2020

Lorenzo Lamas ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Pilot. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über seine Kindheit zu erfahren.

Lorenzo Lamas ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Pilot. Lamas wurde als Sohn der etablierten Schauspieler Fernando Lamas und Arlene Dahl geboren und wusste schon in jungen Jahren, dass er in der Filmindustrie arbeiten wollte. Er studierte Schauspiel bei Tony Barrs Film Actors Workshop und gab 1978 sein Debüt mit einer Nebenrolle im Hit-Musical "Grease". Nach dieser frühen Pause trat er in den 1980er Jahren als Gastschauspieler in vielen Low-Budget-Filmen auf. Er erhielt seine Pause und Anerkennung, nachdem er sich der Besetzung von "Falcon Crest" als Lance Cumson angeschlossen hatte, einer Serie, die neun Jahre lang lief. Seine Leistung brachte ihm eine Golden Globe-Nominierung ein. Sein nächster Durchbruch war seine Darstellung von Reno Raines in der Krimiserie „Renegade“, die zu seiner Zeit eine beliebte Show war. Sein Weg seit den 2000er Jahren ist jedoch gesunken, da er hauptsächlich in Actionfilmen mit sich wiederholenden Themen und Geschichten arbeitete. Obwohl Lamas seine Rollen selektiv auswählte, konnte er nicht aus dem Stereotyp des Actionhelden herauskommen. Deshalb entschied er sich für eine neue Karriere. Derzeit arbeitet er als touristischer Hubschrauberpilot, der Touristen von Los Angeles zum Grand Canyon fliegt.

Kindheit & frühes Leben

Lorenzo Lamas wurde am 20. Januar 1958 in Santa Monica, Kalifornien, als Sohn von Fernando Lamas und Arlene Dahl geboren. Seine Eltern waren Schauspieler, und seine Stiefmutter Esther Williams war ebenfalls Schauspielerin.Er wuchs in Pacific Palisades auf und zog 1971 nach New York City.

Er studierte an der Admiral Farragut Academy in Pine Beach und machte 1975 seinen Abschluss. Er war auch ein aktiver Praktizierender von Taekwondo und verdiente sich als Teenager seinen schwarzen Gürtel.

Werdegang

Um seinen schauspielerischen Bestrebungen Flügel zu verleihen, studierte Lorenzo Lamas beim Film Actors Workshop bei Tony Barr. 1978 debütierte er mit einer Nebenrolle im Musical "Grease". Bald folgten weitere Gastrollen in Filmen wie "Takedown", "Tilt" und "Bodyrock".

1981 erhielt er seinen Durchbruch, nachdem er als Lance Cumson in der Dramaserie "Falcon Crest" besetzt war. Seine Rolle brachte ihm mehrere Nominierungen ein, darunter einen Golden Globe. Er trat in 227 Folgen für die Show auf, die neun Jahre lang bis 1990 lief.

Im Jahr 1984 spielte er in der Kassenkatastrophe "Body Rock". Der Film wurde von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen weit verbreitet, und Lamas wurde beim Golden Raspberry Award für den schlechtesten Schauspieler nominiert.

In den 1990er Jahren spielte er in einer Reihe von Kampfkunstfilmen, in denen er den Actionhelden porträtierte. Einige seiner Filme in dieser Zeit sind "Gladiator Cop" (1995), "Terminal Justice" (1996) und "Undercurrent" (1998).

1992 wurde Lamas als Reno Raines in der Krimiserie "Renegade" besetzt, die bis 1997 sechs Spielzeiten dauerte. Obwohl die Serie kein kritischer Erfolg war, war sie bei den Zuschauern sehr beliebt. Weitere Fernsehserien wie "Invasion America", "Air America" ​​und "The Immortal" folgten.

In den frühen 2000er Jahren war er in Filmen wie "13 Dead Men" (2003), "Motocross Kids" (2004), "Lethal" (2005), "Killing Cupid" (2005) und "Mexican Gold" zu sehen. (2009). Er hatte auch eine wiederkehrende Rolle als Hector Ramirez in der Serie "The Bold and the Beautiful" von 2004 bis 2006.

Er verzweigte sich auf die Bühne und war 2007 in Stücken wie "The King and I", "Dracula" und "The Fantasticks" zu sehen. Er kehrte auf die Bühne zurück, als er 2009 Zach in "A Chorus Line" spielte.

Seit 2010 reduzierten sich seine Auftritte sowohl im Fernsehen als auch in Filmen und er wurde oft nur in Gastrollen gesehen. Einige seiner bemerkenswerten Filme dieses Jahrzehnts sind "Raptor Ranch" (2012), "Sharknado 3: Oh Hell No!" (2015) und "What Would Jesus Do" (2015).

2014 veröffentlichte Lamas seine Autobiografie „Renegade at Heart“, die von Jeff Lenburg mitgeschrieben wurde. Seitdem war er Teil vieler TV-Shows, Gastmoderator und Promi-Star. Er war 2012 in der Eric Andre Show zu sehen. in "The Joe Schmo Show" im Jahr 2013; in "Hell's Kitchen" im Jahr 2014; und in „Celebrity Apprentice“ im Jahr 2015.

2016 entschied er sich für einen Karrierewechsel und machte einen drastischen Schritt, um ein touristischer Hubschrauberpilot zu werden. Derzeit fliegt er Menschen von Los Angeles zum Grand Canyon. Auf die Frage nach dem Grund für seinen plötzlichen Wechsel erklärte er, dass die Filmindustrie volatil sei und er etwas für sich tun wolle.

Familien- und Privatleben

Lorenzo Lamas war sechsmal verheiratet. Er war zum ersten Mal von 1981 bis 1982 mit Victoria Hilbert verheiratet, aber sie ließen sich scheiden. 1983 heiratete er Michele Cathy Smith und sie hatten zwei Kinder zusammen: Alvaro Joshua und Shayne. Das Ehepaar trennte sich jedoch 1985. Er hat auch eine Tochter Paton Lee mit der Schauspielerin Daphne Ashbrook.

Er heiratete 1989 seine Co-Star Kathleen Kinmont, die sich jedoch 1993 scheiden ließ. Er verlobte sich kurz mit der Playboy-Playmate Barbara Moore, bevor die Hochzeit abgesagt wurde. Seine vierte Ehe fand 1996 mit der Schauspielerin Shauna Sand statt. Sie haben drei Töchter zusammen: Alexandra Lynne, Victoria und Isabella Lorenza. Ihre Ehe endete 2002 mit einer erbitterten Scheidung.

Er heiratete Shawna Craig im April 2011, ließ sich jedoch später im Jahr 2018 von ihr scheiden und führte unüberbrückbare Differenzen an.

Wissenswertes

Lorenzo Lamas war mit der Schauspielerin Jane Wyman bestens befreundet, und das Duo verband eine tiefe Bindung. Er hat erklärt, dass sie seine Lieblingsschauspielerin aller Zeiten ist. Wyman war die erste Frau von Präsident Ronald Regan und sie starb 2007.

Kurzinformation

Geburtstag 20. Januar 1958

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Sonnenzeichen: Steinbock

Auch bekannt als: Lorenzo Fernando Lamas

Geboren in: Santa Monica, Kalifornien

Berühmt als Darsteller

Familie: Ehepartner / Ex-: Kathleen Kinmont (1989-1993), Michele Smith (1983-1985), Shauna Sand (1996-2002), Shawna Craig (2011-2018), Victoria Hilbert (1981-1982) Vater: Fernando Lamas Mutter: Arlene Dahl Kinder: AJ Lamas, Alexandra Lynne Lamas, Isabella Lorenza Lamas, Paton Ashbrook, Shayne Lamas, Victoria Lamas US-Bundesstaat: Kalifornien Stadt: Santa Monica, Kalifornien