2020

Ayman Mohammed Rabie al-Zawahiri ist der derzeitige Führer der Terroristengruppe al-Qaida

Ayman al-Zawahiri, einer der meistgesuchten Terroristen auf der Liste des FBI, war viele Jahre lang Osama Bin Ladens rechte Hand, bevor er nach Osamas Tod der Anführer von al-Qaida wurde. Er ist auch als einer der Köpfe hinter den tödlichen Anschlägen vom 11. September auf die USA bekannt. Zawahiri, ein gut ausgebildeter Mann, wurde in Ägypten geboren und studierte Chirurg an der Universität von Kairo, bevor er sich mit Osama zusammenschloss, um den Weltfrieden zu zerstören und das Gewand des radikalen Islam zu tragen. Bevor er Osama traf, war er Teil des ägyptischen Islamischen Dschihad und fusionierte ihn 1998 mit Al-Qaida. Für seine Dschihad-Aktivitäten wurde er in Ägypten vor Gericht gestellt und zum Tode verurteilt. Bei den Anschlägen der US-Botschaft von 1998 wurde er zum ersten Mal auf die Fahndungsliste der USA gesetzt. Die Suche nach Ayman führte dazu, dass die USA mehrere Operationen durchführten, und er wurde nach den Bombenanschlägen im pakistanischen Damadola im Jahr 2006 als tot angesehen. Er tauchte jedoch mit einem Videoband auf, das die USA und ihre Aktionen verurteilte. Die US-Regierung hat Zawahiri ein Kopfgeld in Höhe von 25 Mio. USD angeboten, aber es gibt noch keine eindeutigen Hinweise auf seinen Aufenthaltsort. 2011, nach Osamas Tod, wurde er zum neuen Führer von Al-Qaida gewählt und 2012 proklamierte er, dass alle Muslime die westlichen Touristen entführen müssen, um sich an ihrem Führer Osama Bin Laden zu rächen.

Kindheit & frühes Leben

Ayman al-Zawahiri wurde am 19. Juni 1951 in Kairo, der Hauptstadt Ägyptens, in einer wohlhabenden und wohlhabenden Zawahiri-Familie geboren. Sein Vater war ein berühmter Chirurg, Mohammad Rabie al-Zawahiri, und Professor für Pharmazie an der Universität Kairo. Aymans Mutter Umayma Azzam stammte ebenfalls aus einer hoch angesehenen Familie. Von Ayman, der aus einer Familie von Ärzten und Gelehrten stammte, wurde erwartet, dass er im akademischen Bereich gute Leistungen erbringt, was er sicherlich tat.

Ayman war ein fleißiges Kind und liebte Poesie und Kunst, während er überraschenderweise gewalttätige Sportarten hasste und sagte, dass sie unmoralisch seien und überhaupt keinen Spaß machten. Anschließend studierte er Medizin an der Universität von Kairo und machte 1974 seinen Abschluss als Chirurg. 1978 schloss er sein Studium mit einem Master ab und sammelte drei Jahre Berufserfahrung beim ägyptischen Militär. Seine Erfahrung mit jungen Studentenbewegungen säte die ersten Keime des radikalen Islam in seiner Psyche und Ruhe wurde durch seine spätere Erfahrung mit seinem Onkel Mahfouz Azzam gemacht, wo seine Sensibilität für die Errichtung eines islamischen Staates weiter zunahm.

Anfang

Er hatte seine terroristischen Aktivitäten mit dem ägyptischen Islamischen Dschihad begonnen und war einer der vielen, die beschuldigt wurden, 1981 den Mord an dem ägyptischen Präsidenten Anwar Sadat geplant zu haben. Der Präsident wollte unbedingt mit Israel zusammenarbeiten und ignorierte die Forderungen radikaler Muslime, die letztendlich führte zu seiner Ermordung.

Zawahiri stand während des Prozesses als Anführer der Gruppe im Rampenlicht und sagte, dass sie versuchten, einen islamischen Staat aufzubauen, aber der Mangel an Beweisen befreite Ayman von den Mordanklagen, aber er wurde für drei Jahre ins Gefängnis geschickt 1981 für andere geringfügige Straftaten. Diese besondere Erfahrung im Gefängnis, wo er von den Behörden brutal zusammengeschlagen wurde, änderte seine Meinung und als er 1985 aus dem Gefängnis entlassen wurde, ging er nach Saudi-Arabien und setzte seine Praxis als Chirurg mit bitterem Herzen fort.

Ayman lernte Osama zum ersten Mal kennen, als er in Jeddah als Augenchirurg praktizierte. Er traf Osama 1986 und als sie sich hinsetzten und redeten, schwangen ihre Ideologien mit und Ayman begann als Osamas persönlicher Berater und Arzt zu dienen. Inspiriert von Osama zog er nach Pakistan und Afghanistan, um Militante für den ägyptischen Islamischen Dschihad zu beschäftigen. Da Afghanistan in jenen Tagen unter sowjetischer Besatzung stand, wurde er für einige Monate verhaftet.

Zu diesem Zeitpunkt war der EIJ jedoch größtenteils gebremst worden, doch als er 1993 wieder auftauchte, wurde Zawahiri sein Anführer und plante mehrere Angriffe, darunter den Angriff auf den ägyptischen Premierminister Atif Sidqi. Bei ihren ständigen Angriffen in Ägypten auf die Zerstörung der Zentralregierung zur Errichtung eines islamischen Staates kamen mehr als 1200 unschuldige Menschen ums Leben. Ende der 90er Jahre galt er als einer der am meisten gefürchteten Terroristen und wurde von einem ägyptischen Militärgericht in Absentia zum Tode verurteilt.

Während Zawahiri Angriffe in Ägypten und den umliegenden Staaten vorstellte, bereiste er die Welt auf der Suche nach Schutzgebieten und möglichen Quellen, um die Aktivitäten seiner Gruppe zu finanzieren. Ayman bereiste viele westliche und europäische Länder mit falschen Namen und Pässen / Visa, wurde jedoch 1996 in Tschetschenien, Russland, verhaftet. Im April 2017 wurde er zusammen mit seinen beiden Mitarbeitern für sechs Monate inhaftiert. Sie wurden jedoch einen Monat später freigelassen und liefen davon, ohne ihren Anwalt zu bezahlen.

Es gelang ihm nicht, die Finanzierung zu sichern, und 1997 wurde er aufgrund mangelnder Unterstützung zu entmutigt.

Al-Kaida

Ayman al-Zawahiri traf Osama 1998 zusammen mit anderen radikalen muslimischen Führern und sie schlossen sich zusammen, um sich stark zu machen. Und schon bald wurde Zawahiri zum Gehirn von Al-Qaida und unter seiner Führung wurden die Angriffe in afrikanischen Ländern geplant. US-Botschaften in Kenia und Tansania wurden angegriffen und mehr als 200 Menschen getötet.Als Reflexaktion bombardierten die USA die angeblichen Trainingslager von Al-Qaida in Afghanistan, und am nächsten Tag erhielt ein US-Journalist einen Anruf von Zawahiri, in dem er verkündete, dass der Krieg gerade begonnen hatte.

Die Anschläge vom 11. September sollen seine Idee und der ultimative Kriegsakt gegen die USA gewesen sein, der die Vereinigten Staaten so sehr verrückt machte, dass Bombenanschläge in Afghanistan auf den angeblichen Aufenthaltsort von Osama und Zawahiri häufig wurden. Bei einem solchen Bombenanschlag wurden Zawahiris Frau und Kinder getötet.

Sein Hass gegen Israel und die USA wurde auf den Videobändern deutlich, die er in den 2010er Jahren veröffentlichte, und Zawahiri forderte die Muslime auf der ganzen Welt auf, das Kommando zu übernehmen und die Botschaften der USA, Großbritanniens und Norwegens sowie viele Staaten des Nahen Ostens, die er Marionetten nannte, zu schlagen der US-Regierung '. Er akzeptierte auch Al-Qaidas Hand bei den Bombenanschlägen in London im Jahr 2005 und machte Tony Blair für die Angriffe verantwortlich.

Im April 2009 wurde in den US-Geheimdienstberichten festgestellt, dass al-Zawahiri zum Kommandeur von al-Qaida hervorgegangen ist und Osama nur noch eine ideologische Figur ist. Zum Zeitpunkt von Osamas Tod Mitte 2011 behauptete ein hochrangiger US-Geheimdienstoffizier, Osama sei immer noch der Chef der Gruppe, und Zawahiri diente lediglich als Berater und der rechte Mann von Osama. Die Führung von Al-Qaida war nach Osamas Tod in Frage gestellt, und Zawahiri war bei Osamas Anhängern nicht sehr beliebt. Trotz eines milden Protests wurde er im Mai 2011 zum Führer ernannt.

Im September 2014 kündigte Zawahiri die Gründung von Al-Qaida auf dem indischen Subkontinent an und forderte die Muslime auf, die Verantwortung zu übernehmen und ihr Land rein zu machen, indem sie die „Kaafire“ töten. Seine Unzufriedenheit mit den Aktivitäten in Syrien, einschließlich des ISI, ist offensichtlich und er forderte die Gruppe auf, Syrien zu verlassen und sagte, dass ihre Präsenz im Iran stärker erforderlich sei. Als sie sich weigerten, trennte er alle Verbindungen zur Gruppe.

Persönliches Leben

1978 heiratete Ayman al-Zawahiri zum ersten Mal Azza Ahmed Nowari, eine Philosophiestudentin an der Universität Kairo, und hatte fünf Töchter bei sich - Fatima, Umayma, Nabila, Khadiga, Aisha und einen Sohn namens Mohammed, mit dem er nicht zusammen war bin nicht zu glücklich Die Berichte besagen, dass sein Sohn ein schüchterner, introvertierter und „mädchenhafter“ Junge war, der es liebte, seiner Mutter im Haus zu helfen.

Ayman hat insgesamt vier Mal geheiratet und viele Kinder gezeugt. Seine erste Frau Azza wurde zusammen mit zwei ihrer Kinder im Dezember 2001 bei einem US-Luftangriff in Afghanistan getötet, um Zawahiri zu töten.

Ayman ist ein Hardcore-Islamist und folgte der traditionellen Praxis, seine Frauen in Deckung zu halten. Ohne sie wäre seine Frau Azza gerettet worden. Die Zuschauer behaupteten, sie hätte gerettet werden können, aber sie weigerte sich, andere Männer zu berühren, und starb am nächsten Tag an den tödlichen Verletzungen und Blutungen.

Obwohl er ein feuriger Mann ist, ist es eine bekannte Tatsache, dass die Anhänger ihn nicht so sehr respektieren wie Osama. Ihm fehlt der Charme, den Osama hatte, und trotzdem folgt seine Gruppe ihrem Anführer und er ist der meistgesuchte Terrorist der Welt geworden.

Ayman al-Zawahiri hat drei Bücher mit dem Titel "Knights under Prophet's Banner", "World Islamic Front Statement" und "Fatawa of Osama Bin Laden" geschrieben. Er veröffentlicht auch weiterhin Videobänder und gibt Interviews, in denen er die Muslime auffordert, sich an ihren Bemühungen zu beteiligen, die Welt der Nicht-Muslime zu reinigen und eine ideale Welt für sich selbst zu schaffen.

Kurzinformation

Geburtstag 19. Juni 1951

Staatsangehörigkeit Ägyptisch

Berühmt: TerroristenEgyptian Men

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Ayman Mohammed Rabie al-Zawahiri

Geboren in: Maadi, Ägypten

Berühmt als Terrorist

Familie: Ehepartner / Ex-: Azza Ahmed (m. 1978–2001), ihr Tod), Umaima Hassan Vater: Mohammed Rabie al-Zawahiri Mutter: Umayma Azzam Geschwister: Heba Mohamed al-Zawahiri, Muhammad al-Zawahiri Kinder: Aisha Al -Zawahiri, Fatima Al-Zawahiri, Khadiga Al-Zawahiri, Mohammed Al-Zawahiri, Nabila Al-Zawahiri, Nawwar Al-Zawahiri, Umayma Al-Zawahiri Gründer / Mitbegründer: Al-Qaida Weitere Fakten Ausbildung: Universität Kairo