2020

Lucy Boynton ist eine in Amerika geborene englische Schauspielerin. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über ihre Kindheit zu erfahren.

Lucy Boynton ist eine in Amerika geborene englische Schauspielerin. Sie gab ihr Schauspieldebüt ziemlich früh im Leben und war seitdem mit mehreren TV-Shows und Filmen verbunden. Lucy ist bekannt für ihre Rollen in Filmen wie "Miss Potter", "Apostel", "Sing Street", "Mord im Orient Express" und "Bohemian Rhapsody". Für ihre Debütrolle in "Miss Potter" erhielt sie eine Nominierung für den "Young Artist Award". Lucy war auch Teil mehrerer TV-Shows wie "Sense and Sensibility" und "Lewis". Es wird gemunkelt, dass sie eine ernsthafte Beziehung zu ihrem Co-Star "Bohemian Rhapsody", Rami Malek, hat. Sie werden oft zusammen gesehen, aber das Paar hat ihre Beziehung noch nicht bestätigt.

Geburt & Bildung

Lucy Boynton wurde am 17. Januar 1994 in New York City, USA, geboren. Sie ist jedoch in London aufgewachsen. Lucys Vater, Graham Boynton, ist ein in Großbritannien geborener Reiseleiter und arbeitet für die "Telegraph Media Group". Ihre Mutter, Adriaane Pielou, ist ebenfalls Reiseleiterin und arbeitet für 'Condé Nast Traveller' in London. Lucys ältere Schwester Emma Louise ist Rundfunkjournalistin.

Lucy besuchte die 'Blackheath High School' im Südosten Londons, England, und studierte dann an der 'James Allen's Girls' School 'in Dulwich, Südlondon.

Lucy gab ihr Filmdebüt, als sie gerade 12 Jahre alt war. Sie wurde von einem Casting-Regisseur in einer ihrer Schauspielklassen entdeckt. Der Casting-Direktor kontaktierte Lucy und lud sie zu einem Vorsprechen ein.Sie sprach für die Rolle der jungen "Beatrix" vor, der Hauptfigur des biografischen Familiendramas "Miss Potter" aus dem Jahr 2006. Nach einer Reihe von Vorsprechen und Workshops bekam Lucy endlich die Rolle. Dies war der Beginn ihrer Schauspielkarriere. Die Rolle half ihr, ihre erste Nominierung für den "Young Artist Award" für die "Beste Leistung in einem Spielfilm - Unterstützende junge Schauspielerin" zu erhalten. 2007 spielte Lucy "Posy Fossil", eine Ballerina und eine der drei Hauptfiguren im "BBC" -Film "Ballet Shoes". Interessanterweise wurden alle Szenen, in denen Posy tanzendes Ballett zeigte, mit Lucys Körperdoppel gedreht. Im folgenden Jahr untersuchte Lucy die Rolle von "Margaret Dashwood" in der "BBC" -Serie "Sense and Sensibility".

Im Jahr 2010 wurde Boynton als "Henrietta Norton" im Fernsehfilm "Mo" gesehen. Im folgenden Jahr spielte sie eine Gastrolle im britischen TV-Detektivdrama "Lewis". Dies war ihre erste weibliche Hauptrolle in einer Fernsehserie. Lucy war 2013 in dem kanadisch-amerikanischen Film "Copperhead" als "Esther Hagadorn" zu sehen. Anschließend porträtierte sie im Comedy-Drama-Film "Sing Street" von 2016 ein mysteriöses Modell namens "Raphina". 2017 wurde sie in der Verfilmung von Agatha Christies "Mord am Orient Express" als "Gräfin Helena Andrenyi" besetzt.

Lucy spielte 2018 in dem britisch-amerikanischen Horrorfilm "Apostle", in dem sie die Rolle von "Andrea" untersuchte. Anschließend wurde sie in "Bohemian Rhapsody", dem Biopic der legendären britischen Rockband "Queen", besetzt 2018 drehte sich der Film um Freddie Mercury, den Sänger von 'Queen'. Lucy porträtierte Mary Austin, Freddies Freundin. Der Film brachte der gesamten Besetzung, einschließlich ihr, eine Nominierung als "Screen Actors Guild Award" für "Hervorragende Leistung einer Besetzung in einem Film" ein.

Es wird gemunkelt, dass Lucy mit ihrem "Bohemian Rhapsody" -Co-Star Rami Malek zusammen ist, der Freddie Mercury im Film porträtierte. Quellen zufolge entwickelten die Schauspieler während der Arbeit an dem Film Gefühle für einander. Sobald die Gerüchte über ihre Affäre auftauchten, ließen die Medien keine Gelegenheit, sie zusammen zu klicken. Lucy und Rami besuchten die britische Premiere von 'Bohemian Rhapsody', verließen die Veranstaltung jedoch auf halbem Weg, um eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Quellen zufolge gingen sie in den Nachtclub 'LayLow' in Notting Hill. Sie wurden auch zusammen bei der 'Miu Miu'-Show auf der' Paris Fashion Week 'und bei einer Veranstaltung in Minneapolis im Februar 2018 gesichtet.

Die Medien haben auch enthüllt, dass Rami Lucy oft in London besucht. Obwohl sie häufig zusammen gesehen werden, haben sie noch nichts über ihre gemunkelte Beziehung preisgegeben.

Lucy ist eine Filmliebhaberin. Zwei ihrer Lieblingsfilme sind Drake Doremus 'Like Crazy' und Hal Ashbys 'Harold and Maude'. Sie hat ihren Wunsch geäußert, mit den Filmemachern Baz Luhrmann und Wes Anderson zusammenzuarbeiten. Lucy ist auch ein großer Fan von Sofia Coppolas Filmen, insbesondere von "Virgin Suicides". Sie möchte mit mehr Regisseurinnen zusammenarbeiten. Michael Shannon und Anne-Marie Duff sind zwei von Lucys Lieblingsschauspielern.

Kurzinformation

Spitzname: Lucy

Geburtstag 17. Februar 1994

Nationalität: Amerikaner, Brite

Berühmt: Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Sonnenzeichen: Wassermann

Auch bekannt als: Lucy Christabel Boynton

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: New York City, New York

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Vater: Graham Boynton Mutter: Adriaane Pielou Geschwister: Emma Louise Boynton Stadt: New York City US-Bundesstaat: New Yorker