Melody Thomas Scott, geboren als Melody Ann Thomas, ist eine amerikanische Schauspielerin, die am besten dafür bekannt ist, die Rolle von Nikki Newman in der Dramaserie "The Young and the Restless" zu spielen. Sie war auch in einer Reihe von TV-Shows zu Gast, darunter "Wagon Train", "Ironside", "Code R", "Charlie's Angels", "Makin 'It", "The King of Queens" und "The Crazy" Einsen'. Darüber hinaus hat die Schauspielerin in mehreren Kinofilmen mitgewirkt, darunter "Marnie", "The Beguiled", "Posse", "The Shootist", "The Car", "The Fury" und "Piranha". Sie hat auch zu zahlreichen Fernsehfilmen beigetragen. Für ihre Auszeichnungen und Ehrungen erhielt Scott die Auszeichnung "Beste Schauspielerin" bei der 8. Telegatto Awards-Funktion für "Die Jungen und die Unruhigen". Ihre Leistung in der Serie brachte ihr auch die Auszeichnung "Herausragende Schauspielerin" beim 17. Soap Opera Digest ein Preisverleihung. Die amerikanische Schönheit ist Mutter von drei Töchtern. Derzeit lebt sie mit ihren Kindern und ihrem dritten Ehemann in Beverly Hills, Kalifornien.

Werdegang

Melody Thomas Scott erschien 1964 als Kind in dem Film „Marnie“. Danach trat sie jeweils in einer Folge von "Wagon Train" und "Ironside" auf. 1971 drehte sie den Film "The Beguiled". Vier Jahre später trat die Schauspielerin als Laurie im Film "Posse" auf. Bald darauf wurde sie in dem Film "The Shootist" vorgestellt. In den Jahren 1977 und 1978 hatte Scott Rollen in den Filmen "The Car", "The Fury" und "Piranha" sowie in den Fernsehprogrammen "The Waltons" und "Charlie's Angels".

1979 trat sie als Nikki Newman der Besetzung der Serie "The Young and the Restless" bei. In diesem Jahr war sie auch in den Shows "Makin 'It", "Billy" und "The Rockford Files" zu Gast. Danach drehte Scott den Fernsehfilm "The Scarlett O'Hara War".

Im Jahr 2001 erschien sie in einer Episode von "The King of Queens". Zwei Jahre später wurde sie als Linda Flemming im Fernsehfilm "The Paradise Virus" besetzt. Von 2007 bis 2014 gastierte sie in den Shows "My Name is Earl", "Castle" und "The Crazy Ones".

Melody Thomas Scott wurde am 18. April 1956 in Los Angeles, Kalifornien, USA als Melody Ann Thomas geboren. Sie wurde von ihrer Großmutter aufgezogen. Sie besuchte die University of Southern California und studierte Musik.

Als sie über das Liebesleben der Schauspielerin sprach, war sie zuerst mit Lindy Davis und dann mit Bob Shield verheiratet. Scott war in den 1980er Jahren auch in einer Liebesbeziehung mit dem berühmten Maskenbildner Carlos Yeaggy.

Derzeit ist die amerikanische Schönheit mit ihrem dritten Ehemann, dem ausführenden Produzenten Edward J. Scott, verheiratet. Das Paar heiratete 1985 und hat drei wunderschöne Töchter: Jennifer (aus Edwards früherer Ehe), Alexandra Danielle Yeaggy (Melodys Tochter mit Carlos Yeaggy) und Elizabeth.

Kurzinformation

Geburtstag 18. April 1956

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Sonnenzeichen: Widder

Auch bekannt als: Melody Ann Thomas

Geboren in: Los Angeles, Kalifornien

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Ehepartner / Ex-: Edward J. Scott (m. 1985), Bob Shield, Lindy Davis Kinder: Alexandra Danielle Yeaggy, Elizabeth Scott, Jennifer Scott US-Bundesstaat: Kalifornien Stadt: Los Angeles Weitere Fakten Ausbildung: University of Southern California