2020

Lesen Sie in dieser Biografie über Tom Jones, einen berühmten walisischen Sänger, der alle relevanten Informationen zu seinem Profil enthält.

Tom Jones, einer der bekanntesten Sänger der heutigen Generation, ist ein walisischer Sänger, der seit den 1960er Jahren das Publikum unterhält. Als musikalisches Genie hat er in verschiedenen Musikgenres gesungen und sich hervorgetan, darunter Pop, Rock, R & B, Showmusik, Country, Tanz, Soul und Gospel. Viele seiner Alben und Songs waren immens erfolgreich und wurden millionenfach verkauft. Als er zum Star aufstieg, wurden ihm mehrere Filme angeboten, die er ablehnte und weiter sagte: „Ich wurde in der Vergangenheit gebeten, Dinge zu tun - Filme und das -, aber sie waren immer zu kitschig und immer Musicals ”. Heute ist sein Erfolg nahezu beispiellos, wenn man bedenkt, dass er 73 Jahre alt ist und immer noch die gleiche Leistung erbringen kann, wie er es in jungen Jahren getan hat. Selbst nach dem Gewinn mehrerer Auszeichnungen und der Verleihung der prestigeträchtigsten Ehrungen, einschließlich des Rittertums durch die Königin, zeigt Jones keine Anzeichen einer Verlangsamung. Seine Begeisterung und die brennende Leidenschaft für Musik sind unaufhörlich! Er ist im Herzen ein Künstler und tritt weiterhin bei mehreren wichtigen und prestigeträchtigen Veranstaltungen auf der ganzen Welt auf. Erfahren Sie mehr über sein Leben und seine Karriere im folgenden Artikel.

Kindheit & frühes Leben

Tom wurde als Thomas John Woodward in Südwales geboren und zeigte seine musikalischen Talente bereits in jungen Jahren. Als Kind sang er gerne bei Familientreffen und Schulchören und hörte gern Musik, die im BBC-Radio ausgestrahlt wurde.

Er ging daher nie gern zur Schule, brach die Schule im Alter von 16 Jahren ab und begann als Arbeiter und Haus-zu-Haus-Verkäufer zu arbeiten.

Werdegang

1963 schloss er sich der Band "Tommy Scott and the Senators" an, die bei den Einheimischen sehr beliebt wurde. 1964 erkannte Gordon Mills, ein in London ansässiger erfolgreicher Manager der Musikindustrie, seine Talente, die sich für Jones als lebensverändernd erwiesen.

Gordon Mills brachte den jungen Sänger nach London und änderte seinen Namen in Tom Jones und brachte ihn dazu, einen Vertrag mit Decca Records zu unterschreiben. Seine erste Single "Chills and Fever" wurde 1964 veröffentlicht.

Das Lied konnte keine Wirkung zeigen, aber sein 1965 veröffentlichtes Follow-up "It's Not Unusual" wurde ein großer Erfolg. Er wurde sofort zu einer Berühmtheit und wurde sogar zur "The Ed Sullivan Show" eingeladen.

Bis 1968 hatte er eine Reihe von Hits veröffentlicht und 1969 begann seine eigene TV-Show "This Is Tom Jones", die bis 1971 lief.

Nachdem er in den 70ern um die ganze Welt gereist war und eine Reihe von Hit-Singles wie "She's a Lady", "Till" und "The Young New Mexican Puppeteer" veröffentlicht hatte.

Obwohl er in den frühen 80ern mit seinen Singles keine Spuren hinterlassen hatte, erreichte er mit einer weiteren Single 'A Boy From Nowhere', die 1987 veröffentlicht wurde, die Single-Liste. Nach dem Erfolg dieser Single arbeitete er mit dem Künstler Van Morrison zusammen, um sie zu veröffentlichen "Tragen Sie eine Fackel".

1993 unterschrieb er einen Vertrag bei den "Interscope Records" und veröffentlichte das Album "The Lead And How To Swing It", von dem die Single "If I Only Knew" ein großer Hit wurde.

Sein nächster großer Hit war "Reload", für den er sich mit einer Reihe von Künstlern wie Natalie Imbruglia, Cerys Matthews, Van Morrison, Mousse T. und Robbie Williams zusammengetan hat

Im Jahr 2000 wurde er von Präsident Bill Clinton am Silvesterabend eingeladen, in Washington DC aufzutreten, nachdem er einige Jahre lang sein nächstes Album veröffentlicht hatte: „Mr. Jones ', der ziemlich viel Erfolg hatte.

2007 wurde er eingeladen, zusammen mit mehreren weltberühmten Künstlern beim im Wembley-Stadion organisierten „Konzert für Diana“ aufzutreten. 2008 veröffentlichte er "24 Hours", von dem die Single "If He Should Ever Leave You" ein großer Erfolg war.

2010 veröffentlichte er ein weiteres Album "Praise & Blame", um die Kritiken zu schwärmen. Das Album gilt als eines seiner besten Werke.

2012 wurde er eingeladen, den äußerst beliebten Reality-Gesangswettbewerb „The Voice UK“ zusammen mit anderen Richtern wie Jessie J, will.i.am und Danny O'Donoghue zu beurteilen.

Hauptarbeiten

"It's Not Unusual", das zweite Solo des Sängers, war ein weltweiter Hit. 10 in den USA Das Lied wurde auch in der US-amerikanischen Sitcom-Serie „The Fresh Prince of Bel-Air“ vorgestellt.

1966 sang er "Green, Green Grass of Home", ein Lied, das ursprünglich von Johnny Darrell stammt. Der Song war ein großer Erfolg, erreichte weltweit Platz 1 und verkaufte sich in Großbritannien mehr als eine Million Mal.

"Delilah", aufgenommen von ihm im Jahr 1968, erreichte Nr. 1 in Deutschland und der Schweiz, Nr. 2 in Großbritannien und Nr. 15 in den USA

1971, "She's a Lady", eine weitere Single des Künstlers, die seinen Ruhm in große Höhen katapultierte. Das Lied erreichte nein. 2 auf dem US Billboard Hot 100, was es zu seiner Single mit den höchsten Charts macht.

Auszeichnungen & Erfolge

Für die Single "It's Not Unusual" gewann der Sänger 1966 einen Grammy Award in der Kategorie "Best New Artist".

Für seinen Beitrag zur Musik erhielt er 1989 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Im Jahr 2000 erhielt er den "Brit Award" als "Bester britischer Mann" und 2003 erhielt er den Preis erneut für seinen "herausragenden Beitrag zur Musik".

Für seinen außergewöhnlichen Beitrag zur Musik wurde er 2006 von Königin Elizabeth II zum Ritter geschlagen.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Jones heiratete 1957 Linda Trenchard und sie haben einen Sohn Mark Woodward, der im selben Jahr geboren wurde.

Er erregte immer viel Aufmerksamkeit in den Medien für seine außerehelichen Beziehungen, insbesondere zu einigen der berühmtesten Frauen wie der Sängerin Mary Wilson und der ehemaligen Miss World Marjorie Wallace.

Nach einem langen Rechtsstreit wurde 1989 bestätigt, dass er der Vater eines Sohnes ist, der als Model für Katherine Berkery geboren wurde und mit dem er eine kurze Affäre hatte.

Wissenswertes

Dieser berühmte walisische Sänger, der ab Mitte der 1960er Jahre populär wurde, hat sein Brusthaar für 7 Millionen Dollar versichert!

Kurzinformation

Geburtstag 7. Juni 1940

Staatsangehörigkeit Britisch

Berühmt: Schulabbrecher Britische Männer

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Sir Thomas John Woodward

Berühmt als Walisischer Sänger

Familie: Ehepartner / Ex-: Melinda Trenchard (m. 1957–2016) Vater: Thomas Woodward Mutter: Freda Jones Kinder: Jonathan Berkery, Mark Woodward