2020

Lucy Watson ist eine britische Prominente, Reporterin, Reality-Star und Unternehmerin, die in der Reality-Serie 'Made in Chelsea' mitwirkte

Lucy Watson ist eine britische Prominente, Reporterin, Reality-Star, Model, Autorin und Unternehmerin, die zu einem bekannten Namen wurde, nachdem sie in der vierten Staffel von E4s preisgekrönter strukturierter Reality-Fernsehserie 'Made in Chelsea' in E4 mitgewirkt hatte 2012 trat sie in 92 Folgen der Sendung auf, bevor sie 2016 ihre elfte Staffel verließ. Zu Beginn ihrer Karriere im Rundfunk arbeitete sie an einer Reihe von ITV-Sendungen sowie an Radioprogrammen, bevor sie einen Berichterstattungsjob bei ITV Granada übernahm in Manchester. Sie wechselte 2008 zu ITV Central und wurde 2010 Korrespondentin für das Programm 'Daybreak' in Nordengland. Später war sie Korrespondentin in New York, bis sie 2014 China-Korrespondentin bei ITV News wurde und über einige der Themen berichtete größte Geschichten aus der Region, einschließlich der Proteste in Hongkong und Nachrichten aus Nordkorea. Als Unternehmerin hat sie in Zusammenarbeit mit ihrer Schwester Tiffany Watson ihre eigene Schmucklinie Creature Jewellery und ihr veganes Restaurant ins Leben gerufen. Als Tieraktivistin hat sie sich an PETA gewandt, um an ihren Kampagnen mitzuarbeiten, einschließlich eines provokanten Fotoshootings für ihre Anti-Pelz-Kampagne.

Werdegang

Lucy Watson begann ihre Karriere im Rundfunk als Läuferin für "Stars in Your Eyes". Später wurde sie Forscherin für ITV-Shows wie "You've Been Framed!" und '60 Minute Makeover '. Um ihre Karriere als Reporterin voranzutreiben, ging sie zurück zur Universität, um einen Abschluss in Journalismus zu machen, und begann, wichtige Geschichten für BBC Radio Merseyside und dann für Real Radio in Manchester zu berichten. Sie sendete sechs Monate lang Radio, bevor sie als Fernsehreporterin zu ITV Granada nach Manchester kam.

2008 nahm sie eine Stelle bei ITV Central an und zog nach Birmingham, woraufhin sie an den Wochenenden und in späten Nachrichtensendungen mit der Präsentation von Nachrichtenbulletins begann. Zwei Jahre später wurde sie Korrespondentin für das ITV-Frühstücksprogramm 'Daybreak' im Norden Englands. 2011 ersetzte sie Nick Dixon als New Yorker Korrespondentin für die Sendung und wurde 2014 China-Korrespondentin bei ITV News. Bekannt wurde sie jedoch, nachdem sie 2012 ihre Schauspielkarriere mit einer Hauptrolle in der E4-Reality-Fernsehserie begonnen hatte "Made in Chelsea".

Lucy Watson, die auf einer Farm in Surrey mit Tieren aufgewachsen ist, hat schon früh gelernt, Tiere zu lieben. Sobald sie alt genug war, um zu erkennen, dass das Fleisch, das sie gegessen hatte, von Tieren stammte, die einmal lebten, beschloss sie, Vegetarierin zu werden. Ihrer Meinung nach ist es falsch, zwischen Nutztieren wie Schafen, Kühen, Enten und Hühnern und Haustieren wie Katzen und Hunden zu unterscheiden, da alle Lebewesen mit Gefühlen sind, die es verdienen zu leben. Später eröffnete sie mit ihrer Schwester Tiffany ein veganes Restaurant. Sie war jedoch umstritten, als sie in ihrem veganen Kochbuch 2017 behauptete, dass die meisten Menschen aus ethischen Gründen Vegetarier werden sollten.Ruby Tandoh, eine Food-Autorin und ehemalige Finalistin von "Great British Bake Off", kritisierte ihre Kommentare mit der Feststellung, dass sie "das Leben der Menschen nicht von einem Sloane-Thron aus diktieren" könne. Um ihre Argumentation zu begründen, führte sie eine Reihe gültiger Gründe auf, wie "Essstörungen, mangelnder Zugang zu veganen Lebensmitteln, Behinderung, medizinische Probleme, Armut und die unzähligen sozialen und kulturellen Gründe", die die Art und Weise bestimmen können, wie bestimmte Menschen essen. Dies führte zu einer Antwort von Watson, der wiederum behauptete, Ruby habe ihre Aussage persönlich aufgenommen, weil ihr eigenes Kochbuch Fleisch und Milchprodukte über mehrere Rezepte bewarb.

Lucy Watson wurde am 20. Februar 1991 in Manchester, England, als Tochter von Clive Watson, einer Multimillionärin der Pub- und Restaurantkette, und seiner Frau Fiona Lygo geboren. Sie hat eine jüngere Schwester namens Tiffany, geboren im November 1993. Sie haben zwei jüngere Halbbrüder namens Alfie und Edwin. Sie besuchte die St. Catherine School in Bramley und trat später in das Godalming College ein. Nachdem sie ihre Fernsehkarriere begonnen hatte, nahm sie sich die Zeit, die Universität zu besuchen, um einen Abschluss in Journalismus zu machen. Ihr Vater war Gaststar in der TV-Serie 'Made in Chelsea'. Ihre Schwester Tiffany trat 2014 ebenfalls der Besetzung der Show bei.

Kurz nachdem Lucy Watson der Besetzung von 'Made In Chelsea' beigetreten war, geriet sie mit Spencer Matthews und Louise Thompson in ein Liebesdreieck. Im Jahr 2013, während der fünften Staffel der Show, begann sie eine Beziehung mit Spencer. Sie beendete die Beziehung jedoch zwei Monate später, nachdem sie erfahren hatte, dass er ihr während eines Urlaubs untreu gewesen war. Berichten zufolge war sie 2014 für ein paar Monate mit einem anderen Co-Star, Oliver Proudlock, zusammen. Anschließend engagierte sie sich in einer anderen Besetzung der Serie, Jamie Laing. Seit 2015 ist sie jedoch in einer Beziehung mit James Dunmore, ebenfalls von 'Made in Chelsea'. Berichten zufolge hat sie die Show 2016 verlassen, um mehr Zeit mit ihrem Freund zu verbringen.

Kurzinformation

Geburtstag 20. Februar 1991

Staatsangehörigkeit Britisch

Berühmt: VegansJournalists

Sonnenzeichen: Fische

Geboren in: Manchester

Berühmt als Reporter, Reality Star, Unternehmer

Familie: Vater: Clive Watson Mutter: Fiona Lygo Geschwister: Alfie, Edwin, Tiffany Partner: James Dunmore (2017–) Stadt: Manchester, England Weitere Fakten Ausbildung: Godalming College, St. Catherine's School, Bramley, Upton Hall School FCJ