2020

Lin-Manuel Miranda ist ein amerikanischer Komponist, Texter, Dramatiker und Schauspieler

Lin-Manuel Miranda ist ein US-amerikanischer Komponist, Dramatiker, Songwriter und Schauspieler. Er ist bekannt für seine Kreationen und Auftritte in mehreren Broadway-Musicals. Mit seinen Texten und seiner Komposition hat er die Herzen von Millionen von Fans erobert. Es wäre keine Übertreibung zu sagen, dass die Broadway-Musicals von diesem Genie eine neue Dimension erhalten haben. Seine Fähigkeiten als Dramatiker und Schauspieler haben sein Publikum immer beschäftigt. Sein Musical "Hamilton", das als Phänomen der Popkultur anerkannt ist, wurde für 16 "Tony Awards" nominiert. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter "Grammy Awards", "Pulitzer Prize", "MacArthur Fellowship". Emmy Award und Tony Awards. Er ist auch bekannt für seine Arbeit in mehreren Filmen und TV-Serien wie Moana, Mary Poppins Returns, Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker, The Electric Company, "Do No Harm" und "DuckTales".

Kindheit & frühes Leben

Lin-Manuel Miranda wurde am 16. Januar 1980 in Upper Manhattan, New York City, USA, als Sohn puertoricanischer Eltern, Luz Towns und Luis A. Miranda Jr., geboren. Seine Mutter war klinische Psychologin, sein Vater arbeitete als Berater des New Yorker Bürgermeisters Ed Koch. Miranda hat eine ältere Schwester namens Luz, die als Finanzvorstand in der MirRam Group arbeitet.

Obwohl Mirandas Kindheit hauptsächlich in Inwood, Manhattan, verbracht wurde, verbrachte er jedes Jahr einen Monat im Haus seiner Großeltern in Vega Alta, Puerto Rico.

Miranda beschreibt seine Abstammung als ein Viertel Mexikaner. Sein Name "Lin-Manuel" wurde von einem Gedicht aus dem Vietnamkrieg inspiriert, das von José Manuel Torres Santiago geschrieben wurde.

Nach Abschluss seiner Grund- und Oberschulausbildung an der Hunter College Elementary School bzw. der Hunter College High School besuchte er die Wesleyan University, um sein Hauptfach Theater zu studieren. Nach seinem Abschluss arbeitete er für kurze Zeit als Englischlehrer an der High School.

Sein Kontakt mit verschiedenen Musikgenres in jungen Jahren entzündete seine Liebe zum Hip-Hop. Er schrieb Jingles, die später für Eliot Spitzers Gouverneurskampagne im Jahr 2006 verwendet wurden.

Während seiner Studienzeit gründete er eine Hip-Hop-Comedy-Truppe namens "Freestyle Love Supreme" und entwickelte die frühesten Entwürfe für "In the Heights".

Karriere & Erfolge

Miranda begann seine Karriere im Jahr 2002. Zusammen mit John Buffalo Mailer arbeitete er mit dem Regisseur Thomas Kail an der Wiederbelebung von „In the Heights“. 2004 wurde dieses dreiköpfige Team von der Schriftstellerin Quiara Alegría Hudes unterstützt. Das Musical "In the Heights" hatte im März 2008 seine Broadway-Premiere und wurde ein großer Hit. Es lief zwei Jahre hintereinander.

Seine Debütarbeit brachte ihm vier "Tony Awards" und eine Auszeichnung für das "Beste Musical und die beste Originalpartitur". 2009 erhielt er auch den "Grammy Award" für das "Beste Musiktheater-Album".

Miranda entwickelte zwei neue Songs für die überarbeitete Version von Schwartz und Nina Fasos 1978er Musical "Working" auf Wunsch des Komponisten und Texters Stephen Schwartz. Im Mai 2008 wurde das Musical in Florida im Asolo Repertory Theatre eröffnet.

Miranda arbeitete mit Stephen Sondheim zusammen, als sie die Broadway-Wiederaufnahme von „West Side Story“ 2009 auf Spanisch übersetzte.

Seine Arbeit war nicht nur auf den Broadway beschränkt. Er war als Gast in der Fernsehserie "The Sopranos" in einer Episode mit dem Titel "Remember When" zu sehen. In der Premiere der sechsten Staffel von "House" im Jahr 2010 untersuchte er den Charakter von Gregory Houses Mitbewohner "Alvie" .

Er komponierte und spielte in 17 Folgen der Wiederbelebung von "The Electric Company" im Jahr 2009. Er wurde als Rapper und Praktikant in der "CollegeHumor" -Skizze "Hardly Working: Rap Battle" gesehen.

Miranda spielte gelegentlich Rollen in der Kinderfernsehserie "Sesame Street". Er sang auch das Titellied für das wiederkehrende Segment "Murray has a Little Lamb".

Er hat zu einer Kolumne beigetragen, in der Restaurants in der "Manhattan Times" besprochen wurden. Außerdem hat er Musik für verschiedene Werbespots komponiert.

Zusammen mit Tom Kitt und Amanda Green komponierte Miranda die Musik und schrieb den Text von "Bring It On", der im Januar 2011 im "Alliance Theatre" in Georgia uraufgeführt wurde. Er wurde schließlich bei den "Tony Awards" für "Best Musical" nominiert "und" Beste Choreografie. "

Er wurde auch in mehreren Fernsehserien gesehen. Er erschien 2011 in der Folge "Good Cop Bad Dog" aus der TV-Serie "Modern Family". Er war auch in der neunten Staffel von "How I Met Your Mother" zu sehen.

Das Lied "Bigger", das er zusammen mit Tom Kitt komponiert hatte, brachte ihm den "Emmy Award" 2014 ein.

Inspiriert von Ron Chernows Biographie von Alexander Hamilton entwickelte Miranda das Musical "Hamilton", das die Geschichte eines der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika erzählte. Bevor er 'Hamilton' kreierte, hatte Miranda einen Rap über Alexander Hamilton geschrieben, den er am 12. Mai 2009 beim 'White House Poetry Jam' aufführte. Miranda verbrachte ein Jahr damit, den Song 'My Shot' zu schreiben, der später als dritter verwendet werden sollte Lied aus 'Akt 1' des Musicals. Bis 2012 hatte er erweiterte Versatzstücke geschrieben, die er dann als "Hamilton Mixtape" bezeichnete. "The Hamilton Mixtape" erregte die Aufmerksamkeit vieler, und die "New York Times" nannte es "einen offensichtlichen Game Changer".

Im Januar 2015 wurde "Hamilton" im "The Public Theatre" außerhalb des Broadway uraufgeführt und fand großen Anklang. Die Tickets verkauften sich wie heiße Kuchen und das Musical wurde von berühmten Persönlichkeiten wie Barack Obama und Stephen Sondheim gelobt. Miranda wurde im selben Jahr mit dem „MacArthur Foundation Award“ ausgezeichnet.

Das Jahr 2016 war ein großartiges für Miranda, als er im April den „Pulitzer-Preis“ für Drama gewann. Der Monat Mai war Zeuge eines neuen Rekords in der Geschichte des Broadway, als "Hamilton" für 16 "Tony Awards" nominiert wurde. Am Ende gewann er 11 von 16 Nominierungen. Miranda erhielt zwei "Tony Awards" in den Kategorien "Original Score" und "Book".

Er schrieb die Texte und komponierte das Lied "How Far I'm Go" für den Animationsfilm "Moana" (2016). Dies brachte ihm eine Nominierung bei den "Academy Awards" in der Kategorie "Original Song" ein.

Im Jahr 2009 erhielt Miranda einen Ehrentitel von der Yeshiva University in Washington Heights, Manhattan. Er wurde der jüngste, der die Ehre erhielt.

Er erhielt den Ehrentitel "Doctor of Humane Letters" von seiner Alma Mater "Wesleyan University". Im Jahr 2015 erhielt er auch den "MacArthur" Genius "Award.

Er trat als "Guestpert" im Podcast "My Brother" auf. In der Show entwickelte er neue Texte zum Song "Fugue for Tinhorns" aus dem Musical "Guys and Dolls".

Miranda wurde im Oktober 2016 als Moderatorin der Show „Saturday Night Live“ gesehen.

Er arbeitete auch als Komponist für "Star Wars: The Force Awakens" und spielte eine untergeordnete Rolle in dem Film "The Odd Life of Timothy Green".

Er war 2017 in zwei Folgen der Comedy-Fernsehserie "Curb Your Enthusiasm" zu sehen.

2018 spielte er "Jack" in "Mary Poppins Returns", der Fortsetzung von "Mary Poppins". Im selben Jahr spielte er "Jesus" in einigen Folgen einer Comedy-Web-Fernsehserie mit dem Titel "Bartlett". Im selben Jahr sprach er "Paquito Fernando" in einer der Folgen der kanadisch-amerikanischen Zeichentrickserie "Nina's World".

Miranda wurde als Sprecherin in der beliebten Zeichentrickserie "DuckTales" besetzt.

Am 29. Juli 2019 wurde bekannt gegeben, dass Miranda mit dem renommierten TV-Produzenten Norman Lear zusammengearbeitet hatte, um einen Dokumentarfilm über das Leben von Rita Moreno zu drehen. Der Dokumentarfilm trug vorläufig den Titel "Rita Moreno: Das Mädchen, das sich dafür entschieden hat".

Persönliches Leben

Miranda heiratete im Jahr 2010 seine Highschool-Freundin Vanessa Adriana Nadal. Seine Frau, Absolventin des MIT, ist von Beruf Wissenschaftlerin und Anwältin.

Im November 2014 wurde das Paar mit einem Jungen gesegnet, den sie Sebastian nannten. Im Februar 2018 wurde ihr zweiter Sohn Francisco geboren.

Reinvermögen

Ab 2019 wird das Nettovermögen von Lin-Manuel Miranda auf rund 40 Millionen US-Dollar geschätzt.

Kurzinformation

Geburtstag 16. Januar 1980

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Lyriker & SongwriterAmerican Men

Sonnenzeichen: Steinbock

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Manhattan, New York, New York, USA

Berühmt als Komponist

Familie: Ehepartner / Ex-: Vanessa Nadal (m. 2010) Vater: Luis A. Miranda, Jr. Mutter: Luz Towns-Miranda Geschwister: Luz Miranda-Crespo Kinder: Sebastian Miranda Stadt: New York City US-Bundesstaat: New Yorkers Weitere Fakten Ausbildung: Hunter College High School, Wesleyan University