2020

Prinz William, der Herzog von Cambridge, ist der älteste Sohn von Prinz Charles,

Prinz William, der Herzog von Cambridge, ist der älteste Sohn von Prinz Charles, dem Prinzen von Wales. William ist nach seinem Vater der zweite in der Reihe der Thronfolger. William engagierte sich schon sehr früh für Philanthropie und verbrachte seine Lückenjahre mit humanitärer Arbeit in Chile und einigen afrikanischen Ländern. Zunächst wollte William Offizier der Armee werden und wurde dafür ausgebildet. Er beendete erfolgreich seinen Kurs an der Royal Military Academy Sandhurst und wurde anschließend als Zweiter Leutnant beauftragt. Später, als sich sein Interesse auf den Dienst der Royal Airforce verlagerte, diente William seinem Land als Flugleutnant. Für einige Zeit übernahm William die Vollzeitaufgaben als Air Ambulance Pilot beim Eastern Anglian Air Ambulance, für den er eine intensive Ausbildung absolvierte. William diente seinen Aufgaben als ältester Sohn des Prinzen von Wales und wurde zum Staatsrat ernannt. Er begann mit seinem Vater eine Wales-Tour und machte einige Zeit später eine Solo-Tour. Er ist auch ein begeisterter Philanthrop und hat mit vielen Organisationen zusammengearbeitet, um den weniger Privilegierten Gesundheitsversorgung, Ernährung und Sicherheit zu bieten. Kurz vor seiner Hochzeit mit Catherine Middleton wurde er mit dem Titel Herzog von Cambridge, Graf von Strathearn und Baron Carrickfergus geehrt.

Zwillinge Männer

Kindheit

Prinz William wurde am 21. Juni 1982 in London geboren und ist der älteste Sohn von Prinz Charles, dem Thronfolger, und Diana, der Prinzessin von Wales. Seine Eltern nannten ihn als Kind liebevoll "Wombat", was William anscheinend sehr hasste.

William wurde 1996 durch die Scheidung seiner Eltern schwer verletzt und später, als seine Mutter Diana ein Jahr später tragisch starb. Er war aus den richtigen und falschen Gründen ständig in den Nachrichten und hasste die Aufmerksamkeit der Medien.

William war hervorragend in Studium und Sport und nahm das Schwimmen als seine Lieblingsbeschäftigung an. Abgesehen davon verbrachte er viel Zeit mit Lernen, Schießen, Angeln und Skifahren. Seit seiner frühen Kindheit zeigte Prinz William einen ständigen Hass gegen Paparazzi und die Medien hörten langsam auf, über ihn zu berichten.

William war schon immer ein gut erzogener Junge, der sich durch Studien auszeichnete und das renommierte Eton College besuchte. Als Kind liebte er seine Großmutter, Königin Elizabeth, die sich im Gegenzug sehr um das Kind kümmerte und dafür sorgte, dass der Prinz gut erzogen wurde.

Späteres Leben

Nach seinem Abschluss in Eton besuchte William Südamerika und Afrika für philanthropische Arbeiten. Er sah die schlechten Bedingungen, unter denen die Menschen lebten, und begann, Treuhandfonds für sie einzurichten. Er kam zurück und begann Geographie an der St. Andrew's University of Scotland zu studieren. Bis dahin hatte er noch nicht entschieden, was er aus seiner Karriere machen sollte.

Anschließend beschloss er, als Militärkadett in den Militärdienst der Royal Military Academy Sandhurst einzutreten. In der Haushaltskavallerie wurde er im Dezember 2006 als Leutnant eingesetzt. Danach wurde er nach einer sehr intensiven viermonatigen Ausbildung zum ausgebildeten Piloten der Royal Air Force zugelassen und trat später der Such- und Rettungstruppe der RAF bei.

Der erste Prinz der Rettungsmission war an einem Notruf der Liverpool Coastguard im Jahr 2010 beteiligt, bei dem sie die Aufgabe hatten, einen Mann mit Herzinfarkt zu retten. Bereits im nächsten Jahr hatten sie die Verantwortung, ein Frachtschiff in der Irischen See zu retten. Im Jahr 2012 wurde Prinz William zum Pilot in Command ernannt.

2014 übernahm Prince die Vollzeitstelle als Pilot für den East Anglian Air Ambulance, für den William erneut eine Ausbildung zum Zivilpiloten absolvieren musste. Prince spendete später einen riesigen Betrag an die Air Ambulance Charity, obwohl die Position bezahlt wurde.

Pflichten als König

William absolvierte Praktika in Landmanagement und Bankwesen und erfüllte nach seinem Abschluss seine königlichen Pflichten als Prinz. William war im Alter von 21 Jahren zum ersten Mal Staatsrat und an seinem 21. Geburtstag unternahm er zusammen mit seinem Vater eine Reise nach Wales.

William bekam 2009 sein eigenes Privatbüro, das ihm von seiner Großmutter geschenkt wurde, und er machte sich im Auftrag von Queen Elizabeth auf eine Tour nach Auckland und Wellington. William tourte viel in Australien und wunderte sich offen über die Aussicht, dort seine politische Karriere zu beginnen, zu der der damalige australische Premierminister sagte, dass dies unmöglich sei, da William kein australischer Staatsbürger sei.

Im Jahr 2011 unternahm Prinz zusammen mit seiner Familie eine Tour durch Kanada und die USA und nahm an den Feierlichkeiten zum Kanada-Tag teil. Drei Jahre später, 2014, tourte Prinz zum Unabhängigkeitstag der Insel durch Neuseeland und Australien. William traf im Dezember 2014 mit Barack Obama, dem damaligen Präsidenten der USA, zusammen und äußerte seine Besorgnis über den Handel mit Wildtieren.

Persönliches Leben

Das Privatleben von Prinz William war ein Thema der Diskussion in den lokalen Medien und seine Freundschaft mit seiner Mitbewohnerin am College, Catherine Middleton, war ein ständiges Thema des Staunens. William war verärgert über das Interesse der Medien an seinem persönlichen Leben und bat die Paparazzi, sich von Catherine fernzuhalten, um indirekt die Beziehung zu bestätigen.

Die offizielle Ankündigung der Hochzeit erfolgte im Jahr 2010 und die Verlobungszeremonie fand in Kenia statt, abseits der Medien und der Aufmerksamkeit. Die Hochzeit gipfelte 2011 in Westminster, London, und nur wenige Stunden vor der Hochzeit wurde William mit den Titeln Duke of Cambridge, Earl of Strathearm und Baron Carrickfergus geehrt.

Im Jahr 2012 begrüßte das Paar einen Sohn, Prinz George, in ihrer Familie.

Das Paar begrüßte am 2. Mai 2015 sein zweites Kind, Prinzessin Charlotte.

Prinz William ist zufällig ein Sportliebhaber und spielte eine wichtige Rolle bei der Vermittlung der Olympischen Spiele 2012 nach London. Er wurde im Stadion gesehen und jubelte seinem Team viele Male zusammen mit seinem kleinen Bruder Harry zu.

Philanthropie

Prinz William setzt sich aktiv für die Prävention von HIV / Aids und die Verbreitung des Bewusstseins für die Krankheit ein, für die er ständig Afrika bereist, den Kontinent, der am stärksten von der Krankheit betroffen ist. Mehrere Wohltätigkeitsorganisationen, die sich für die Ausrottung der Krankheit einsetzen, erhalten ständig Mittel vom Prinzen.

Im Royal Marsden Hospital arbeitete William zwei Tage lang und generierte Geld und Unterstützung von Eliten aus England für die Kindereinheit des Krankenhauses. Abgesehen davon erhielten mehrere vom Tsunami betroffene Gebiete finanzielle Unterstützung von William und seinem jüngeren Bruder Harry.

Prinz William ist auch ein wesentlicher Förderer des Tusk Trust, der in Afrika aktiv ist, die Tierwelt schützt und den Lebensstandard der Menschen auf dem gesamten Kontinent verbessert. Prince spielt auch Polo für wohltätige Zwecke.

Kurzinformation

Geburtstag 21. Juni 1982

Staatsangehörigkeit Britisch

Berühmt: Zitate von Prinz WilliamLeft Handed

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Prinz William, Herzog von Cambridge, William Arthur Philip Louis

Geborenes Land: England

Geboren in: Paddington, London, Großbritannien

Berühmt als Der Herzog von Cambridge

Familie: Ehepartner / Ex-: Catherine, Herzogin von Cambridge (m. 2011) Vater: Charles, Prinz von Wales Mutter: Diana, Diana, Prinzessin von Wales, Prinzessin von Wales Kinder: Prinz George von Cambridge, Prinzessin Charlotte von Cambridge Persönlichkeit: ESFJ Stadt: London, England Weitere Fakten Ausbildung: 2010 - Flugschule für Verteidigungshubschrauber, 2008 - Royal Air Force College Cranwell, 2006–2006 - Royal Military Academy Sandhurst, 2001–2005 - Universität St. Andrews, 1995–2000 - Eton College, 1990–1995 - Ludgrove School, Wetherby School