2020

Martha Washington, Ehefrau von George Washington, dem ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten,

Martha Dandridge Custis Washington war die Frau von George Washington, dem ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten. Obwohl sie technisch die erste "First Lady" der Vereinigten Staaten war, wurde dieser Titel erst nach ihrem Tod geprägt. Zu ihren Lebzeiten als Lady Washington bekannt, war sie eine liebenswürdige Gastgeberin, die die vielen hochkarätigen Gäste des Präsidenten unterhielt. Sie war auch bekannt für ihre Großzügigkeit gegenüber den Veteranen des Unabhängigkeitskrieges, denen sie finanzielle Hilfe oder Unterstützung jeglicher Art gewährte. Sie war eine wohlhabende junge Witwe mit Kindern, als sie George Washington kennenlernte und heiratete, der damals Oberst war. Sie war eine hart arbeitende und pflichtbewusste Frau, die zum Hausmeister ihres Mannes wurde, nachdem er vom Kontinentalkongress zum General der amerikanischen Armee ernannt worden war. Sie engagierte gekonnt die Unterstützung der Frauen der Kolonien, um finanzielle Beiträge zu leisten und Vorräte für die Kontinentalarmee zu sammeln. Das Präsidentenpaar teilte eine Ehe, die auf gegenseitigem Respekt und Zuneigung beruhte. Obwohl Martha das Leben als First Lady als erstickend empfand, sah sie es als ihre Pflicht gegenüber ihrem Ehemann an, ihre Verantwortung von ganzem Herzen zu erfüllen. Zusammen mit ihrem Ehemann empfing sie weiterhin Gäste und knüpfte Kontakte, lange nachdem die Regierung von Washington vorbei war.

Zwillinge Frauen

Kindheit & frühes Leben

Sie wurde als älteste Tochter von John Dandridge und seiner Frau Frances Jones geboren. Sie hatte sieben Geschwister und es wurde auch gemunkelt, dass sie zwei uneheliche Halbgeschwister hatte.

Sie wurde zu Hause informell in Musik, Nähen und Haushaltsführung ausgebildet. Sie konnte auch lesen und schreiben und verfügte über Grundkenntnisse in Tierhaltung und Plantagenmanagement.

Spätere Jahre

Sie heiratete Daniel Parke Custis, einen viel älteren reichen Pflanzer im Jahr 1750, als sie 18 Jahre alt war. Sie hatte vier Kinder bei sich, von denen zwei in der Kindheit starben.

Ihr Mann starb 1757 und hinterließ sie als reiche junge Witwe. Sie hatte die volle Kontrolle über ihr Mitgift-Erbe, das Eigenschaften und Sklaven umfasste. Die geschickte Frau betrieb erfolgreich die fünf Plantagen, die ihr Mann verlassen hatte.

Die junge Witwe traf Oberst George Washington, der Interesse an einer Heirat bekundete. Das Paar wurde 1759 in einer großen Zeremonie verheiratet. Zusammen zogen sie Marthas zwei überlebende Kinder auf.

Sie hatte ein riesiges Erbe zu pflegen und war sehr geschickt darin, das große Personal der Bediensteten zu verwalten. Ihr Mann kümmerte sich um die finanziellen Angelegenheiten der Plantagen. Die talentierte Frau überwachte die Prozesse der Ernte und Verarbeitung von Obst und Gemüse, Milch- und Fleischprodukten sowie Kräutern zur Herstellung von Arzneimitteln

George wurde während der amerikanischen Revolution vom Kontinentalkongress zum General der amerikanischen Armee ernannt. Martha nahm die Unterstützung anderer Frauen in den Kolonien in Anspruch und ermutigte sie, während der bitteren Winterzeit einen finanziellen Beitrag zu leisten und Vorräte für die Kontinentalarmee zu sammeln.

Nachdem die Kolonien ihre Unabhängigkeit erlangt und die US-Verfassung ratifiziert worden waren, wurde George Washington einstimmig zum ersten Präsidenten des Landes gewählt. Seine Amtseinführung fand am 30. April 1789 statt.

Sie empfing mehrere Gäste und war Gastgeberin vieler Veranstaltungen in New York und Philadelphia, die nach dem Amtsantritt ihres Mannes die vorübergehenden Hauptstädte waren. Sie hielt am Freitag öffentliche Empfänge ab und entwickelte eine Freundschaft mit Abigail Adams, der Frau des Vizepräsidenten John Adams.

Sie diente acht Jahre lang bis 1797 als First Lady. Sie war es gewohnt, ein freies und hemmungsloses Leben zu führen, bevor sie die First Lady wurde, und fand diesen Lebensstil erstickend. Sie war jedoch eine pflichtbewusste Frau und tat alles in ihrer Macht stehende, um ihren Verpflichtungen als Frau des Präsidenten ordnungsgemäß nachzukommen.

Sie war sehr freundlich und wohlwollend gegenüber den Veteranen des Unabhängigkeitskrieges und leistete den Bedürftigen finanzielle Unterstützung.

Als First First Lady hatte sie kein Vorbild, zu dem sie in ihrem eigenen Land aufschauen konnte. Sie suchte in Europa nach Inspiration für die Ausrichtung öffentlicher Veranstaltungen und Angelegenheiten. Die Europäer respektierten sie auch als Gegenleistung und schickten ihr sogar Geschenke.

Die zweite Amtszeit des Präsidenten war 1797 abgelaufen und die Washingtons gingen für ihr Leben im Ruhestand nach Mount Vernon. Sie blieben auch nach ihrer Pensionierung ein beliebtes Paar und wurden oft von mehreren Personen mit hohem Amt besucht. Sie unterhielt weiterhin Gäste, auch nachdem ihr Mann gestorben war.

Glück

Hauptarbeiten

Sie war die erste First Lady der Vereinigten Staaten und war bekannt für ihre Geduld, harte Arbeit und Loyalität gegenüber ihrem Ehemann und ihrem Land. Als Ehefrau des allerersten Präsidenten der Vereinigten Staaten hat sie einen Präzedenzfall geschaffen, dem andere First Ladies in Zukunft folgen sollen.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Sie heiratete 1750, als sie gerade 18 Jahre alt war, einen reichen Pflanzer, Daniel Parke Custis. Ihr Mann war zwei Jahrzehnte älter. Das Paar hatte vier Kinder, von denen nur zwei die Kindheit überlebten. Custis starb 1757.

Ihre zweite Ehe war 1759 mit George Washington. Das Paar hatte keine eigenen Kinder, aber sie zogen ihre Kinder aus ihrer früheren Ehe auf.

Als Mutter hatte sie großes Pech, da alle vier ihrer Kinder vor ihrem Tod starben. Ihr Sohn John war das einzige ihrer Kinder, das heiratete und Probleme hatte. Nach dem Tod ihres Sohnes wurde sie Vormundin ihrer Enkelkinder.

Ihre Ehe mit George Washington beruhte auf gegenseitiger Zuneigung und Fürsorge. Sie war eine starke und unabhängige Frau, die auch eine pflichtbewusste Frau war.

Sie starb 1802 im Alter von 70 Jahren in ihrem Haus.

Wissenswertes

Die Martha Washington-Münze wurde 2007 im Rahmen des First Spouse Program in den USA veröffentlicht.

Kurzinformation

Geburtstag: 2. Juni 1731

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: First LadiesAmerican Women

Gestorben im Alter von 70 Jahren

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Martha Dandridge Custis Washington

Geboren in: Chestnut Grove, New Kent County, Kolonie Virginia

Familie: Ehepartner / Ex-: Daniel Parke Custis (m. 1750–1757), George Washington (m. 1759–1799) Vater: John Dandridge Mutter: Francis Jones Geschwister: Anna Marie, Bartholomew (1737–1785), John (1733) –1749), William (1734–1776) Kinder: John Parke Custis Gestorben am: 22. Mai 1802 Todesort: Mount Vernon, Virginia, USA US-Bundesstaat: Virginia