2020

Lorrie Morgan ist eine berühmte amerikanische Country-Sängerin. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über ihre Kindheit zu erfahren.

Lorrie Morgan ist eine berühmte amerikanische Country-Sängerin und die Tochter des legendären amerikanischen Sängers George Thomas Morgan. Sie begann im Alter von 13 Jahren mit ihrem Vater öffentlich aufzutreten und betrat die Bühne im 'Grand Ole Opry', einer wöchentlichen Country-Musikplattform mit ihrer eigenen Version von 'Paper Roses', einem Lied von Fred Spielman und Janice Torre. das wurde später von Anita Bryant gesungen. Obwohl ihre Karriere in einem sehr frühen Alter begann, erlangte sie erst in den 1990er Jahren Berühmtheit, als sie mit ihrer von ihr geschriebenen und komponierten US-Top-Chart-Single "Trainwreck of Emotion" berühmt wurde, gefolgt von anderen Mega-Hits wie "Five" Minuten ',' Liebes Ich ',' Außer Montag 'und' Ein Bild von mir ohne dich '. Durch ihre umfangreiche Gesangskarriere hat sie mehr als 20 Hit-Singles geliefert, die die berühmten' Billboard Hot Country Singles and Tracks 'übertroffen haben. und nahm mehr als ein Dutzend Studioalben, Live-Shows und andere Hit-Compilations auf. Als Country-Sängerin mit einer großen Fangemeinde hat sie weltweit über sechs Millionen Platten verkauft. In ihrem Privatleben war sie sechsmal verheiratet, drei ihrer Ehepartner waren berühmte amerikanische Country-Sänger. Als Künstlerin und musikalische Ikone schreibt und komponiert sie weiterhin Songs für ihre Country-Musik-Fans weltweit.

Kindheit & frühes Leben

Lorrie Morgan wurde am 27. Juni 1959 in Nashville, Tennessee, als Loretta Lynn Morgan geboren. Sie ist das jüngste von vier Kindern der legendären Country-Sänger George Morgan und Anastasia Paridon. Ihre Geschwister sind Marty Morgan, Candy Morgan und Bethany Chamberlain.

Frühe Gesangskarriere

Lorrie Morgan begann ab 1972 mit ihrem Vater in ihrer Heimatstadt Nashville zu singen und aufzutreten. Sie spielte berühmte Lieder, fügte ihre eigenen Interpretationen hinzu und gewann Popularität beim lokalen Publikum.

Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters im Jahr 1975 übernahm sie im Alter von 16 Jahren seine Band. Sie begann, ihre eigenen Songs zu schreiben, und arbeitete sogar mit der Band "Little Roy Wiggins" zusammen, die 1977 vom Stahlgitarristen Little Roy Wiggins angeführt wurde.

Sie arbeitete auch als Teilzeitrezeptionistin und Sängerin bei einem amerikanischen Musikverlag „Acuff-Rose Music“. Mit Hunderten von Shows und Auftritten in Clubs im ganzen Land gewann sie genug Popularität, um den Weg für ihre Country-Gesangskarriere zu ebnen.

Als aufstrebende Sängerin wurde Lorrie Morgan zu Fernsehshows in Nashville berufen, insbesondere von Ralph Emery, einem Moderator der Morgenfernsehshow und engen Freund ihres verstorbenen Vaters George Morgan.

1979 nahm sie einen Song mit dem Titel "Ich bin vollkommen zufrieden mit dir" auf. Dieses Lied wurde in allen Radiosendern und Fernsehsendungen abgespielt und wurde in Nashville zu einem kleinen Hit. Sie begann in Nachtclubs zu singen und spielte Live-Opener für andere berühmte amerikanische und kanadische Country-Sänger und Bands wie Jack Greene, "Billy Thunderkloud and the Chieftones" und andere.

Während ihrer Tournee mit verschiedenen Künstlern trat sie einige Jahre lang im Rahmen der Bluegrass-Show in Nashville, Tennessee, für den Vergnügungspark Opryland USA auf. Sie wurde auch als Vollzeitsängerin für eine von TNN moderierte Show namens "Nashville Now" engagiert.

Sie schrieb und komponierte 1984 einen neuen Song "Don't Go Changing", der in Nashville erneut ein kleiner Hit war. Im selben Jahr wurde sie als jüngste Sängerin in den Grand Ole Opry aufgenommen.

Professionelle Karriere

Lorrie Morgans berufliche Laufbahn begann 1988, als sie einen Vertrag mit dem bekannten amerikanischen Plattennamen "RCA Records" von Sony Music unterzeichnete. Sie veröffentlichte 1989 ihr erstes Album "Leave the Light On", das 11 Songs umfasste, darunter den Country-Hit "Trainwreck of Emotion".

Das Lied "Dear Me" aus demselben Album war ebenfalls ein Erfolg. Doch gerade als ihre berufliche Laufbahn begann, starb ihr Ehemann. In ihrer musikalischen Karriere begann sie, Country-Hits zu schreiben und zu komponieren, und „Five Minutes“ wurde 1990 zum Hit Nummer eins.

Sie veröffentlichte ihr zweites Album 'Something in Red', das zehn Hits enthielt, die auf Platz 8 der 'Billboard Country Chart' standen. Es enthielt zahlreiche Hits wie 'We Both Walk', 'A Picture of Me', "Außer Montag" und das sehr berühmte Duett "Best Woman Wins". Dieses Album erhielt schließlich eine Platin-Bewertung.

Lorrie Morgans drittes Platin-Album "Watch Me" wurde 1992 mit "BNA Records" mit zehn Chart-Buster-Songs veröffentlicht, darunter "Half Enough", "Ich denke, du musstest da sein", "What Part of No" und " Schau mir zu.'

Zu dieser Zeit war sie nur Sängerin, die drei Platin-Alben erhielt, und wurde 1994 von den Music City News Awards, einer von Fans gewählten Auszeichnung für Country-Musik, zur „Sängerin des Jahres“ gewählt. 1994 veröffentlichte sie ihr viertes Studioalbum mit dem Titel "War Paint" mit guten Tracks wie "My Night to Howl" und "Don't Touch Me".

1995 wurde ihre 'Greatest Hits'-Compilation mit Hits aus ihren vorherigen Alben veröffentlicht, von denen einige' Five Minutes ',' Dear Me ',' Watch Me ',' Something In Red 'und' I Didn't Know My 'waren Eigene Stärke '.

In den folgenden Jahren veröffentlichte sie verschiedene Country-Alben wie "Greater Need" (1996), "Shakin 'Things Up" (1997), "Secret Love" (1998), "My Heart" (1999) und "Show Me How" ( 2004), "A Moment In Time" (2009), "I Walk Alone" (2010), "Dos Divas" (2013) und "Letting Go..Slow" (2016).

Hauptarbeiten

Lorrie Morgan ist eine Country-Legende, die für Hit-Alben wie "Leave the Light On", "Something in Red" und "Watch Me" komponiert und gesungen hat. Sie hat auch mit Sängergrößen wie Dolly Parton gespielt, mit denen sie für das mit Platin ausgezeichnete Lied „Best Woman Wins“ zusammengearbeitet hat. Ihre Alben wie "War Paint" (1994), "Greater Need" (1996) und "Shaking Things Up" (1997) sind mit Gold ausgezeichnet.

Auszeichnungen & Erfolge

Lorrie Morgans Duett-Song mit Keith Whitley, "Bis eine Träne zur Rose wird", wurde 1990 mit dem Country Music Association Award als Gesangsveranstaltung des Jahres ausgezeichnet.

Sie wurde von den "Music City News Awards" für vier Jahre zur "Sängerin des Jahres" gewählt: 1994, 1996, 1997 und 1998.

Sie gewann den "Hot Shot Debut" Award für ihr Album "Reflections: Greatest Hits" (1995) für das fünfte Debüt in den Country-Album-Charts.

Persönliches Leben

Lorrie Morgan heiratete 1979 den Bassisten Ron Gaddis, aber das Paar trennte sich im folgenden Jahr. Sie hatte ein Kind bei sich, Tochter Morgan Anastasia Gaddis.

Während er Shows für verschiedene Clubs und Gigs aufführte, ging Lorrie Morgan eine Beziehung mit dem amerikanischen Country-Sänger Keith Whitley ein, der auch auf Tour war, um für sein Album „L.A. nach Miami “. Das Paar heiratete am 22. November 1986; Die Ehe endete mit dem Tod von Keith Whitley aufgrund einer Alkoholvergiftung im Jahr 1989. Das Paar hatte ein Kind, Jesse Keith Whitley, der auch Musiker ist.

Sie heiratete am 27. Oktober 1991 einen Busfahrer namens Brad Thompson, doch die Ehe endete 1993 mit einer Scheidung. Am 16. November 1996 knüpfte sie zum vierten Mal einen Knoten mit dem Country-Sänger, Songwriter und Musiker Jon Randall, doch das Ehepaar ließ sich 1999 scheiden.

Am 29. September 2001 knüpfte Lorrie Morgan zum fünften Mal an Sammy Kershaw an, einen Country-Sänger und auch einen Politiker. Das Ehepaar wurde am 23. Oktober 2007 aus persönlichen Gründen geschieden.

Sie heiratete am 15. September 2010 Randy White, einen Geschäftsmann aus Tennessee, und das Paar bleibt bis heute verheiratet.

Wissenswertes

Lorrie Morgans Spitzname ist "Fussy".

Kurzinformation

Geburtstag 27. Juni 1959

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Country SingersAmerican Women

Sonnenzeichen: Krebs

Auch bekannt als: Loretta Lynn

Geboren in: Nashville, Tennessee, USA

Berühmt als Country Sänger

Familie: Ehepartner / Ex-: Brad Thompson, Jon Randall, Keith Whitley, Randy White, Ron Gaddis, Sammy Kershaw Vater: George Morgan Kinder: Brad Thompson, Jesse Keith Whitley, Morgan Anastasia Gaddis US-Bundesstaat: Tennessee