Rumer Glenn Willis, auch bekannt als Rue, ist eine amerikanische Schauspielerin und Sängerin, die vor allem für den Gewinn der 20. Staffel der Reality-Show „Dancing with the Stars“ bekannt ist. Sie ist die älteste Tochter der Hollywood-Schauspieler Bruce Willis und Demi Moore, die ihre Schauspielkarriere unterstützt haben, die im Alter von fünf Jahren begann. Aufgrund ihres vollen Terminkalenders aufgrund der frühzeitigen Beteiligung an Filmen und Fernsehserien musste sie nach dem ersten Semester die Universität abbrechen. Dies stand jedoch ihrer allgemeinen Entwicklung nicht im Wege, da sie ihre Karriere als Lernerfahrung im Umgang mit realen Lebenssituationen und Menschen begann. Sie begann ihre Karriere mit Nebenrollen neben ihren Eltern und wurde selbst zu einer Berühmtheit. Sie ist eine vielseitige Schauspielerin, die in verschiedenen Rollen aufgetreten ist, von Comedy und Liebesgeschichten bis hin zu Horrorfilmen. Als Anerkennung ihres Talents wurde sie mit 20 Jahren "Miss Golden Globe" genannt, was sie zu einem etablierten Namen in Hollywood machte. Sie ist in den sozialen Medien aktiv und hat eine große Fangemeinde.

Kindheit & frühes Leben

Rumer Willis wurde am 16. August 1988 in Paducah, Kentucky, USA als Sohn von Bruce Willis und Demi Moore geboren. Ihr Vater drehte gerade für einen Film, als sie geboren wurde, und ihre Mutter beauftragte einen Kameramann, das Ereignis zu filmen und ein Video für ihren Vater zu machen. Sie wurde nach dem Lieblingsautor ihres Patents, Rumer Godden, benannt.

Sie ist das älteste Kind ihrer Eltern und hat zwei jüngere Schwestern namens Scout LaRue und Tallulah Belle. Sie hat auch zwei jüngere Halbschwestern väterlicherseits namens Mable Ray und Evelyn Penn.

Ihr Vater Bruce Willis ist ein berühmter Schauspieler, Produzent und Sänger, und ihre Mutter Demi Moore ist Schauspielerin, Songwriterin und Model. Ihre Eltern ließen sich nach 13 Jahren Ehe scheiden und gingen ihre eigenen Wege. Beide blieben jedoch ihren Kindern verbunden und traten gemeinsam öffentlich auf.

Sie wuchs mit ihren beiden Schwestern in Hailey Idaho auf, wo sie ihre Grundschule absolvierte. Sie schrieb sich im zweiten Jahr an der Wildwood Secondary School in Los Angeles, Kalifornien, ein und besuchte anschließend die Interlochen Arts Academy in Michigan. Sie besuchte auch das erste Semester ihres Studiums an der University of Southern California, brach es jedoch später ab, um ihre Karriere als Schauspielerin fortzusetzen.

Mit fünf Jahren debütierte sie zusammen mit ihrer Mutter im Film "Now and Then". Im folgenden Jahr erschien sie im Film "Striptease". Bevor sie 20 Jahre alt war, spielte sie zusammen mit ihrem Vater in zwei Filmen mit dem Titel "The Whole Nine Yards" und "Hostage". Diese Expositionen gegenüber dem Showbusiness überzeugten sie, ihre Vollzeitkarriere als Schauspielerin zu gestalten.

Werdegang

2008 nahm sie eine Stelle als Sprecherin der Bekleidungsfirma Ocean Pacific an. Im selben Jahr war sie auch in der Komödie "The House of Bunny" und im Horrorfilm "From Within" zu sehen. Ihre Leistungen erhielten positive Kritiken.

Im folgenden Jahr spielte sie zusammen mit Tania Raymond und Kristin Cavallari in den Filmen "Sorority Row" und "Wild Cherry". 2013 trat sie als Maya im Film „The Odd Way Home“ auf. Bis dahin war sie in Hollywood ein bekannter Name.

Sie trat als Gast in Fernsehserien auf, darunter "Miss Guided", "Army Wives", "CSI: NY", "Das geheime Leben des amerikanischen Teenagers", "Hawaii Five - 0" und "Workaholics".

2013 porträtierte sie Zoe in der vierten Staffel von "Pretty Little Liars" und 2015 gab sie ihr Broadway-Debüt als Roxie in "Chicago". Es folgte ihr Auftritt in Staffel 3 von FOXs Musical "Empire". Sie war jetzt eine Berühmtheit für sich.

Sie trat in der 20. Staffel von "Dancing with the Stars" mit ihrem Partner Valentin Chmerkovskiy an. Sie erhielt die höchste Punktzahl der Nacht für ihre Leistung in der ersten Woche und zwei perfekte Punkte in Woche 8 der Show. Willis und ihr Partner wurden zum Saisonmeister gekrönt und nahmen im Sommer 2015 an der 40-Städte-Tour „Tanzen mit den Sternen: Perfekte 10“ teil.

Rumer Willis stammte aus Hollywood und hatte keine andere Wahl, als einen öffentlichen Lebensstil zu führen. Heute ist sie auf Instagram und Facebook aktiv, wo sie eine Vielzahl von Fans hat. Ihr Nettovermögen wird auf über drei Millionen Dollar geschätzt, was auf ihre Schauspielkarriere zurückzuführen ist.

Hauptarbeiten

Zu ihren Filmen gehören "Now and Then" (1995) mit ihrer Mutter, "Hostage" (2005) mit ihrem Vater, "The House Bunny" (2008), "Six Letter Word" (2012), wo sie die Rolle der Zoe spielt. "Es gibt immer Woodstock" (2014) und ihren neuesten Film "Hello Again", in dem sie die Rolle der Emily spielt.

Sie hat in einer Reihe von Fernsehserien mitgewirkt, darunter "Army Wives" (2008), "The Secret Life of the American Teenager" (2009), in denen sie die Rolle von Heather, "Workaholics" (2012) und "Pretty Little Liars" spielt '(2013) und ihr jüngstes Projekt in der Serie' Empire '(2017).

Auszeichnungen & Erfolge

Sie und ihr Partner Valentin Chmerkovskiy wurden als Gewinner der 20. Staffel des Wettbewerbs „Dancing with the Stars“ ausgezeichnet.

Sie wurde 2008 auch "Miss Golden Globe" genannt, was ihre aufstrebende Schauspielkarriere ankurbelte.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Ihre Eltern wollten, dass sie ihre Ausbildung abschließt und einen Abschluss macht. Gleichzeitig ermutigten sie sie, eine Karriere als Schauspielerin zu verfolgen. Infolgedessen stand ihr voller Terminkalender ihrem Studium im Wege.

Sie dachte einmal an ein Medizinstudium und interessierte sich für Humanpsychologie, aber dann erkannte sie, dass man viel über Menschen als Schauspieler lernen musste und beschloss, stattdessen als Beruf zu handeln.

Sie hat eine sehr große Ähnlichkeit mit dem Aussehen ihrer Mutter, das zu ihren Gunsten als Schauspielerin gegangen ist. Sie hat auch Spuren des Aussehens ihres Vaters im Gesicht, die sie so attraktiv machen.

Sie trägt eine Brille und zieht es vor, kein Make-up zu verwenden, wenn sie helfen kann. Dies hat zuweilen zu Kritik in den sozialen Medien geführt, die sie ignoriert. Wie vor ihren Aussagen glaubt sie daran, sich bequem zu kleiden, anstatt andere zu beeindrucken.

Aufgrund des Drucks, ein Hollywood-Kind zu sein, und der Höhen und Tiefen der Beziehung ihrer Eltern erlebten Rumer und ihre Schwestern eine Zeit starken Alkoholmissbrauchs. Sie konnten sich jedoch selbst überprüfen und herauskommen, bevor es zu spät war.

Rumer hatte seit ihrer Jugend eine Reihe von Freunden. Ihr Name wurde mit dem Schauspieler Rafi Gavron und dem amerikanischen Geschäftsmann Harry Marton in Verbindung gebracht. Sie datierte Model und Schauspieler Micah Alberti von 2008 bis 2010 und später Schauspieler Jayson Blair von 2012 bis 2013. In letzter Zeit war sie mit dem britischen Schauspieler Ricky Whittle zu sehen. Ihr derzeitiger Status in den sozialen Medien ist jedoch Single.

Wissenswertes

Sie ist bekannt für ihre heisere Stimme.

Sie hat die Rolle der Tochter ihrer beiden Eltern auf dem Bildschirm gespielt. Sie war die Tochter von Demi Moore im Film "Striptease" und die Tochter von Bruce Willis in "Hostage".

Ihr zweiter Vorname wurde ihr von ihrem Vater gegeben, um Glenn Gordon Caron zu ehren, der maßgeblich dazu beigetragen hat, ihn in der erfolgreichen TV-Komödie "Moonlighting" zu besetzen.

Kurzinformation

Geburtstag 16. August 1988

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Sonnenzeichen: Löwe

Auch bekannt als: Rumer Glenn Willis

Geboren in: Paducah, Kentucky, USA

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Vater: Bruce Willis Mutter: Demi Moore Geschwister: Evelyn Penn Willis, Mabel Ray Willis, Pfadfinder LaRue Willis, Tallulah Belle Willis US-Bundesstaat: Kentucky