2020

Lisa Lopes war eine amerikanische Hip-Hop-Sängerin, Rapperin, Songwriterin und Produzentin

Lisa Nicole Lopes, auch bekannt unter ihrem Künstlernamen Left Eye, war eine bekannte amerikanische Rapperin, Hip-Hop-Sängerin, Songwriterin und Produzentin. Sie war zusammen mit Tionne Watkins und Rozonda Thomas Mitglied der Mädchengruppe TLC. Sie war Rapperin und Background-Sängerin für die Gruppe und wurde auch als Autorin für die meisten Werke der Gruppe anerkannt. Schon in jungen Jahren interessierte sie sich für Musik und begann vor ihrem zehnten Lebensjahr mit dem Komponieren von Liedern. Sie bildete mit ihren Geschwistern ein musikalisches Trio, das bei lokalen Veranstaltungen und Kirchen Gospellieder sang. Später gründete sie zusammen mit Tionne Watkins und Rozonda Thomas die Gruppe TLC. Die Gruppe fand mit der Zeit immense Popularität und erzielte neun Top-Ten-Hits bei den Billboard Hot 100. Als Mitglied der Band gewann sie in ihrer Karriere vier Grammy Awards. Zu ihren bemerkenswerten Werken gehört das Album "CrazySexyCool", mit dem sie ihren ersten Grammy Award erhielten. Zu ihren erfolgreichen Singles gehören "Creep", "No Scrubs" und "Unpretty". Der talentierte Sänger hatte eine glänzende Zukunft vor sich, aber das Schicksal hatte andere Pläne. Leider wurde sie im Alter von nur 30 Jahren bei einem tödlichen Autounfall getötet.

Kindheit & frühes Leben

Lisa Nicole Lopes wurde am 27. Mai 1971 in Philadelphia, Pennsylvania, USA, geboren. Ihr Vater war Ronald Lopes Sr., ein Sergeant der US-Armee, und ihre Mutter war Wanda Denise, eine Näherin. Sie war kapverdischer, mexikanischer, amerikanischer, afrikanischer und portugiesischer Abstammung. Sie war die älteste von drei Geschwistern, die jüngeren waren Ronald Jr. und Raina Anitra.

Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie in der Schule war. Anschließend wurde sie von ihrer Großmutter väterlicherseits aufgezogen. Im Alter von fünf Jahren begann sie Klavier zu spielen und begann in den nächsten Jahren schließlich, Lieder zu komponieren. Sie studierte an der Philadelphia School for Girls.

Werdegang

Lisa Lopes traf Tionne 'T-Boz' Watkins und Rozonda 'Chilli' Thomas und gründete mit ihnen die Gruppe TLC. Ihr erstes Album "Ooooooohhh ... On the TLC Tip" wurde im Februar 1992 veröffentlicht. Das Album schnitt kommerziell recht gut ab und stand auf Platz 14 der US Billboard 200. Es verkaufte sich weltweit rund sechs Millionen Mal. Zu den Hit-Singles gehörten "Ain’t 2 Proud 2 Beg", "Baby-Baby-Baby" und "What About Your Friends".

Lopes und ihre Band hatten großen Erfolg mit ihrem nächsten Album 'CrazySexyCool', das im November 1994 veröffentlicht wurde. Das Album wurde von der Kritik gefeiert und erreichte Platz drei auf dem US Billboard 200. Es wurde für sechs Grammy Awards nominiert und gewann zwei für 'Best' R & B-Album und beste R & B-Leistung eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang. Es erhielt auch mehrere andere Auszeichnungen und Nominierungen. Es wurde von der RIAA elfmal mit Platin ausgezeichnet.

Zu den Singles des Albums, die die Top 5 der Billboard Hot 100 erreichten, gehören "Creep", "Waterfall", "Red Light Special" und "Diggin" on You. Aufgrund ihrer brillanten Arbeit wurden sie von Billboard bei den Billboard Music Awards als "Künstler des Jahres" ausgezeichnet. Das Album erschien auch in den 500 größten Alben aller Zeiten des Rolling Stone Magazine.

Trotz Kämpfen und persönlichen Konflikten zwischen den Mitgliedern von TLC veröffentlichten sie 1999 ihr drittes Album "FanMail". Es war ein kommerzieller Erfolg und stand an erster Stelle auf dem US Billboard 200. In der ersten Woche wurden mehr als 300.000 Exemplare verkauft selbst. Das Album gewann acht Grammy Award-Nominierungen, darunter eine für das „Album des Jahres“, von denen es drei gewann. Es wurde schließlich sechsmal mit Platin ausgezeichnet.

Im Jahr 2000 startete sie ihr Soloprojekt „Supernova“, das im August 2001 veröffentlicht werden sollte. Der Termin wurde jedoch wiederholt verschoben. Es wurde schließlich im Jahr 2002 über das Internet ausgestrahlt. Das Album musste noch offiziell veröffentlicht werden und ein viertes TLC-Projekt war in Vorbereitung, als Lopes im Jahr 2002 einen tragischen Autounfall hatte, der leider ihr Leben beendete.

Jahre nach ihrem Tod wurde 2009 ein posthumes Album namens "Eye Legacy" veröffentlicht, das einige ihrer unveröffentlichten Songs enthielt. Es wurde mit gemischten Kritiken von den Kritikern getroffen. Der Dokumentarfilm "Die letzten Tage des linken Auges", der 2007 veröffentlicht wurde, drehte sich um das Leben des Sängers, die letzten Tage und den Unfalltod.

Hauptarbeiten

Eines der wichtigsten Werke in Lisa Lopes 'Karriere war das Album "CrazySexyCool", das sie 1994 mit ihrer Gruppe TLC veröffentlichte. Das Album war kommerziell ein großer Erfolg und erreichte den dritten Platz auf dem US Billboard 200. Es stieg auch in mehreren Ländern in die Charts ein und erreichte die Top Ten in Australien, Kanada, den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien und Neuseeland. Es gewann zwei Grammy Awards, nachdem es in sechs verschiedenen Kategorien nominiert worden war. Das Album erhielt auch positive Resonanz von Kritikern.

Eine weitere wichtige Arbeit in ihrer Karriere war das Album "FanMail", das sie 1999 mit ihrer Gruppe TLC veröffentlichte. Das Album stand an erster Stelle auf dem US Billboard 200. Es stieg auch in verschiedenen anderen Ländern in die Charts ein und erreichte die Top Ten in Belgien, Kanada, Deutschland, Irland, Neuseeland und Großbritannien. Es wurde auch von den Kritikern positiv aufgenommen. Es wurde für den Grammy Award in acht verschiedenen Kategorien nominiert und gewann drei.

Persönliches Leben

Lisa Lopes hatte eine schwierige Beziehung zu NFL-Spieler Andre Rison. Sie behauptete, er habe sie körperlich missbraucht. Einmal frustriert verbrannte sie seine Tennisschuhe, was zu einem Brand in der Villa führte, die sie teilten und zerstörte.

Sie hatte zwei adoptierte Kinder.

Sie starb bei einem Autounfall am 25. April 2002. Ihre Beerdigung fand in der New Birth Missionary Baptist Church in Lithonia, Georgia, statt.

Kurzinformation

Spitzname: Linkes Auge

Geburtstag 27. Mai 1971

Nationalität: Amerikanisch, Spanisch

Berühmt: RapperAmerican Women

Gestorben im Alter von 30 Jahren

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Lisa Nicole Lopes

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Philadelphia, Pennsylvania

Berühmt als Rapper

Familie: Ehepartner / Ex-: Andre Rison (1993–1999) Vater: Ronald Lopes Mutter: Wanda Lopes Colemon Geschwister: Reigndrop Lopes, Ronald Lopes Kinder: Snow Lopes Gestorben am: 25. April 2002 Todesort: La Ceiba, Honduras USA Bundesstaat: Pennsylvania Todesursache: Autounfall Stadt: Philadelphia Weitere Fakten Bildung: Philadelphia High School for Girls