2020

Liev Schreiber ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor

Isaac Liev Schreiber, professionell bekannt als Liev Schreiber, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor. Er wurde in den späten 1990ern und frühen 2000ern mit seinen Auftritten in Independent-Filmen sowie Mainstream-Hollywood-Filmen populär. Während seiner Schulzeit wollte er Dramatiker werden, aber einer seiner Lehrer ermutigte ihn, Karriere als Schauspieler zu machen. Als Schauspieler hat er an einer Vielzahl von Projekten gearbeitet - von Bühnenproduktionen über kleine Independent-Filme bis hin zu Filmen mit großem Budget und Fernsehserien. Liev begann seine Schauspielkarriere als Bühnenkünstler und trat in mehreren Broadway- sowie zahlreichen Off-Broadway-Produktionen auf. Er gewann den Tony Award als bester Hauptdarsteller in einem Stück. Als nächstes etablierte er sich in unabhängigen Filmen, bevor er zu Mainstream-Filmen und Fernsehserien wechselte und Emmy- und Golden Globe-Nominierungen erhielt. Er ist ein erfahrener Shakespeare-Schauspieler und trat beim New York Shakespeare Festival auf. Seine Auftritte in vielen Shakespeare-Stücken wurden von der Kritik gefeiert. Sein Regiedebüt begann mit "Everything Is Illuminated", einem biografischen Comedy-Film, der gemischte Resonanz fand. Er hat auch eine Reihe von Dokumentarfilmen erzählt und seine Stimme für mehrere Projekte abgegeben.

Kindheit & frühes Leben

Isaac Liev Schreiber wurde am 4. Oktober 1967 in San Francisco, Kalifornien, geboren. Seine Mutter Heather Milgram ist Jüdin und verfügt über gute Kenntnisse der klassischen Musik und der russischen Literatur. Sein Vater, Tell Carroll Schreiber, stammt aus einer wohlhabenden protestantischen Familie. Er ist Bühnenschauspieler und Regisseur. Liev hat Halbbrüder aus der ersten Ehe seiner Mutter. Schauspieler Pablo Schreiber ist sein Halbbruder von der Seite seines Vaters.

Zu Beginn der Ehe seiner Eltern in San Francisco war seine Mutter stark von LSD abhängig und wurde wiederholt ins Krankenhaus eingeliefert und auch einer Therapie unterzogen. Als Kleinkind zog seine Familie nach Kanada.

Als sein Vater drohte, seine Mutter wegen ihrer LSD-Probleme in eine Nervenheilanstalt zu bringen, verließ sie ihn und nahm Liev mit. Mit Hilfe von Privatdetektiven konnte sein Vater sie jedoch aufspüren. Als Liev drei Jahre alt war, entführte ihn sein Vater sogar von einem Ort in New York, an dem Heather wohnte.

Als Liev vier Jahre alt war, war er noch bei seiner Mutter und lebte in einem heruntergekommenen Gebäude in New York City. Später wurden seine Eltern in einen Sorgerechtsstreit um ihn verwickelt, und sein Großvater mütterlicherseits, Alex Milgram, wurde im Sorgerechtsstreit bankrott.

Seine Eltern ließen sich scheiden, als Liev fünf Jahre alt war, und seine Mutter gewann das Sorgerecht. Sie zogen in eine billige Wohnung in Manhattan und er wurde an der Joffrey Ballet School in New York eingeschrieben. Er wuchs in Armut auf und schlief auf dem Boden ohne Strom und ohne heißes Wasser in der Wohnung.

Seine Mutter verdiente ihren Lebensunterhalt damit, ein Taxi zu fahren und Pappmaché-Puppen herzustellen. Manchmal musste er die Exzentrizität und die unkonventionelle Einstellung seiner Mutter ertragen. Sie zwang ihn sogar, mit 12 Jahren in eine Ashramschule zu gehen und ließ ihn Yogahemden tragen. Er durfte keine Farbfilme sehen, deshalb blieben Charlie Chaplin und Basil Rathbone lange Zeit seine Lieblingsschauspieler.

In den späten 1970er Jahren lebte Liev, der damals Shiva Das hieß, im Satchidananda Ashram in Connecticut und ernährte sich vegetarisch. Als er zur Brooklyn Tech High School ging, spielte er Bassklarinette. Er besuchte auch das Friends Seminary in Manhattan.

Er besuchte das Hampshire College in Amherst, Massachusetts, und besuchte auch die University of Massachusetts Amherst, wo er Schauspiel studierte. Dort spielte er Antonio in dem Stück "Der Kaufmann von Venedig".

1992 schloss er die Yale School of Drama mit einem Master ab. Während seiner Schulzeit trat er in "The Size of the World" unter der Regie von Walton Jones auf. Er besuchte auch die Royal Academy of Dramatic Art in London.

Hauptarbeiten

Liev Schreibers Auftritt im historischen Dramafilm "RKO 281" erhielt begeisterte Kritiken und brachte ihm Nominierungen für den Emmy- und Golden Globe-Preis ein. Unter der Regie von Benjamin Ross waren auch Roy Scheider, James Cromwell, John Malkovich, Melanie Griffith und Liam Cunningham zu sehen.

Basierend auf einer realen Geschichte erzählt der Film die Kämpfe von Orson Welles, gespielt von Liev; RKO-Studioleiter George Schaefer, gespielt von Scheider; und der Drehbuchautor Herman Mankiewicz, der von Malkovich porträtiert wurde, als er den beliebten Film "Citizen Kane" drehte.

Seine Leistung als Richard Roma in dem Stück "Glengarry Glen Ross" aus dem Jahr 2005 brachte ihm einen Tony Award für die beste Leistung eines Hauptdarstellers in einem Stück ein. Es war die Broadway-Wiederbelebung von David Mamets Stück, die 1984 den Pulitzer-Preis gewonnen hatte.

Das Stück „Glengarry Glen Ross“ dreht sich darum, wie vier in Chicago ansässige Immobilienmakler verzweifelt versuchen, Immobilien an die Käufer zu verkaufen, indem sie sich unethischen und sogar illegalen Aktivitäten hingeben. Das Stück gewann insgesamt drei Preise und sechs Nominierungen.

Persönliches Leben

Der Status von Liev Schreibers Beziehung zur britisch-australischen Schauspielerin Naomi Watts, mit der er in "The Painted Veil" die Hauptrolle spielte, war lange Zeit ein Rätsel. Während Naomi 2010 in einem Interview erwähnte, dass Liev sie angerufen hatte, bezeichnete Liev sie im Juni 2013 als seine „Frau“.

Ihr erster Sohn, Alexander Pete, wurde 2007 geboren. Ihr zweiter Sohn, Samuel Kai, wurde 2008 geboren. Nach 11 Jahren Zusammengehörigkeit trennte sich das Paar 2016.

2006 wurde er an die Academy of Motion Picture Arts and Sciences eingeladen.

Kurzinformation

Geburtstag 4. Oktober 1967

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Sonnenzeichen: Waage

Auch bekannt als: Isaac Liev Schreiber

Geboren in: San Francisco, Kalifornien

Berühmt als Darsteller

Familie: Ehepartner / Ex-: Naomi Watts (2005–2016) Vater: Tell Schreiber Mutter: Heather Schreiber Geschwister: Charles Schreiber, Max Schreiber, Pablo Schreiber, Will Schreiber Kinder: Samuel Kai Schreiber, Sasha Schreiber US-Bundesstaat: Kalifornien Stadt: San Francisco, Kalifornien Weitere Informationen: Hampshire College, Yale University