Li Ka-shing, ein Unternehmer und Philanthrop aus Hongkong, ist eine der reichsten Personen in Asien. Er ist eine sehr mächtige Persönlichkeit in seinem eigenen Land und einer der einflussreichsten Geschäftsleute auf dem gesamten asiatischen Subkontinent. Er war Vorstandsvorsitzender der inzwischen aufgelösten Hutchison Whampoa Limited (HWL) und fungiert derzeit als Vorsitzender von Cheung Kong Holdings, einem der führenden multinationalen Konglomerate in Hongkong. Er hat Unternehmen in verschiedenen Bereichen wie Immobilien, Häfen, Elektrizität, Telekommunikation und Internet. Die Geschichte seines phänomenalen Erfolgs ist wirklich inspirierend. Er wurde als Sohn armer Eltern auf dem chinesischen Festland geboren und floh nach japanischen Invasionen 1940 als Flüchtling nach Hongkong. In jungen Jahren verlor er auch seinen Vater und musste im Alter von 15 Jahren einen Job annehmen. Ein intelligenter, fleißiger Mensch Als entschlossener Junge gründete er in den folgenden Jahren sein eigenes Unternehmen und stieg zu einem der führenden Industriellen in Hongkong auf. Ka-shing wird auf der ganzen Welt als Mann angesehen, der sich wirklich für Ethik und moralische Werte einsetzt. Er ist auch ein bekannter Philanthrop und hat über eine Milliarde Dollar für wohltätige Zwecke gespendet. Obwohl er einer der reichsten Menschen der Welt ist, ist er als bescheidener Mensch bekannt, der einen sparsamen Lebensstil führt.

Kindheit & frühes Leben

Li Ka-shing wurde am 29. Juli 1928 in Chaozhou in der chinesischen Provinz Guangdong geboren. Seine Familie war bescheiden und sein Vater, ein Lehrer, leitete eine örtliche Grundschule.

Er wuchs in einer Zeit großer politischer Turbulenzen in China auf. Seine Familie floh 1940 nach der japanischen Invasion in China nach Hongkong. Die Familie bemühte sich, ihr Leben in ihrer neuen Umgebung wieder herzustellen, als innerhalb von drei Jahren eine weitere große Tragödie die Familie traf. Sein Vater erkrankte an Tuberkulose und starb einen schmerzhaften Tod, als Li Ka-shing erst 15 Jahre alt war.

Er musste die Schule abbrechen und einen Job annehmen, um für seine Familie zu sorgen. Er begann in einem Kunststoffhandelsunternehmen als Verkäufer zu arbeiten und verkaufte Kunststoffarmbänder und -gürtel. Er arbeitete hart, oft bis zu 16 Stunden am Tag und erwies sich als fähiger Verkäufer.

Spätere Jahre

Nachdem er wertvolle Erfahrungen in der Kunststoffindustrie gesammelt hatte, konnte Li 1950 sein eigenes Unternehmen gründen, ein Kunststoffunternehmen namens Cheung Kong. Zunächst stellte das Unternehmen künstliche Blumen her und exportierte sie in die USA. In den 1950er Jahren verzeichnete das Unternehmen ein stetiges Wachstum und Li suchte nach Möglichkeiten, das Geschäft auszubauen.

Er kaufte seine erste Fabrik im Jahr 1958; Dies wäre die erste seiner vielen Immobilieninvestitionen. In den folgenden Jahren wechselte er den Schwerpunkt seines Kunststoffunternehmens, das er schließlich in ein Immobilienentwicklungs- und -verwaltungsunternehmen umwandelte.

Das Geschäft florierte in den folgenden Jahren und das Unternehmen wurde 1971 in Cheung Kong Holdings umbenannt. Es wurde 1972 an der Hong Kong Stock Exchange notiert.

Er erweiterte sein Geschäft durch die Übernahme von Hutchison Whampoa von HSBC im Jahr 1979. Dies fügte seinem bestehenden Geschäft mehrere verschiedene Branchen hinzu. Bald verwandelte er Hutchison in den weltweit größten unabhängigen Hafenbetreiber und investierte in Containerhafenanlagen auf der ganzen Welt, darunter in Hongkong, Kanada, China, Großbritannien, Rotterdam, Panama, Bahamas und vielen anderen.

Li drang auch in das Technologiegeschäft ein. Eine seiner Firmen, Horizons Ventures, eine Investment- und Risikokapitalfirma, die speziell neue Internet- und Technologie-Startup-Firmen unterstützt, kaufte eine Beteiligung an doubleTwist, einem digitalen Unternehmen. Er ist außerdem mit 0,8% an der Social-Networking-Website Facebook beteiligt, die er über seine andere Firma, die Li Ka Shing Foundation, erworben hat. Er ist auch an Ginger Software Incorporated beteiligt.

Hauptarbeit

Li Ka-shing gründete Cheung Kong Industries in den 1950er Jahren als Kunststoffhersteller. Das Unternehmen expandierte und diversifizierte sich schließlich in verschiedene andere Bereiche und entwickelte sich in den 1970er Jahren zu Cheung Kong (Holdings) Limited. Es ist heute eines der führenden multinationalen Konglomerate in Hongkong, das in über 50 Ländern tätig ist und weltweit über 240.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Auszeichnungen & Erfolge

Er wurde im Jahr 2000 zum Knight Commander des Ordens des British Empire ernannt.

Im Jahr 2001 wurde ihm die Grand Bauhinia-Medaille verliehen, die höchste Auszeichnung im Rahmen des Hongkonger Ehrungs- und Vergabesystems, als Anerkennung für seinen lebenslangen und höchst bedeutenden Beitrag zum Wohlergehen von Hongkong.

Philanthropische Werke

Li Ka-shing ist ein bekannter Philanthrop und hat über die von ihm 1980 gegründete Li Ka Shing Foundation Millionen an Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser und andere wohltätige Zwecke auf der ganzen Welt gespendet.

Er spendete der Hong Kong Polytechnic University im Jahr 2001 HK $ 100 Millionen, woraufhin ein Turm der Universität nach ihm benannt wurde.

Er spendete 5,3 Millionen Pfund an die Universität von Cambridge, die 2002 das Li Ka Shing Centre eröffnete, in dem sich eine Einrichtung von Cancer Research UK befindet.

2007 spendete er 100 Millionen US-Dollar an die Lee Kuan Yew School of Public Policy an der National University of Singapore.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Li Ka-shing ist Witwer. Seine Frau Chong Yuet Ming, die er 1963 heiratete, starb 1990. Er hat zwei Söhne, Victor Li und Richard Li, die ebenfalls eigenständige Geschäftsleute sind.

Er ist bekannt für sein Festhalten an moralischen Werten und für ein einfaches Leben. Er besitzt jedoch ein luxuriöses Haus in Hongkongs teuersten Bezirken, Deep Water Bay auf Hong Kong Island.

Reinvermögen

Ab 2015 hat Li Ka-shing ein Nettovermögen von 33,5 Milliarden US-Dollar.

Wissenswertes

Dieser Geschäftsmagnat wird in Hongkong wegen seiner geschäftlichen Fähigkeiten oft als "Superman" bezeichnet.

Kurzinformation

Geburtstag 29. Juli 1928

Staatsangehörigkeit Kanadier

Berühmt: PhilanthropistsReal Estate Entrepreneurs

Sonnenzeichen: Löwe

Auch bekannt als: Ka-Shing Li

Geboren in: Chaozhou

Berühmt als Unternehmer

Familie: Ehepartner / Ex-: Chong Yuet Ming Vater: Li Yun-jing Mutter: Zhuang Bi-qin Kinder: Richard Li, Victor Li Tzar-kuoi Gründer / Mitbegründer: Lia Ka Shing Stiftung, Cheung Kong Industries, Cheung Kong Holdings , Li Ka Shing Stiftung, Horizons Ventures, Shantou Universität