, ihren familiären Hintergrund und ihre Kindheit ist nicht viel bekannt, außer dass sie als Kind mit ihrer Familie nach Manteca, Kalifornien, gezogen ist. Dort studierte sie an der weiterführenden Schule namens "East Union High School".

Sie besuchte ein kalifornisches Community College namens "Moorpark College" im Moorpark im kalifornischen Ventura County. Dort studierte sie Meeresbiologie, Französisch und Ballett. Als Kind wollte sie Ballerina werden.

Bowlby trat als Model in die Welt des Glamours und der Unterhaltung ein. Später entschloss sie sich, Schauspiel zu spielen und lernte Schauspiel bei Ivana Chubbuck, die Stars wie Sharon Stone, Brad Pitt und Beyoncé trainiert hat.

Werdegang

Bowlby zog nach Los Angeles, Kalifornien, und begann, für Filme vorzuspielen. Sie gab ihr Schauspieldebüt im Fernsehen und spielte die Rolle eines "Extra" namens "Kaitlin Rackish" in einer Episode des forensischen Krimidramas "CSI: Crime Scene Investigation" von CBS mit dem Titel "Essen Gilbert Grissom?". Sie trat dann in auf Einzelfolgenrollen in anderen Serien wie "CSI: NY" (2005) und "Freddie" (2005).

Ihr wirklicher Durchbruch gelang 2005, als sie in der dritten Staffel der CBS-Sitcom "Two and a Half Men" die wiederkehrende Rolle von "Kandi / Kimber" übernahm. Sie trat in insgesamt 17 Folgen der Serie mit auf Ihre Rolle wurde als Teil der Hauptbesetzung in der vierten Staffel der Serie und als Gaststar in der zehnten und zwölften Staffel gewürdigt.

In der Zwischenzeit hat sie die Rolle von "Heather" in dem von David Flores inszenierten "Sci-Fi Channel" -Verfilm "Sands of Oblivion" untersucht, der am 28. Juli 2007 Premiere hatte. In vier Folgen des Films war sie außerdem als "Meg" zu sehen "CBS" Sitcom "Wie ich deine Mutter getroffen habe."

Ihr Spielfilmdebüt gab sie 2008 mit dem Film "All Roads Lead Home". Der Film wurde beim "International Family Film Festival" zum "Best Feature Drama" gekürt und spielte sie in der Rolle der "Natasha".

Sie spielte als "Mia" in "Broken Lizards Comedy-Film" The Slammin 'Salmon ". Der Film wurde am 17. Januar 2009 beim" Slamdance Film Festival "uraufgeführt und hatte später am 11. Dezember 2009 eine begrenzte Kinostart in den USA Es erhielt meist negative Bewertungen.

Die Hauptrolle von "Stacy Barrett" in der amerikanischen legalen Comedy-Drama / Fantasy-Serie "Drop Dead Diva" markierte ihr nächstes bemerkenswertes TV-Projekt und war vielleicht die bemerkenswerteste Rolle ihrer bisherigen Karriere. Sie untersuchte die Rolle in allen sechs Staffeln der Serie, die ursprünglich vom 12. Juli 2009 bis zum 22. Juni 2014 auf „Lifetime“ ausgestrahlt wurde. Die Serie hat nicht nur ihren Ruhm in den USA auf ein neues Niveau gebracht, sondern auch ihre internationale Anerkennung verdient. Es wurde in mehreren Ländern ausgestrahlt, darunter in Großbritannien, Australien, Mexiko, Italien, der Schweiz und Deutschland.

Sie trat als die gemeine und selbstsüchtige "Olivia" in der von Angel Gracia inszenierten romantischen US-Komödie "From Prada to Nada" auf. Der Film hatte am 28. Januar 2011 eine begrenzte Kinostart in den USA. Er brachte 3 Millionen US-Dollar ein.

Sie schrieb die Hauptrolle von "Rachel Wilson" in dem Fernsehfilm "Marriage of Lies", der ursprünglich den Titel "Presumed" trug. Der Film wurde am 21. Mai 2016 in den USA und im folgenden Jahr in Frankreich und Spanien uraufgeführt. 2016 spielte sie auch als "Katie Tate" in der TV-Komödie "The Engagement Clause" mit dem ursprünglichen Titel "Married by Christmas". Sie wurde am 6. November in den USA veröffentlicht und später auch in Großbritannien, Frankreich und Spanien uraufgeführt Jahr.

Am 13. April 2017 trat sie als "Rebecca" in einer Folge der zehnten Staffel der "CBS" -Sitcom "The Big Bang Theory" mit dem Titel "The Separation Agitation" auf. Die Serie wurde von Chuck Lorre und Bill Prady erstellt. Im selben Jahr spielte sie zusammen mit Jenny Gabrielle und Matt Page als "Nikki" im Fernsehfilm "A Mother's Crime". Er wurde am 21. August in Kanada und dann in Spanien und Frankreich veröffentlicht.

Bowlby trat als "DC Comics" -Superheldin "Elasti-Girl" im ersten Live-Action-Auftritt der Figur in der Serie "Titans" auf. Die Serie wurde am 12. Oktober 2018 uraufgeführt. Ein Spin-off der Serie mit dem Titel "Doom Patrol" , 'wird 2019 Premiere haben und Bowlby wird die Rolle als Teil der Hauptbesetzung wiederholen.

Sie hat in einzelnen Folgen von Serien wie "CSI: Crime Scene Investigation" (2010), "Psych" (2010) und "You're the Worst" (2015) mitgewirkt. Sie hat auch in den Fernsehfilmen "The Wrong Daughter" (2018) und "Homecoming Revenge" (2018) mitgewirkt.

Familien- und Privatleben

Bowlby war von November 2009 bis März 2010 romantisch mit dem amerikanischen Sänger, Songwriter, Schauspieler und Plattenproduzenten Josh Groban verbunden. Sie hat nichts über ihren gegenwärtigen Beziehungsstatus preisgegeben, obwohl sie oft Bilder mit vielen Männern teilt. Während es Gerüchte über ihre Ehe und eine wahrscheinliche Schwangerschaft gab, ist Bowlby derzeit ledig und hat kein Kind.

Das Nettovermögen dieser wunderschönen Diva wird auf rund 2 Millionen US-Dollar geschätzt. Ihre Hobbys sind Lesen, Radfahren und Boxen. Sie hat durch ihre "Instagram" - und "Twitter" -Konten eine bedeutende Popularität in den sozialen Medien erlangt. Sie hat über 62.000 Follower auf "Instagram" und über 37.000 Follower auf "Twitter" verdient. Sie lebt derzeit in Los Angeles.

Kurzinformation

Geburtstag 30. Juli 1980

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Sonnenzeichen: Löwe

Auch bekannt als: April Michelle Bowlby

Geboren in: Vallejo, Kalifornien

Berühmt als Schauspielerin