2020

Lil Bibby ist ein US-amerikanischer Hip-Hop-Rapper. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über seine Kindheit zu erfahren.

Lil Bibby ist ein amerikanischer Hip-Hop-Rapper, der vor allem für seine Mixtapes der Serie „Free Crack“ bekannt ist. Er ist in Chicago unter rauen Bedingungen geboren und aufgewachsen. Er sah sich dem Kindheitstrauma gegenüber, seine Mutter von Drogen verschlungen zu sehen. Er brachte sein Leben wieder in Schwung und trat mit einigen Freunden aus seiner Kindheit in die Welt der Musik ein. 2013 veröffentlichte er sein Debüt-Mixtape 'Free Crack'. Der Titel des Mixtapes wurde von Kanye Wests Song 'Crack Music' inspiriert. Nach dem Erfolg seines Debüt-Mixtapes war Bibby auf dem Cover von 'Vibe' zu sehen 'Magazin und wurde einstimmig gelobt. Sein Stil, seine Tragödien aus dem wirklichen Leben in seine Raps einzubeziehen, fand bei seinen Zuhörern großen Anklang. Die Veröffentlichung seines zweiten Mixtapes "Free Crack 2" erweiterte seine Fangemeinde. Er arbeitete weiterhin mit etablierten Rapper wie Wiz Khalifa und Anthony Hamilton zusammen. 2015 veröffentlichte Bibby ein weiteres von der Kritik gefeiertes Mixtape, "Free Crack 3", und gab bekannt, dass er an seinem Debütalbum mit dem vorläufigen Titel "Free Crack 4" arbeite.

Kindheit & frühes Leben

Lil Bibby wurde am 18. Juli 1994 in Chicago als Sohn von niederbürgerlichen amerikanischen Eltern als Brandon George Dickinson Jr. geboren. Er wurde von einer alleinerziehenden Mutter aufgezogen, die drogenabhängig war. Bibby wuchs auf der East Side der 79. Straße von Chicago auf, die ein überwiegend schwarzes Viertel war.

Seine Lokalität war aufgrund des Vorhandenseins einiger unsozialer Elemente äußerst berüchtigt. Darüber hinaus machte der Umgang mit einer gewalttätigen drogenabhängigen Mutter Bibby das Leben schwerer. Seine ältere Schwester fungierte für ihn als Mutter, da seine echte Mutter meistens Zeit damit verbrachte, Drogen zu konsumieren. Ihre Schwester war auch am lokalen Drogenhandel beteiligt, obwohl sie sie selbst nicht konsumierte.

Aufgrund seiner ungesunden Umgebung wurde Bibby gewalttätig. Hin und wieder geriet er in Streit und seine Schulnoten fielen weiter. Neben dem Musikhören spielte er Basketball in der Schule und auf der Straße. Er konnte jedoch nicht weiter Basketball spielen, da seine Nachbarschaft immer schmutziger wurde.

Als er 13 Jahre alt war, hatte er bereits angefangen, Geld mit dem Verkauf von Drogen auf der Straße zu verdienen. Er gab einmal zu, dass er in seiner Jugend viele Male erschossen worden war und dass er auch viele seiner Freunde aus Kindertagen gesehen hatte, die ins Gefängnis gebracht wurden.

In diesen schwierigen Zeiten ertrank er in Musik. Er gab auch an, dass er zu dieser Zeit einige Selbsthilfebücher gelesen hatte, die ihm halfen, wieder auf die Beine zu kommen. Als er 16 Jahre alt war, hatte er beschlossen, eine Karriere in der Musik zu machen.

Bald begann er, Raps auf seinem Smartphone aufzunehmen und mit einigen gleichgesinnten Musikbegeisterten Musik zu machen. Bis 2011 hatte er bereits begonnen, an seinem Debüt-Mixtape zu arbeiten.

Werdegang

Bibby ließ sich stark von Rapper wie Drake und Jadakiss inspirieren. Da Kanye West ebenfalls aus Chicago stammte, fühlte Bibby eine besondere Beziehung zu Kanye. Er war so vom Rapper inspiriert, dass er sein Debüt-Mixtape "Free Crack" nach einer der berühmtesten Singles von Kanye, "Crack Music", nannte. Er sprach auch über seine frühen Leben durch seine Texte, so wie Kanye es von Zeit zu Zeit tut .

Als das Mixtape veröffentlicht wurde, schätzten die Kritiker die Originalität in seinen Versen und erklärten, dass Bibby sich von keinem anderen Rapper direkt inspirieren ließ. Bald veröffentlichte "Vibe" einen Artikel über Bibby und zeigte ihn auf dem Cover. Er wurde als einer der Rapper erwähnt, auf die man 2014 achten sollte.

In seinem Debüt-Mixtape arbeitete Bibby mit mehreren kämpfenden Rapper und Newcomern wie Lil Herb und King L. Die Musikproduktion wurde von Hit-Boy, Young Chop und "The Olympicks" übernommen. Das Band wurde von DJ Scream moderiert. Es wurde ein großer Hit in den Nachtclubs von Chicago und erhielt begeisterte Kritiken von Musikkritikern. Er wurde als "reif" angesehen und "Vibe" gab an, dass er alle Qualitäten eines großen Künstlers hatte.

Bibby wurde für seine tiefe Stimme und die Songs geschätzt, die starke Texte und eine starke Basis aufwiesen. Einer der Songs des Albums, "Whole Crew", wurde zu einer lokalen Partyhymne. Bibby drehte auch Videos für die Songs "How We Move", "Water" und "Tired of Talkin".

Ende 2013 kündigte Bibby an, dass das nächste Projekt eine EP sein werde, da er auf dem Erfolg von „Free Crack“ basiert. Er erklärte auch, dass Rapper Drake ihn angerufen und ihm gesagt habe, dass er ein großer Fan seiner Musik sei. Bibby behauptete, er habe "Free Crack" zwei weitere Tracks hinzugefügt, gemäß Drakes Vorschlag, der seine Veröffentlichung verzögert hatte.

Anfang 2014 trat Bibby in mehreren Fernseh- und Radiosendungen auf und genoss zum ersten Mal seinen neu entdeckten Prominentenstatus. Er spielte auch Live-Freestyle in einer Radiosendung. Er wurde in die "Freshman Class of 2014" von XXL aufgenommen. Young Thug hatte im letzten Moment abgesagt und so bekam Bibby die Möglichkeit, auf der Liste aufgeführt zu werden. In einem Interview mit "Billboard" sagte Bibby, dass er an seiner EP arbeite, aber auf ein paar weitere Features warte.

Mitte 2014 war er in mehreren Singles von Juicy J. zu sehen. Im August veröffentlichte er sein zweites Mixtape „Free Crack 2“, das von DJ Drama moderiert wurde. Er zeigte Gastauftritte von etablierten Rapper wie Wiz Khalifa, Anthony Hamilton, Juicy J und Kevin Gates. Das Band wurde für den digitalen Download zur Verfügung gestellt und sammelte mehr als 100.000 Downloads.

Das Band wurde auch von der Kritik hoch gelobt, und einige Kritiker nannten es besser als das erste. Das Album zeigte auch Bibbys Wachstum als Rapper und Musikkünstler, da die Texte tief und die Musik gefühlvoller waren. Mit diesem enormen Erfolg nahm Bibby sein drittes Mixtape "Free Crack 3" weiter auf.

Das Band "Free Crack 3" wurde Ende 2015 veröffentlicht und enthielt Gastauftritte von Stars wie R Kelly, Common, Herb und Juicy J. Es war ein kritischer und kommerzieller Erfolg. Es wurde 272 Tausend Mal heruntergeladen.

Bis 2016 wandten sich mehrere Labels an Bibby, um zusammenzuarbeiten. Im August 2016 veröffentlichte Bibby seine Debüt-EP "Big Buckz" über "Grade A Productions". Im März 2017 veröffentlichte Bibby eine weitere EP, "FC3: The Epilogue". Beide EPs waren große Hits und stärkten seine Position in der hart umkämpfte amerikanische Rap-Industrie.

Anfang 2018 kündigte Bibby sein Debüt-Studioalbum "Free Crack 4" an. Es soll vom Label "Kemosabe Records" veröffentlicht werden und wird auch seine erste kommerzielle Veröffentlichung sein.

Persönliches Leben

Es wurde gemunkelt, dass Lil Bibby bereits 2016 in einer Beziehung mit dem Social-Media-Star Johanie Taylor stand, aber das Paar bestritt die Gerüchte. Ein Video, das Anfang 2016 erschien, zeigte sie im Bett, in den Armen des anderen. Anschließend bestätigte das Paar die Gerüchte.

Bibbys Mutter lebt immer noch bei ihm. Sie hat Drogen abgesetzt. Laut Bibby ist sie jedoch im Laufe der Jahre gewalttätiger geworden.

Kurzinformation

Geburtstag 18. Juli 1994

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Black SingersRappers

Sonnenzeichen: Krebs

Auch bekannt als: Brandon George Dickinson Jr., Brandon George Dickinson

Geboren in: Chicago, Illinois

Berühmt als Rapper

Familie: Geschwister: George, Shawn Stadt: Chicago, Illinois Personengruppe: Schwarze Männer US-Bundesstaat: Illinois