2020

Lester R Brown ist ein berühmter Umweltschützer, der das Earth Policy Institute gegründet hat und ein Umweltpreisträger der Vereinten Nationen ist

Lester Russell Brown ist ein amerikanischer Umweltdenker und Analyst, der das berühmte Earth Policy Institute, ein gemeinnütziges Forschungsinstitut in Washington, gegründet hat. Lester wuchs auf einer Farm auf, die weder fließendes Wasser noch Strom hatte. Er war ein begeisterter Leser und ein begeisterter Landwirt, der seinen Bruder ermutigte, ein Tomatengeschäft zu eröffnen, das schließlich zu einem der größten in New Jersey wurde. Er hat einen Abschluss in Agrarwissenschaften von der Rutgers University. Während seines sechsmonatigen Aufenthalts im ländlichen Indien im Rahmen des International Farm Youth Exchange Program wurde er auf Themen wie die enge Verbindung von Nahrung und Bevölkerung aufmerksam. Um etwas Wesentliches zu tun, wusste Lester, dass er die Hilfe von FAS oder Foreign Agricultural Service benötigen würde. Er entschied sich für einen Abschluss in Agrarökonomie und wechselte zu FAS in die Niederlassung in Asien. Bald darauf erwarb er auch einen Abschluss in öffentlicher Verwaltung und vier Jahre später veröffentlichte er sein revolutionäres Werk Man, Land and Food. Lesters Analyse erregte die Aufmerksamkeit von Orville Freeman, dem Landwirtschaftsminister, der ihn bat, eine Lösung für das Problem zu finden. Während seiner gesamten Karriere hat Brown die geopolitischen Auswirkungen des ständig steigenden Getreidepreises hervorgehoben. Sein Hauptanliegen war die akute Nahrungsmittelknappheit in armen Ländern

Kindheit & frühes Leben

Brown wurde am 28. März 1934 in Bridgetown in New Jersey geboren. Während seiner wachsenden Jahre erlebte er den Zweiten Weltkrieg und lieh sich alte Zeitungen aus, um über den Krieg zu lesen.

Als unersättlicher Leser las er alles, einschließlich Biografien berühmter Persönlichkeiten. Beide Eltern waren Bauern, und er war der erste in der Familie, der einen College-Abschluss machte.

In seinen frühen Jahren arbeitete er auf dem Bauernhof und ermutigte seinen jüngeren Bruder Carl als Unternehmer von Natur aus, neue Unternehmen zu gründen. Bis zum Jahr 1951 wurde ihr Tomatengeschäft eines der größten in New Jersey.

Er absolvierte einen Kurs in Agrarwissenschaften an der Rutgers University und erhielt 1955 erfolgreich einen Abschluss. Später im selben Jahr war er Teil des „International Farm Youth Exchange Program“ und verbrachte sechs Monate im ländlichen Indien, wo er zum ersten Mal auf das Thema Bevölkerung und Ernährung stieß.

Er beschloss, sich den "Foreign Agricultural Services" des US-Landwirtschaftsministeriums anzuschließen, benötigte jedoch ein gewisses Maß an Agrarökonomie. Innerhalb von neun Monaten erwarb er den Abschluss an der University of Maryland.

Werdegang

Brown kam 1959 als internationaler Agraranalytiker in der asiatischen Niederlassung zu FAS. Ein Jahr später nahm er sich neun Monate Zeit, um einen Master-Abschluss in öffentlicher Verwaltung an der Harvard Graduate School of Public Administration zu erhalten.

Im Jahr 1963 veröffentlichte er sein berühmtestes Werk „Man, Land and Food“. Es war die umfassendste Studie über Bevölkerung, Landressourcen und Ernährung bis zum Ende des Jahrhunderts.

Die Geschichte in „USA News & World Report “und erregte die Aufmerksamkeit von Orville Freeman, dem damaligen Landwirtschaftsminister, der ihn einlud, Teil seiner Belegschaft zu sein, und ihn bat, eine Lösung für das Problem zu finden, das er ins Rampenlicht gerückt hatte.

Während seiner Amtszeit als ansässiger Spezialist für globale Fragen beriet er die Abteilung in verschiedenen Fragen, einschließlich der Agrarpolitik, die im Ausland verabschiedet werden soll.

Im Jahr 1960 verließ Brown die Regierungsstelle und gründete den Overseas Development Council.

In den Jahren 1966 bis 1969 leitete Brown den „International Agricultural Development Service“, dessen Hauptziel darin bestand, die Lebensmittelproduktion in Entwicklungsländern zu steigern.

1974 gründete Brown mit einem Stipendium des Rockefeller Brothers Fund das Worldwatch Institute. Der einzige Zweck dieses Instituts war die Analyse von Umweltproblemen, die Menschen weltweit zugefügt haben.

1986 wurden seine persönlichen Papiere von der Library of Congress angefordert, da festgestellt wurde, dass seine Schriften die Gedanken zur Weltbevölkerung und zum Essen auf globaler Ebene beeinflusst haben.

Im Jahr 1995 schrieb er "Wer wird China ernähren?" Und äußerte Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf die Lebensmittelpreise weltweit aufgrund des steigenden Getreideimports durch Entwicklungsländer wie China.

2001 verließ er das Institut und gründete das "Earth Policy Institute", das Pläne zur Rettung des Planeten und der Zivilisation entwickeln sollte.

Im Alter von 79 Jahren schrieb Brown seine Autobiografie „Breaking New Ground“, die seiner Meinung nach nicht nur eine Erinnerung ist, sondern auch seine Art, auf einige Ideen und Gedanken zurückzublicken, die sein Leben geprägt haben.

Im Jahr 2015, im Alter von 81 Jahren, schloss er das „Earth Policy Institute“, nachdem er sein Amt niedergelegt hatte.

Hauptarbeit

Brown hat mehrere Bücher zu Umweltfragen und Nahrungsmittelknappheit mitverfasst. In seiner Rolle als wegweisender Umweltschützer hat er das „Earth Policy Institute“ gegründet, das mit dem Ziel gegründet wurde, eine nachhaltige Umwelt zu fördern.

Auszeichnungen & Erfolge

Im Jahr 1991 gewann Brown den Humanist of the Year Award, der von der "American Humanist Association" verliehen wurde. Im selben Jahr gewann er den „Delphi International Cooperation Award“.

1993 erhielt er das Certificate of Special Recognition von der Association of American Geographers. Im folgenden Jahr erhielt er den „J. Auszeichnung zum Sterling Morton Arbor Day.

2010 wurde er in die renommierte „Earth Hall of Fame“ in Kyoto aufgenommen

Kurzinformation

Geburtstag 28. März 1934

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: SachbuchautorenAmerican Men

Sonnenzeichen: Widder

Auch bekannt als: Lester Brown, Lester Russel Brown, Dr. Lester Brown

Geboren in: Bridgeton

Berühmt als Umweltschützer

Familie: Geschwister: Carl Brown Ideologie: Umweltschützer Gründer / Mitbegründer: Worldwatch Institute, Earth Policy Institute Weitere Fakten Bildung: University of Maryland, College Park, Rutgers University Auszeichnungen: MacArthur Fellowship