Neferneferuaten Nofretete ist eine der bekanntesten Frauen der Geschichte. Sie war eine ägyptische Königin und Hauptgemahlin von Echnaton, einem ägyptischen Pharao. Nofretete brachte zusammen mit ihrem Ehemann eine Reihe revolutionärer Veränderungen in das Königreich. Die während ihrer Regierungszeit durchgeführten Reformen machten Ägypten zu einem der reichsten Königreiche der Welt. Nofretete nahm auch eine aktive Rolle bei der Umsetzung religiöser Reformen in Ägypten ein. Sie und ihr Mann gründeten den Aten-Kult, der sich auf den Sonnengott konzentrierte. Das Ziel der Gründung einer neuen Religion war es, das Land über religiöse Grenzen hinweg zu vereinen. In den später entdeckten Skulpturen und Gemälden wurde Nofretete als ihrem Ehemann gleichgestellt dargestellt. Trotz ihres Ruhms geht es um den Tod von Nofretete. Während einige Historiker meinen, dass sie ermordet wurde, glauben andere, dass sie in einer Pest gestorben ist, die Ägypten nach ihrem Tod heimgesucht hat. Nofretete konnte ihre Kontrolle über das Königreich nicht aufrechterhalten, da sie keinen männlichen Erben hatte. Der Aten-Kult wurde nach ihrem Tod von Tutanchamun zerstört. Nofretete bleibt nach Kleopatra eine der berühmtesten Königinnen in der Geschichte Ägyptens.

Kindheit & frühes Leben

Die Details der Kindheit von Nofretete sind den Historikern nicht klar bekannt. Aber viele glauben, dass sie zu Ay geboren wurde, die später der Pharao Ägyptens wurde. Ay heiratete eine Frau namens Tey. Der Hintergrund und andere Details von Tey sind nicht bekannt.

Einige Historiker bestreiten diese Tatsache und meinen, dass Tey nicht die Mutter von Nofretete war, sondern nur ihre Krankenschwester (möglicherweise eine Amme). Einige der Szenen von Nofretete, die in den Gräbern der Adligen von Amarna abgebildet sind, erwähnen eine Schwester von Nofretete namens "Mutbernet". Außer den Darstellungen in Gräbern finden Historiker noch keine historischen Beweise für Mutbernet.

Eine andere Theorie, die von einigen Ägyptologen unterstützt wurde, ist, dass Nofretete die Mitanni-Prinzessin Tadukhipa war und später nach der Heirat ihren Namen änderte. Diese Theorie ist höchst umstritten und hat nur begrenzte historische Unterstützung.

Sie heiratete den ägyptischen Pharao Echnaton im Alter von fünfzehn Jahren und wurde die Große Königliche Frau. Das genaue Datum ihrer Heirat ist nicht bekannt. Das Paar führte ein glückliches Eheleben und hatte sechs Töchter, nämlich. Meritaten, Meketaten, Ankhesenpaaten, NeferneferuatenTasherit, Neferneferure und Setepenre.

Leben nach der Ehe

Anstatt zu Hause zu bleiben, übernahm Nofretete eine aktive Rolle bei der Führung des Königreichs. Sie beriet ihren Mann in Fragen der Staatsführung. In der Tat meinen einige Historiker, dass das Paar das Königreich gemeinsam regierte.

Die Zweisamkeit von Nofretete und ihrem Ehemann ist in einer Reihe von Artefakten aus dieser Zeit deutlich sichtbar. In einer Reihe von Gemälden und Skulpturen wurde gesehen, dass sie gemeinsam Streitwagen reiten und sich in der Öffentlichkeit küssen. Das Paar schien eine tiefe romantische Verbindung zu haben, die unter anderen Pharaonen der Zeit im Allgemeinen nicht zu finden war.

Nofretete und ihr Ehemann brachten eine Reihe von Reformen in die ägyptische Wirtschaft, die ihre Regierungszeit zur reichsten Periode in der Geschichte des alten Ägypten machten. Eine Reihe von Gebäuden und Artefakten wurden unter Verwendung des Reichtums des Landes gebaut.

Beitrag zur Religion

Zusammen mit ihrem Ehemann spielte Nofretete eine aktive Rolle bei der Reform der Religion Ägyptens. In der Zeit, als sie die Königin des Königreichs war, hatte Ägypten eine Reihe von Göttern und Religionen, die zu einer Spaltung unter den Bürgern führten.

Nofretete und ihr Ehemann gründeten einen neuen Aten-Kult, um die bestehenden Religionen zu ersetzen. Nach dem Aten-Kult gab es nur einen einzigen Gott, nämlich. Aten (der Sonnengott). Aten Cult war monotheistisch und unterstützte die Existenz eines anderen Gottes als Aten nicht.

Es wurde angenommen, dass Nofretete und ihr Ehemann während ihrer Regierungszeit als Priester im Tempel von Aten fungierten. Bei dem Versuch, die neue Religion zu etablieren, achteten Nofretete und ihr Mann darauf, ihre Vormachtstellung über die Menschen zu behalten. Sie dienten als Priester im Tempel von Aten, und von gewöhnlichen Menschen wurde erwartet, dass sie den Gott durch sie erreichen.

Im vierten Jahr ihrer Regierungszeit änderten Nofretete und ihr Ehemann ihren Namen in Echnaton und Neferneferuaten-Nofretete. Die Namen waren mit dem von ihnen verehrten Sonnengott verwandt. Die Namensänderung war eine der größten Darstellungen der wachsenden Bedeutung des Aten-Kultes.

Nofretete und ihr Mann bauten zu Ehren des Aten-Gottes eine neue Stadt „Akhetaton“. Ihr Palast wurde in die neue Stadt verlegt. Die Stadt ist heute unter dem Namen el-Amarna bekannt und hatte eine Reihe von Freilufttempeln.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Nofretete galt als eine der schönsten Frauen ihrer Zeit. Bis heute sind viele Gemälde und Statuen erhalten, die ihre Schönheit darstellen. Ihr Erbe wird nur von einer anderen schönen ägyptischen Königin übertroffen, nämlich. Kleopatra.

Nofretete galt auch als eine der mächtigsten Königinnen, die Ägypten regierten. Ihr Mann versuchte immer, sie als gleichwertig darzustellen. In vielen Steinskulpturen der damaligen Zeit trug sie die Krone des Pharaos oder kämpfte tapfer gegen die Feinde.

Nach dem Tod ihres Mannes beteiligte sich Nofretete aktiv an der Regierung des Königreichs. Da sie keinen Sohn hatte, versuchte sie sogar, ihre Macht zu festigen, indem sie einen der Söhne des Hittie-Kaisers, Suppiluliuma I, heiratete.

Aber sie konnte nicht wieder heiraten, als einer der Söhne des Hittie-Kaisers, der nach Ägypten geschickt wurde, auf seinem Weg ermordet wurde.

Zwölf Jahre nach dem Tod ihres Mannes verschwindet Nofretete plötzlich aus allen alten Aufzeichnungen Ägyptens. Sie soll an einer großen Pest gestorben sein, die das ägyptische Königreich heimgesucht hatte.

Einige Historiker glauben, dass sie ermordet wurde. Bisher haben Archäologen jedoch keine Beweise für diese Behauptung gefunden.

Die Mumien von Nofretete, ihren Kindern und ihren Eltern wurden noch nicht gefunden und identifiziert. Eine der beiden weiblichen Mumien, die der Archäologe Victor Loret im Jahr 1898 gefunden hatte, soll die Nofretete gewesen sein. Bis jetzt gibt es unter den Archäologen keine Einigung darüber, ob die Mumie tatsächlich von Nofretete war.

Die dritte Tochter von Nerfertiti war mit Tutanchamun verheiratet, der später König von Ägypten wurde.

Nach dem Tod der Nofretete stellte Tutanchamun Ägypten in seine älteren Religionen zurück. Alle Spuren des Aten-Kultes wurden aus dem Königreich ausgelöscht.

Wissenswertes

Die Büste der Nofretete, die vom berühmten Bildhauer „Thutmose“ gemeißelt wurde, beschreibt detailliert die Merkmale der Nofretete. Die Büste befindet sich heute im Berliner Museum und gilt als eines der am meisten fotografierten und reproduzierten Bilder des alten Ägypten.

Kurzinformation

Geboren: 1370 v

Staatsangehörigkeit Ägyptisch

Berühmt: Kaisern & Königinnen Ägyptische Frauen

Gestorben im Alter von 40 Jahren

Auch bekannt als: Neferneferuaten Nofretete

Berühmt als Altägyptische Königin

Familie: Ehepartner / Ex-: Echnaton Kinder: Ankhesenamun, Meketaten, Meritaten, Neferneferuaten, Neferneferure, Setepenre, Tasherit Gestorben am: 1330 v