2020

Lily Rabe ist eine amerikanische Film-, Fernseh- und Bühnenschauspielerin. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über ihre Kindheit zu erfahren.

Lily Rabe ist eine amerikanische Film-, Fernseh- und Bühnenschauspielerin, die vor allem für ihre Darstellung von "Portia" in der "Shakespeare im Park" -Produktion von "The Merchant of Venice" bekannt ist. Sie gehört zu einer einflussreichen Familie der Unterhaltungsindustrie. Sie gab ihr Debüt auf der großen Leinwand im Film "Never Again" mit ihrer Mutter Jill Clayburgh. Lily gab ihr "Broadway" -Debüt in "Steel Magnolias" von Robert Harling und wurde für einen "Drama Desk Award" nominiert. Später gab sie ihr Bühnendebüt in Los Angeles mit "Miss Julie". Sie produzierte den Film "We are Just Married" , 'das von ihrem Vater David Rabe geschrieben wurde. Sie hatte auch eine Rolle darin. Sie ist eine der drei Schauspielerinnen, die in den ersten sechs Staffeln der Serie "American Horror Story" aufgetreten sind. Für ihre Leistung in der zweiten Staffel wurde sie für die "Critics" Choice Television Award "als beste Nebendarstellerin nominiert der Serie. Für ihren Auftritt im Film "Miss Stevens" gewann sie bei den "SXSW Film Festival Awards" die "Sonderauszeichnung der Jury für die beste Darstellerin". Sie hat eine langfristige Beziehung zum Schauspieler Hamish Linklater. Sie brachte 2017 ihre Tochter zur Welt. Hamish und Lily müssen jedoch noch offiziell den Bund fürs Leben schließen.

Kindheit & frühes Leben

Lily wurde am 29. Juni 1982 in New York City, New York, USA, als Sohn des Dramatikers David Rabe und der Schauspielerin Jill Clayburgh geboren. Sie hat einen jüngeren Bruder namens Michael, der als Schauspieler und Dramatiker aufgewachsen ist. Sie hat auch einen väterlichen Halbbruder, der Musiker ist. Sie gehört zu einer Familie gemischter europäischer Herkunft.

Ihre Familie zog von Bedford nach Lakeville, Connecticut, als sie in der siebten Klasse war. Sie studierte an der Hotchkiss School und bildete sich auch im Tanz aus. Sie nahm an Ballettkursen im Rahmen eines Sommerkunstprogramms teil und erhielt die Gelegenheit, einen Monolog aus dem Stück „Crimes of the Heart“ zu spielen, der sie dazu veranlasste, Karriere als Schauspielerin zu machen. Später besuchte sie Schauspielkurse an der Northwestern University, wo sie 2004 ihren Abschluss machte.

Sie trat 2001 mit ihrer Mutter im Film "Never Again" auf. Im folgenden Jahr trat sie mit ihrer Mutter bei der "Gloucester Stage Company" in Massachusetts auf. Ihr anderes Interesse als Kind war das Schreiben von Belletristik, für das sie verschiedene Seminare mit Schriftstellern besuchte.

Werdegang

Nach ihrem Abschluss zog sie nach New York und konzentrierte sich zunächst auf das Theater. Sie trat in dem Stück "White Jesus" der "Naked Angels Theatre Company" auf und nahm an einer Workshop-Produktion des Stücks "The Best Little Whorehouse in Texas" der "Roundabout Theatre Company" teil.

Sie gab ihr "Broadway" -Debüt mit der Wiederaufnahme von "Steel Magnolias" von Robert Harling im Jahr 2005 und wurde für ihre Leistung für einen "Drama Desk Award" nominiert. Sie wurde von Jeremy McCarter im "New York Magazine" als einer der besten Durchbrüche des Jahres 2005 aufgeführt. Ihr TV-Debüt gab sie mit ihrem Auftritt in einer Folge von "Law & Order: Criminal Intent" im selben Jahr.

2006 trat sie in der "Roundabout Theatre Company" -Produktion des Stücks "Heartbreak House" von George Bernard Shaw auf. Im folgenden Jahr trat sie in dem Stück "Crimes of the Heart" beim "Williamstown Theatre Festival" und im romantischen Comedy-Film "No Reservations" auf.

Während der nächsten zwei Jahre trat sie in Filmen wie "What Just Happened" und "The Toe Tactic" auf. Sie trat auch in den Fernsehsendungen "Medium" und "Last of the Ninth" auf. Sie erhielt positive Kritiken für ihre Darstellung von "Lili Adler" in der "Broadway" -Premiere von Richard Greenbergs Stück "The American Plan" im Jahr 2009.

Das folgende Jahr war ein Meilenstein für sie, als sie in der Produktion "Shakespeare im Park" von "Der Kaufmann von Venedig" unter der Regie von Daniel J Sullivan auftrat. Sie trat auch in dem Film "All Good Things" von 2010 auf. "The Merchant of Venice" bot ihr die Möglichkeit, mit Al Pacino zusammenzuarbeiten. Die Show wurde in das "Broadhurst Theatre" übertragen, wo sie bis 2011 lief. Sie wurde für ihre Leistung in dem Stück für den "Tony Award" für die "Beste Schauspielerin in einem Stück" nominiert. Später in diesem Jahr übernahm sie die Rolle der "Nora Montgomery" in der Horror-TV-Serie "American Horror Story". Dies war ihre erste reguläre Rolle.

Für ihren Auftritt in der zweiten Staffel von "American Horror Story" wurde sie für den "Critics" Choice Television Award als beste Nebendarstellerin in einem Film / einer Miniserie nominiert. Sie trat auch im "Broadway" -Spiel "Seminar" auf. im 'Goldenen Theater' in 2011–2012.

2013 gab sie ihr Bühnendebüt in Los Angeles mit dem Stück "Miss Julie". Sie produzierte den Film "We’re Just Married", der von ihrem Vater geschrieben und von Rodrigo Garcia inszeniert wurde. Der Film zeigte sie auch in einer Rolle.

Sie trat 2014 in dem Stück "Viel Lärm um nichts" in der Staffel "Shakespeare im Park" und in der Biografie "Pawn Sacrifice" auf. Zu ihren weiteren jüngsten Fernsehprojekten gehören die Serien "Legion" und "Tell Me Your Secrets".

Hauptarbeiten

Ihre bemerkenswertesten Bühnenauftritte waren für die Stücke 'Steel Magnolias' (2005), 'Crimes of the Heart' (2008), 'The American Plan' (2009), 'The Merchant of Venice' (2010–2011), ' As You Like It '(2012)', 'Viel Lärm um nichts' (2014) und 'Cymbeline' (2015).

Einige ihrer bemerkenswertesten Filme sind "Never Again" (2001), "No Reservations" (2007), "All Good Things" (2010), "Pawn Sacrifice" (2014), "The Veil" (2016) und "Golden" Exits '(2017) und' Finding Steve McQueen '(2018).

Lily hat in einer Reihe von Fernsehserien wie "Law & Order: Criminal Intent" (2005), "Medium" (2008), "Saving Grace" (2010), "The Good Wife" (2011–2015), " American Horror Story: Asylum (2012–2013), The Whispers (2015), American Horror Story: Roanoke (2016), The Wizard of Lies (2017) und Tell Me Your Secrets (2018) ).

Auszeichnungen & Erfolge

Für ihre Leistung im Film "Miss Stevens" erhielt sie 2016 bei den "SXSW Film Festival Awards" die "Anerkennung der Jury als beste Schauspielerin".

Persönliches Leben

2008 wurde sie bei einem Bühnenunfall im "Laura Pels Theatre" während der Probe einer "Off-Broadway" -Produktion der "Roundabout Theatre Company" verletzt. Trotz eines Rippenbruchs nahm sie ihren Auftritt nach einer Woche wieder auf .

Lily ist seit Mai 2014 in einer langfristigen Beziehung mit dem Schauspieler Hamish Linklater. Sie hat im März 2017 ihre Tochter zur Welt gebracht. Sie müssen noch offiziell den Bund fürs Leben schließen.

Wissenswertes

Sie ist eine der drei Schauspielerinnen, die in den ersten sechs Staffeln von "American Horror Story" aufgetreten sind.

Kurzinformation

Geburtstag 29. Juni 1982

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Sonnenzeichen: Krebs

Geboren in: New York City, New York

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Vater: David Rabe Mutter: Jill Clayburgh Geschwister: Jason Rabe, Michael Rabe Partner: Hamish Linklater (2013– heute) Stadt: New York City US-Bundesstaat: New Yorkers Weitere Fakten Ausbildung: Northwestern University