2020

Bianna Golodryga ist eine amerikanische Journalistin und Medienpersönlichkeit. Diese Biografie beschreibt ihre Kindheit.

Bianna Golodryga ist eine amerikanische Journalistin, ehemalige Korrespondentin von Yahoo News und dem Nachrichtensender von ABC Network. Im Laufe der Jahre hat sie viele Fernsehkanäle mit ihrem unbestreitbaren Charme geschmückt. Derzeit arbeitet sie mit CBS News zusammen, nachdem sie kürzlich dem Netzwerk beigetreten ist. Sie war Co-Moderatorin der Wochenendausgabe von Good Morning America, wurde im ABC-Netzwerk ausgestrahlt und war auch die Geschäftskorrespondentin von ABC News. Sie hat auch zu vielen anderen ABC-Shows wie "ABC World News with Diane Sawyer" und "Nightline" beigetragen. Bianna hat ausführlich über die Automobil-, Wohnungsbau- und Kreditkrise berichtet. Sie hat auch ihre wertvollen Beiträge zur Bewältigung finanzieller Probleme geleistet. Im Laufe ihrer Karriere berichtete sie über das Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, und über die jährliche Hauptversammlung von Warren Buffett in Omaha, Nebraska. Sie war auch für die digitale Berichterstattung über die Präsidentschaftswahlen 2008 verantwortlich. Ihre Professionalität hat immens zu ihrem Erfolg als Fernsehkorrespondentin beigetragen.

Kindheit & frühes Leben

Bianna wurde am 15. Juni 1978 in der Sozialistischen Sowjetrepublik Moldau in der UdSSR geboren. Sie ist das einzige Kind ihrer Eltern, Vitaly Golodryga und Zhanna Golodryga. Ihre Eltern verließen die UdSSR und zogen als politische Flüchtlinge nach Houston, Texas, als sie erst zwei Jahre alt war.

Bianna absolvierte ihre Ausbildung an der High School für darstellende und bildende Kunst. Sie studierte an der University of Texas und studierte Osteuropa- und Eurasienstudien. Sie studierte auch Wirtschaftswissenschaften an derselben Universität.

Werdegang

Vor ihrer Karriere im Fernsehen war Bianna im Finanzdienstleistungssektor tätig. Sie begann ihre Fernsehkarriere 2001 als Büroproduzentin für den Kabelnachrichtensender CNBC. In dieser Phase ihrer Karriere berichtete sie live über den Terroranschlag vom 11. September und führte zahlreiche Interviews mit führenden Wirtschaftsführern. Sie hat wichtige Nachrichtenmacher interviewt, darunter Präsident Bill Clinton, die frühere Außenministerin Condoleezza Rice und den Investor Warren Buffett.

2004 wurde sie Produzentin und produzierte mehrere Segmente der meistgesehenen Finanznachrichtensendung des Landes, "The Wall Street Journal Report with Maria Bartiromo". Darüber hinaus hat sie Interviews mit den weltweit führenden Unternehmen und Politikern geführt.

Auf der CNBC berichtete Bianna über verschiedene hochkarätige Veranstaltungen des Netzwerks, darunter das Weltwirtschaftsforum in der Schweiz. Neben ihren Produktionsaufgaben bei CNBC begann sie 2006 als On-Air-Korrespondentin für den Finanzkanal NBC Network zu arbeiten.

Nachdem Bianna sechs lange Jahre für CNBC gearbeitet hatte, entschloss sie sich zu kündigen und trat 2007 dem ABC-Netzwerk bei. Erst nach dem Beitritt zum ABC-Netzwerk wurde sie berühmt. Sie hatte eine dramatische Veränderung im Glück, nachdem sie sich dem Netzwerk angeschlossen hatte.

Sie arbeitete für ABC und moderierte einige der beliebtesten Shows, darunter "Good Morning America". Im April 2010 hatte sie die Gelegenheit, als Co-Moderatorin des „GMA Weekend“ zu arbeiten. Seitdem ist das Programm die meistgesehene Nachrichtensendung am Samstagmorgen.

Sie war von 2007 bis 2014 für die Show verantwortlich und trat regelmäßig bei "Way Too Early" und "Morning Joe" auf, die auf MSNBC ausgestrahlt wurden. Sie trat auch in MSNBCs Show "The 11th Hour with Brian Williams" auf. Sie wechselte Ende 2014 zum Yahoo-Netzwerk.

Bianna ist auch Mitglied des Council on Foreign Relation, einer gemeinnützigen Forschungsorganisation. Sie ist regelmäßige Kolumnistin für die Huffington Post, eine Website zum Bloggen von Nachrichten.

2017 legte Bianna einen Bericht über den Plan des US-Präsidenten Donald Trump zur Privatisierung des Flugsicherungssystems vor, das dann von der Federal Aviation Administration betrieben wurde. Sie beleuchtete sogar alle Vor- und Nachteile des Vorschlags.

Im September 2017 begann sie gleichzeitig für CBS News und CNN zu arbeiten. Sie unterzeichnete mehrjährige Verträge mit beiden Netzwerken, was es zu einem ungewöhnlichen Geschäft machte. Gemäß ihrem Vertrag kann Bianna Geschichten zu jeder CBS-Nachrichtensendung beitragen, muss sich jedoch mehr auf die Sendung „CBS This Morning“ konzentrieren. Sie füllt auch als Anker für "CBS This Morning".

Sie arbeitet für beide Netzwerke, trägt mit Berichten zu CBS-Shows bei und fungiert als On-Air-Korrespondentin für die CNN-Show „The Situation Room with Wolf Blitzer“.

Die erste Geschichte, die Bianna für "CBS This Morning" einreichte, stammte aus ihrer Heimatstadt Houston, wo sie über die Folgen des Hurrikans Harvey berichtete. Sie berichtete live über die Qualität des Wassers, das in den von Überschwemmungen betroffenen Gebieten geliefert wurde.

In einem exklusiven Interview mit Huff Post sprach Bianna über ihr berufliches und persönliches Leben. Sie gestand, dass sie sich als Kind über ihre Herkunft und ethnische Zugehörigkeit schämte. Aber dann, als die Reife einsetzte, entschied sie sich für ein Hauptfach in Russisch und unterrichtet jetzt Russisch bei Peter Orszag, einem ehemaligen Regierungsbeamten von Obama und Clinton. Ihre Geschichten über die Rolle des russischen Präsidenten Wladimir Putin bei den US-Wahlen machten sie bei gesellschaftlichen Zusammenkünften zum Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit.

In einer anderen Show, die im Juni 2017 ausgestrahlt wurde, interviewte sie den Kanzler des Systems der Universität von Texas, William McRaven, darüber, wie die Russen ihre Rolle in internationalen Angelegenheiten sehen.

In dem Buch von Amie Parnes und Jonathan Allen, "Shattered", das einen Einblick in Hillary Clintons Präsidentschaftskampagne bietet, wurde offenbart, dass Bianna die Gelegenheit verpasst hat, Clinton nur wegen einer kleinen Verwirrung zu interviewen. Als Clinton ihr Einverständnis gab, von Bianna interviewt zu werden, glaubte das Presseteam der Kampagne, dass sie sich auf Brianna bezog, wie in der CNN-Reporterin Brianna Keilar. Als die Verwechslung bemerkt wurde, war es zu spät, um Clintons Interview mit Keilar abzusagen.

Bianna hatte keine Ahnung, dass sie die Gelegenheit verpasst hatte, Clinton zu interviewen, bis sie eine Ausgabe des Buches "Shattered" las.

Rechtsfragen

Im Jahr 2000 wurde Bianna wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss angeklagt, der schließlich entlassen wurde. Aufzeichnungen zeigten, dass sie keine Einwände gegen rücksichtsloses Fahren plädierte und es vermied, 30 Tage lang eingesperrt zu werden.

Persönliches Leben

Bianna heiratete ihren langjährigen Freund Peter R. Orszag. Er ist der ehemalige Direktor des Amtes für Verwaltung und Haushalt der Obama-Regierung. Derzeit arbeitet er als Geschäftsführer sowie als stellvertretender Vorsitzender des Investment Banking bei Lazard.

Bianna und Peter sind mit einem Sohn, Jake, und einer Tochter, Maia, gesegnet.

Kurzinformation

Geburtstag 15. Juni 1978

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: JournalistenAmerican Women

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Bianna Vitalievna Golodryga

Geboren in: Căușeni, Moldauische SSR, UdSSR

Berühmt als Journalist

Familie: Ehepartner / Ex-: Peter R. Orszag (m. 2010) Kinder: Jake Spencer Orszag, Maia Isabel Orszag Weitere Fakten Ausbildung: Universität von Texas in Austin