2020

Lucas Black ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler, der für seine Rolle im CBS-TV-Drama "American Gothic" bekannt ist.

Lucas Black, geboren als Lucas York Black, ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler. Er ist berühmt für seine Rolle als Caleb Temple im CBS-TV-Drama "American Gothic" und als Special Agent Christopher Lasalle in "NCIS: New Orleans" des Senders. Er ist auch bekannt für seine Rollen in Filmen wie "Sling Blade", "Crazy in Alabama", "The Fast and the Furious: Tokyo Drift", "Flash", "All the Pretty Horses", "Jarhead", " Friday Night Lights, Seven Days in Utopia und Legion. Schwarz spielte eine Sprechrolle im Film "Unser Freund, Martin". Der junge und gutaussehende Schauspieler hat mehrere Auszeichnungen und Preise für seinen Beitrag zur amerikanischen Unterhaltungsindustrie erhalten. Für seinen Auftritt in "Sling Blade" gewann er den Preis "Beste Leistung eines jüngeren Schauspielers" der Akademie für Science-Fiction-, Fantasy- und Horrorfilme. Dieselbe Leistung brachte ihm einen "Young Artist Award" sowie einen "YoungStar Award" ein. unter den Kategorien "Beste Leistung in einem Spielfilm - Führender junger Schauspieler" bzw. "Beste Leistung eines jungen Schauspielers in einem Dramafilm". Black hat bis heute auch verschiedene Nominierungen für Teen Choice Awards und Screen Actors Guild Awards gewonnen. Mit seinen tadellosen schauspielerischen Fähigkeiten wird der amerikanische Star in seiner zukünftigen Karriere sicherlich mehrere weitere Titel gewinnen.

Werdegang

Lucas Black erschien erstmals 1994 in dem Film "The War". Anschließend wurde er als Caleb-Tempel in der Dramaserie „American Gothic“ besetzt. 1996 trat er in den Filmen "Sling Blade" und "Ghosts of Mississippi" auf. Danach wurde er in den Filmen "Flash" und "The X-Files" vorgestellt. Dann spielte Black 1999 eine Sprechrolle in dem Film "Unser Freund, Martin". Im folgenden Jahr drehte er den Fernsehfilm "The Miracle Worker".

Von 2003 bis 2013 trat der Schauspieler in einer Reihe von Filmen auf, darunter "Cold Mountain", "Killer Diller", "Friday Night Lights", "Deepwater", "The Fast and the Furious: Tokyo Drift", "Get Low", "Legion", "Seven Days in Utopia", "Promised Land", "42" und "Fast & Furious 6". 2014 war der amerikanische Schauspieler als Special Agent Christopher Lasalle in der Serie "NCIS" zu Gast. Später , trat er der Serie als Hauptfigur in 'NCIS: New Orleans' bei. Dann, im Jahr 2015, wurde Black in dem Film "Furious 7" besetzt, in dem er seine Rolle als Sean Boswell wiederholte.

Lucas Black wurde am 29. November 1982 in Decatur, Alabama, USA, als Lucas York Black als Sohn von Larry Black, einem Museumsangestellten, und Jan Gillespie, einem Büroangestellten, geboren. Er wuchs in Alabama zusammen mit seinen beiden älteren Geschwistern Lee und Lori auf. Der Schauspieler besuchte die Speake High School und schloss sie 2001 ab.

2010 heiratete er Maggie O'Brien. Zusammen hat das Paar drei Kinder.

Kurzinformation

Spitzname: Lucky

Geburtstag 29. November 1982

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: SchauspielerAmerican Men

Sonnenzeichen: Schütze

Auch bekannt als: Lucas York Black

Geboren in: Decatur, Alabama, USA

Berühmt als Darsteller

Familie: Vater: Larry Black Mutter: Jan Gillespie Geschwister: Lee und Lori Kinder: Sophie Jo Black US-Bundesstaat: Alabama Weitere Fakten Ausbildung: Speake High School