2020

Schauen Sie sich alles an, was Sie über Robert Capron, den amerikanischen Schauspieler, wissen wollten. sein Geburtstag,

Der einst babygesichtige und entzückende Robert Capron Jr., heute ein hübscher Teenager, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der als Kinderkünstler begann, der am besten dafür bekannt ist, Rowley Jefferson in den ersten drei der vier Filme des Films "Diary of a Wimpy Kid" zu porträtieren Serie. Er landete in der Welt des Schauspielens, als er in seiner Grundschule sein Debüt mit der Produktion von "A Christmas Carol" der Trinity Repertory Company gab. Während er seine Bühnenauftritte fortsetzte, begann er Filme mit einer kleinen Rolle in „Bride Wars“. Sein großer Durchbruch kam, als er die Rolle des Rowley Jefferson in dem amerikanischen Kassenschlager "Diary of a Wimpy Kid" erhielt. Seine brillante Leistung in dem Film brachte ihm nicht nur viele Auszeichnungen ein, sondern er spielte auch die Rolle in den nächsten beiden Folgen der Filmreihe "Tagebuch eines Wimpy Kid", nämlich "Tagebuch eines Wimpy Kid: Rodrick Rules" und "Diary of a Wimpy Kid" Wimpy Kid: Dog Days ', wobei letzterer ihm zwei' Young Artists Awards 'einbrachte. Er blieb auch Teil des amerikanischen Fantasy-Films "The Sorcerer's Apprentice" mit großem Budget. Andere bemerkenswerte Filme von Capron sind "Frankenweenie", wo er Voice-Over gab, und "The Way, Way Back" und TV-Serien wie "Elementary".

Werdegang

Capron trat mit Bühnenauftritten in die Welt des Schauspielens ein, als er sich im Alter von nur acht Jahren einer nach dem Schulprogramm gesponserten „Trinity Repertory Company“ anschloss. Bei seiner ersten Gelegenheit untersuchte er einen türkischen Jungen in der Produktion von "A Christmas Carol", die den Weg für andere Bühnenauftritte ebnete.

Er gab sein Debüt in Filmen mit der Kurzrolle des Studenten Nr. 2 im Januar 2009 veröffentlichten den amerikanischen Romcom-Streifen "Bride Wars". Es folgte eine weitere kleine Rolle in dem britisch-amerikanischen Dramafilm „Hachi: A Dog's Tale“, der ebenfalls 2009 veröffentlicht wurde und in dem Schauspieler wie Richard Gere und Joan Allen die Hauptrolle spielten. Sein wirklicher Durchbruch gelang ihm, als er Rowley Jefferson, den besten Freund der Hauptfigur Greg Heffley, in dem im März 2010 veröffentlichten amerikanischen Kassenschlager "Diary of a Wimpy Kid" spielte. Seine Leistung brachte ihm viel Beifall ein, ebenso wie zwei Nominierungen für den „Young Artist Award“. Anschließend spielte er Oliver in dem im Juli 2010 veröffentlichten amerikanischen Fantasy-Film "The Sorcerer's Apprentice" von Nicholas Cage. In seiner erfolgreichen Darstellung von Rowley Jefferson wiederholte er die Rolle in der zweiten Folge des "Diary of a Wimpy Kid". Filmreihe mit dem Titel "Tagebuch eines Wimpy Kid: Rodrick Rules", veröffentlicht im März 2011. Seine Leistung in dem Film brachte ihm 2012 eine Nominierung für den "Young Artist Award" ein.

2011 war er auch Teil des Fernsehfilms "Best Player" über den Laser Boy und in zwei Folgen der kanadisch-amerikanischen Horror-Fantasy-TV-Serie "The Haunting Hour".

Er begann 2012 mit Young Curly in dem kritisch und kommerziell erfolgreichen amerikanischen Comedy-Film "The Three Stooges". Er wiederholte erneut die Rolle von Rowley Jefferson in der dritten Folge der Filmreihe "Tagebuch eines Wimpy Kid" mit dem Titel "Tagebuch eines Wimpy Kid: Hundetage", die am 3. August 2012 veröffentlicht wurde. Seine bemerkenswerte Leistung in dem Film brachte ihm etwas ein zwei 'Young Artist Awards' im Jahr 2013 in den Kategorien 'Beste Leistung in einem Spielfilm - Unterstützung junger Schauspieler' und 'Beste Leistung in einem Spielfilm - Young Ensemble Cast'.

Er gab auch eine Stimme als Bob in dem amerikanischen 3D-Stop-Motion-animierten Fantasy-Horror-Comedy-Streifen "Frankenweenie", der am 5. Oktober 2012 in den USA veröffentlicht wurde. Anschließend spielte er Derek in dem computeranimierten 3D-Motion-Capture-Action-Adventure-Film Deutsch in englischer Sprache mit dem Titel "Tarzen" und als Kyle in dem amerikanischen Comedy-Film "The Way, Way Back", die beide 2013 veröffentlicht wurden. Seit 2014 wurde er mit der amerikanischen prozeduralen Dramaserie 'Elementary' in Verbindung gebracht, in der er bis heute in sechs Folgen als Mason auftrat.

Anschließend spielte er als Jake McFeeley im am 9. August 2016 veröffentlichten Abenteuerfilm „Annabelle Hooper und die Geister von Nantucket“ und als David Lewan im am 22. Januar 2017 veröffentlichten Comedy-Film „The Polka Film“.

Robert Capron wurde am 9. Juli 1998 in Providence, Rhode Island, USA, als Sohn von Robert Capron Sr. und Kaye Capron geboren. Während seine Mutter, eine Schauspielerin, die Rolle der Mutter seines Charakters Rowley Jefferson in "Diary of a Wimpy Kid" untersuchte, trat sein Vater in einer Cameo-Rolle eines Talentshow-Gastes in "Diary of a Wimpy Kid: Rodrick Rules" auf. Derzeit lebt Capron in Scituate, Rhode Island, und besucht die Brown University als Studienanfänger mit Schwerpunkt Filmwissenschaft, Theater und Drehbuch. Er liebt es zu lesen, Drehbücher zu schreiben, zu spielen, zu schwimmen, Videospiele zu spielen und Tennis zu spielen.

Kurzinformation

Geburtstag 9. Juli 1998

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: SchauspielerAmerican Men

Sonnenzeichen: Krebs

Geboren in: Providence, Rhode Island, USA

Berühmt als Darsteller

Familie: Vater: Robert Capron Sr. Mutter: Kaye Capron US-Bundesstaat: Rhode Island