2020

Meshach Taylor war ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine Emmy-nominierte Rolle in der CBS-Sitcom "Designing Women" bekannt war.

Meshach Taylor war ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine von Emmy nominierte Fernsehrolle als Jailbird-Assistent Anthony Bouvier in der CBS-Sitcom "Designing Women" und seine bemerkenswerte Filmrolle als Hollywood Montrose in den beiden Filmen "Mannequin" und "Mannequin 2" bekannt war : Unterwegs'. Er begann als politischer Korrespondent des State House bei einem Radiosender in Indianapolis und vertiefte seine schauspielerischen Fähigkeiten am Goodman Theatre in Chicago und an der Organic Theatre Company. Als produktiver Theaterschauspieler erhielt er einen "Emmy Award" für die Darstellung von Jim in "Huckleberry Finn", der vom Organic Theatre in Zusammenarbeit mit dem Goodman Theatre produziert und für ein WTTW-TV-Special aufgenommen wurde. Sein Broadway-Debüt gab er 1988 als Lumiere in der Produktion von "Die Schöne und das Biest". Er war eine regelmäßige Besetzung von Fernsehserien wie "Buffalo Bill", "Dave's World" und "Ned's Declassified School Survival Guide" und hatte auch Gastrollen in mehreren TV-Shows, darunter "Lou Grant", "M * A * S * H" "," Hill Street Blues "," Was passiert jetzt? "," Burkes Gesetz "," Frauen des Hauses "," Drew Carey Show "," Hannah Montana "," Jessie "und" Criminal Minds ". Seine letzte Theaterrolle war die des Vietnam-Veteranen JC Bridges in "Year of the Rabbit" im September 2012 im Ensemble Studio Theatre.

Werdegang

Meshach Taylor verließ das College vorzeitig und begann in Indianapolis als Reporter im State House für den AM-Radiosender WIFE (jetzt WTLC) unter dem On-Air-Namen Bruce Thomas zu arbeiten. Er moderierte auch eine Community-Affairs-Sendung beim Fernsehsender WLWI (jetzt WTHR) als Bruce Taylor.

Sein erster professioneller Schauspieljob war eine nationale Tournee des Rockmusicals "Hair", woraufhin er Mitglied des Goodman Theatre in Chicago wurde. Er trat in David Rabes "Streamers", "Native Son", "The Island" und Athol Fugards "Sizwe Banzi Is Dead" auf, von denen ihm der letzte 1977 den "Joseph Jefferson Award" einbrachte.

Er arbeitete auch bei der Organic Theatre Company neben Joe Mantegna, André DeShields, Dennis Franz, Keith Szarabajka, Jack Wallace und dem Regisseur Stuart Gordon.

1977 zog er nach Los Angeles und spielte in Nebenrollen in populären Horrorfilmen wie "Damien: Omen II" (1978), "The Howling" (1981) und "The Beast Within" (1982).

Seine frühen Fernsehauftritte waren in Serien wie "Barnaby Jones", "Lou Grant", "M * A * S * H", "Barney Miller" und "Hill Street Blues". Er trat 1983-84 in der regulären Rolle von Tony in der vielversprechenden, aber kurzlebigen Serie "Buffalo Bill" auf.

1986 übernahm er die bahnbrechende Rolle des liebenswerten ehemaligen Jurastudenten Anthony Bouvier in der CBS-Sitcom "Designing Women", für die er 1989 eine Nominierung für den "Primetime Emmy Award" erhielt.

Er fand auch Erfolg auf der großen Leinwand in der Rolle der extravaganten Fensterdekoration Hollywood Montrose in der klassischen romantischen Kultkomödie "Mannequin" (1987) und ihrer 1991 erschienenen Fortsetzung "Mannequin 2: On the Move".

Nach dem Ende von "Designing Women" im Jahr 1993 wurde er als plastischer Chirurg Sheldon Baylor regelmäßig in "Dave's World" (1993-97) zu sehen. Seine prominenteste Fernsehrolle in letzter Zeit war von 2004 bis 2007 Alastair Wright in "Neds Declassified School Survival Guide".

Hauptarbeiten

Während Meshach Taylors beste Fernsehrolle die von Anthony Bouvier in "Designing Women" war, wurde er auch für seine Rollen in "Buffalo Bill" und "Dave's World" gelobt. In Filmen ist er zweifellos am bekanntesten für die Darstellung von Hollywood Montrose in den beiden "Mannequin" -Filmen.

Familien- und Privatleben

Meshach Taylor begann ein Jahr vor ihrer Heirat 1969 mit seiner ersten Frau Sandra auszugehen. Sie waren 11 Jahre zusammen, bevor sie sich 1980 scheiden ließen.

Er heiratete 1983 die Schauspielerin Bianca Ferguson. Die beiden hatten drei Kinder, während er auch ein Kind aus seiner ersten Ehe hatte.

Am 28. Juni 2014 erlag er während seiner Hospizpflege in seinem Haus in Altadena, Kalifornien, Darmkrebs. Er wurde von seiner 100-jährigen Mutter, zwei Geschwistern, seiner Frau und vier Kindern - den Töchtern Tamar, Esme und Yasmine sowie dem Sohn Tariq - überlebt.

Wissenswertes

Um das Leben und die Erfolge von Meshach Taylor zu feiern, fand am 6. Juli 2014 im Forest Lawn Memorial Park in Hollywood Hills ein Gedenkgottesdienst statt.

Kurzinformation

Geburtstag 11. April 1947

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: SchauspielerAmerican Men

Gestorben im Alter von 67 Jahren

Sonnenzeichen: Widder

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Boston, Massachusetts, USA

Berühmt als Darsteller

Familie: Ehepartner / Ex-: Bianca Ferguson (m. 1983–2014), Sandra Taylor (m. 1969–1980) Vater: Joseph T. Taylor Mutter: Hertha Mae Ward Geschwister: Hussain, Judith Kinder: Esme Taylor, Tamar Taylor, Tariq Taylor, Yasmine Taylor Gestorben am: 28. Juni 2014 Todesort: Altadena, Kalifornien, USA Stadt: Boston Todesursache: Krebs US-Bundesstaat: Massachusetts