2020

Luciana Salazar ist ein argentinisches Model, Sängerin und Schauspielerin. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über ihre Kindheit zu erfahren.

Luciana Salazar ist ein argentinisches Model, Sängerin und Schauspielerin, die Nichte der Schauspielerin Evangelina Salazar und der Sängerin Palito Ortega. Sie begann ihre Karriere als Model und etablierte sich als Fernseh- und Theaterschauspielerin sowie als Sängerin. Ihre erste Fernsehrolle war 2003 in der Sendung "Poné a Francella" (Die Ära des Pinguins). 2004 nahm sie an "El Show de Videomatch" (Die Videomatch-Show) teil, einer Comedy-Show, die angeblich Videos von Sportfehlern enthält auf versteckten Kameras gefangen. Im selben Jahr trat sie in der argentinischen Sitcom 'Los Roldán' auf. Im Oktober 2004 debütierte sie im chilenischen Fernsehen, nachdem sie von Televisión Nacional de Chile eingeladen worden war, in der Sendung 'De pe a pa' zu erscheinen. Sie gastierte auch in der spanischsprachigen amerikanischen Fernsehsendung "Don Francisco präsentiert". Im Februar 2005 wurde sie zur Königin des "Festival Internacional de la Canción de Viña del Mar" in Chile gewählt. Sie hatte eine wichtige Rolle in der 2006er TV-Serie 'Amo de casa' (Master of Home). Sie war auch die Protagonistin der erotischen Fernsehserie 'Luli in Love' im Playboy TV. Sie vertrat die argentinische Fußballnationalmannschaft bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2006.

Der kometenhafte Aufstieg zum Ruhm

Luciana Salazar begann ihre Karriere im zarten Alter von drei Jahren und erschien 1983 in einem Werbevideo für Ford Taunus. Ihr zufolge wusste sie immer, dass sie im Showbusiness sein würde, da sie als Kind gerne handelte, posierte und Fotos machte . Trotz der Tatsache, dass sie als Mitglied des berühmten Ortega-Clans geboren wurde, beschloss sie zunächst, Model zu werden, anstatt wie ihre Cousins ​​Schauspiel oder Musik zu betreiben. Im Januar 1993 nahm sie als Model an verschiedenen Werbekampagnen teil.

Sie setzte ihre Modelarbeit etwa ein Jahrzehnt lang fort, bevor sie am 3. Januar 2003 ihr Fernsehdebüt in der Comedy-Show 'Poné a Francella' gab. 2003 trat sie auch bei den MTV Video Music Awards Latin America auf. Im selben Jahr begann sie ihre Bühnenkarriere mit dem Stück "Pyjamas". In den folgenden Jahren trat sie in einer Reihe von Fernsehshows in Argentinien und Chile auf. Sie hat auch in über einem Dutzend Filmen und Theaterproduktionen mitgewirkt.

Sie wagte sich 2009 mit der Veröffentlichung ihres Albums 'LuliPop' von Warner Music in eine Musikkarriere. Nachdem sie in der erotischen Fernsehserie 'Luli in Love' von Playboy TV mitgewirkt hatte, wurde sie zu einer internationalen Sensation. Sie war Teilnehmerin der Tanzshows 'Dancing for a Dream 2010' und 'Dancing 2015'. Sie arbeitete 2011 in der Produktion "Ein Jahr zum Erinnern" ihres Cousins ​​Sebastian Ortega.

Kontroversen & Skandale

Luciana Salazar wurde trotz ihres schauspielerischen und singenden Ruhmes für ihre Bereitschaft bekannt, ihre körperlichen Merkmale in vielen ihrer öffentlichen Auftritte freizulegen und hervorzuheben. Der bekannteste Vorfall ereignete sich 2003 bei den MTV Video Music Awards in Lateinamerika, als sie beschloss, ihr Obergewand auszuziehen, um die beiden kleinen Aufkleber mit dem MTV-Logo zu enthüllen, die ihre Bescheidenheit bedeckten. Der Vorfall löste nicht nur viele Kontroversen aus, sondern verursachte auch einen Riss in der Familie, als ihre Tante ihren Vater anrief, um ihr Unbehagen über die Situation auszudrücken, die er nicht gut aufnahm. Sie setzte solche Acts in der "The VideoMatch Show" fort und drehte eine rasante Szene für "Costumbres Argentinas", bevor sie im Playboy TV auftrat.

Persönliches Leben

Luciana Salazar wurde am 7. November 1980 in Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens, als Tochter von Fernando und Liliana Salazar geboren. Sie wuchs mit ihren drei Schwestern Marisol, Mayte und Camila in der Nachbarschaft von Belgrano auf. Ihre Tante ist die bekannte argentinische Schauspielerin Evangelina Salazar, die die beliebte argentinische Sängerin und Schauspielerin Palito Ortega heiratete. Sie ist die Cousine von Ortegas sechs Kindern Emanuel, Julieta, Luis, Martín, Rosario und Sebastián. Sie hat mit ihren Cousins ​​in einer Reihe von Ortega-Produktionen gearbeitet.

Sie besuchte die private katholische Schule für Mädchen Colegio Nuestra Señora de la Misericordia in Belgrano, Bundeshauptstadt, wo sie Darstellende Kunst und Gesang studierte. Als Kind nahm sie auch an Gesangs- und Tanzkursen teil.

Liebesleben

Sie war im Laufe der Jahre in einer Reihe von Beziehungen, angefangen mit einer feurigen Begegnung mit dem mexikanischen Sänger Luis Miguel im Jahr 2002.Später gab sie bekannt, dass sie 2004 eine enge Beziehung zum chilenischen Fußballer Marcelo Salas hatte, was Berichten zufolge einer der Gründe ist, warum sie wiederholt eingeladen wurde, im chilenischen Fernsehen aufzutreten. Sie war 2008/09 auch mit Leo Messi und Juan Martin del Potro verbunden. Seit April 2010 ist sie mit dem Wirtschaftswissenschaftler Martin Redrado zusammen. Ende 2016 verbreiteten sich in den Medien Gerüchte, dass sich das Paar getrennt habe. Ein anderes Gerücht besagte, dass sie schwanger war. Sie ging jedoch zu Twitter, um beide Gerüchte zu widerlegen.

Kurzinformation

Geburtstag 7. November 1980

Staatsangehörigkeit Argentinier

Sonnenzeichen: Skorpion

Geboren in: Buenos Aires, Argentinien

Berühmt als Sängerin, Schauspielerin, Model

Familie: Geschwister: Camila Salazar, Maite Salazar, Marisol Salazar Stadt: Buenos Aires, Argentinien