2020

Billy Beane ist ein ehemaliger amerikanischer Baseballspieler, der derzeit als Administrator fungiert

Billy Beane ist ein ehemaliger amerikanischer Baseballspieler, der derzeit als Executive Vice President für Baseball Operations bei der "Oakland Athletics", einem amerikanischen professionellen Baseballteam, fungiert. Er ist auch Minderheitseigentümer von "Oakland Athletics", oft als "A" bezeichnet, einem Team, das in der "Major League Baseball" (MLB) als Mitglied der "American League West" (AL West) antritt. 1980 wurde er in der ersten Runde des MLB-Entwurfs von den "New York Mets" aufgenommen. In seiner beruflichen Laufbahn spielte er von 1984 bis 1989 als Outfielder in der MLB für verschiedene amerikanische professionelle Baseballteams wie die "New York Mets", die "Detroit Tigers", die "Oakland Athletics" und die "Minnesota Twins". 'Er spielte sowohl in der kleinen als auch in der großen Liga. 1990 begann er seine neue Reise im Sport in einer Außenfeldrolle, als er als Pfadfinder in die "A" aufgenommen wurde. Nach einer dreijährigen Tätigkeit als Pfadfinder stieg er allmählich in die "A" auf und wurde 1993 in die Rolle des stellvertretenden Generaldirektors, 1997 in die Rolle des Generaldirektors und schließlich in die Rolle befördert Als Executive Manager der 'A's' gelang es ihm weiterhin, die empirische Analyse des Baseballs, bekannt als Sabermetrics, anzuwenden, die zur Stärkung des Teams beitrug. Dieser Ansatz fand breite Anerkennung, als Michael Lewis 'Buch "Moneyball", das auf Beanes Verwendung von Sabermetrics basiert, 2003 veröffentlicht wurde. Ein Film, der auf dem Buch basiert, wurde 2011 veröffentlicht, wobei Brad Pitt als Beane die Hauptrolle spielte.

Kindheit & frühes Leben

Er wurde am 29. März 1962 in Orlando, Florida, USA, geboren. Sein Vater war ein Marineoffizier, der ihm den Weg zum Pech zeigte. Beane wuchs in Mayport, Florida und San Diego, Kalifornien auf.

Er studierte am Carmel High School in Rancho Peñasquitos, San Diego. Während seiner Schulzeit zeigte er großes Talent in Baseball, Basketball und Fußball. Er wurde von seinem Highschool-Trainer für das letzte Spiel seiner ersten Saison in die Baseballmannschaft der Universität aufgenommen.

Während seines zweiten und zweiten Schuljahres erzielte Beane einen Schlagdurchschnitt von 0,501, der jedoch in seiner Hauptsaison auf 0,300 abfiel. Trotz eines so deutlichen Rückgangs seines Schlagdurchschnitts schätzten die Pfadfinder sein Talent sehr. Beane beschloss schließlich, seine Baseballkarriere voranzutreiben und gab das Fußballspielen auf.

Die "Stanford University" unternahm den Versuch, ihn als Quarterback für ein gemeinsames Baseball-Fußball-Stipendium für die Fußballmannschaft "Stanford Cardinal" zu gewinnen, das den damaligen zweiten John Elway ersetzte.

Werdegang

Beeindruckt von den Fähigkeiten von Beane erwog das amerikanische Baseball-Profi-Team „New York Mets“, das die erste Wahl des MLB Draft 1980 erhielt, ihn auszuwählen.

Obwohl viele Teams dachten, dass er nicht mit einem professionellen Team unterschreiben und stattdessen an Stanford teilnehmen würde, unterschrieb er bei den Mets und erhielt einen Unterzeichnungsbonus von 125.000 US-Dollar.

Er wurde dem Minor-League-Baseballteam 'Little Falls Mets' zugeteilt, das mit den 'New York Mets' verbunden ist. 'Little Falls Mets' spielte in der Klasse A 'New York-Penn League'. Entgegen den Erwartungen bemühte sich Beane in seiner erste Saison mit einem Schlagdurchschnitt von 0,210.

1981 wurde er in die Minor League-Baseballmannschaft "Lynchburg Mets" befördert, die in der "Carolina League" ein "Advanced" -Team der Klasse A ist. Im folgenden Jahr wurde er in die "Jackson Mets" der Klasse AA befördert 'Texas League.' Sein Schlagdurchschnitt in der Liga blieb .220.

Er war bis 1984 bei den "Jackson Mets", woraufhin er seine erste Beförderung zum MLB erhielt. Er gab sein MLB-Debüt am 13. September 1984 für die "New York Mets" und bestritt in der Saison 1984 insgesamt fünf Spiele für das Team.

Die meiste Zeit der Saison 1985 spielte er für "Tidewater Tides" der Klasse AAA "International League", abgesehen davon, dass er in acht Spielen für die "New York Mets" auftrat. In derselben Saison führte er die "Tides" mit 19 Heimläufen an und 77 Läufe mit einem Schlagdurchschnitt von 0,284.

Am Ende der Saison 1985 wurde er von den "Mets" an das in Minneapolis ansässige Team "Minnesota Twins" verkauft. Er trat in der Saison 1986 in 80 ihrer Spiele auf und erzielte einen Schlagdurchschnitt von 0,216.

Er spielte in 32 Spielen für das Minor-League-Baseballteam 'Toledo Mud Hens', das den 'Detroit Tigers' angegliedert ist. Nach dem Frühjahrstraining 1987 wurde Beane zu den 'Portland Beavers' der 'Pacific Coast League' geschickt, wo seine Der Schlagdurchschnitt blieb bei 0,285.

Nach der Erweiterung des Kaderplans von 1987 wurde er von den "Minnesota Twins" einberufen. Anschließend spielte er in der Saison 1987 in 12 ihrer Spiele.

1988 wurde er von den "Minnesota Twins" an die "Detroit Tigers" verkauft. Die meiste Zeit dieser Saison verbrachte er mit "Toledo", einem Tochterunternehmen der Klasse AAA der "Detroit Tigers", nachdem er Ende April dieses Jahres eine Option erhalten hatte. In der Saison 1988 spielte er in 6 Spielen für die "Tigers".

Nach der Saison 1988 unterschrieb er bei der in Kalifornien ansässigen "Oakland Athletics". Während der Saison 1989 spielte er in 37 Spielen für die "A" und schlug 0,241 in 79 bei Fledermäusen. Er war auch mit dem Triple-A-Minor-League-Team der "Pacific Coast League" zu sehen, nämlich den "Tacoma Tigers".

Die "A" unterschrieben ihn erneut für die Saison 1990 und nach dem Frühlingstraining wurde er den kleinen Ligen zugeteilt. Beane war nicht zufrieden mit der Art und Weise, wie sich seine Karriere entwickelt hatte, und sprach im April dieses Jahres mit Sandy Alderson, dem General Manager der A, über die Arbeit eines Pfadfinders. Bis 1993 diente er als Pfadfinder und wurde dann zum stellvertretenden Generaldirektor befördert.

Am 17. Oktober 1997 wurde er General Manager des "A", als Nachfolger von Alderson, der begonnen hatte, die Prinzipien der Sabermetrik anzuwenden, eine empirische Analyse des Baseballs, die die Aktivität im Spiel misst.

Als neuer General Manager folgte Beane seinem Vorgänger, indem er die Prinzipien der Sabermetrik kontinuierlich anwendete, um das "A" zu einem der kostengünstigsten Baseballteams zu machen. Er wandte diesen Ansatz auf die Spieler an und veranlasste die Teams, ihre Art der Spielerbewertung zu überdenken. Bald begannen die Geschäftsführer anderer Teams, seiner Strategie zu folgen.

Bei solchen statistischen Analysen von Beane und seinem Assistenten DePodesta gewannen die "A" im Jahr 2002 20 Spiele in Folge und waren damit das erste Team des "American League" -Baseballs, das in über hundert Jahren seiner Geschichte eine solche Leistung vollbrachte.

Seine Anwendung der sabermetrischen Prinzipien als General Manager der "A" und die Art und Weise, wie das Team davon profitierte, wurde 2003 zum Thema des Bestsellers von Michael Lewis mit dem Titel "Moneyball: Die Kunst, ein unfaires Spiel zu gewinnen". Ein amerikanisches Sportdrama, das auf dem Buch basiert, wurde im September 2011 veröffentlicht. Der Film mit Brad Pitt als Beane war ein großer Erfolg.

Sein Vertrag als General Manager wurde am 15. April 2005 bis 2012 verlängert. Sein neuer Eigentümer, Lewis Wolff, gewährte ihm einen geringen Anteil an den A's. Im Februar 2012 wurde sein Vertrag bis 2019 weiter verlängert.

Am 4. Januar 2007 erklärte ihn das amerikanische Cloud-Computing-Unternehmen „NetSuite“ zu einem Mitglied des Board of Directors.

Im Dezember 2009 schaffte er es in die Liste der „Top 10 GMs / Executives of the Decade“, die von „Sports Illustrated“ veröffentlicht wurden.

Im März 2015 wurde er vom niederländischen Fußballverein "AZ Alkmaar" als Berater aufgenommen. Am 5. Oktober dieses Jahres erklärten die "A", dass er zum Executive Vice President of Baseball Operations befördert worden war.

Persönliches Leben

Seine Tochter aus erster Ehe, Casey, ist Absolventin des Kenyon College in Ohio. Derzeit lebt er mit seiner zweiten Frau Tara und ihren Zwillingen Tinsley und Brayden in Danville, Kalifornien.

Kurzinformation

Geburtstag 29. März 1962

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Sonnenzeichen: Widder

Auch bekannt als: William Lamar Beane III

Geboren in: Orlando, Florida

Berühmt als Ehemaliger Baseballspieler & Administrator

Familie: Ehepartner / Ex-: Tara Beane (m. 1999) Kinder: Brayden Beane, Casey Beane, Tinsley Beane US-Bundesstaat: Florida Stadt: Orlando, Florida Weitere Fakten Ausbildung: Universität von Kalifornien, San Diego