Ruth Bell Graham war eine amerikanische Philanthropin, Dichterin, Autorin und Freizeitmalerin. Sie war die Frau des berühmten Evangelisten Billy Graham und stand hinter dem immensen Erfolg seines Dienstes und seiner Arbeit in ganz Amerika. Es ist bekannt, dass Billy sich immer auf die aufschlussreichen Vorschläge seiner Frau stützte und ihr Ideen abnahm, wenn er sich in seiner Arbeit festgefahren fühlte, und tatsächlich war sie es, die ihren Haushalt im Alleingang führte und ihre fünf Kinder ganz alleine großzog . Billy Graham reiste monatelang hintereinander und Graham wurde allein gelassen, um sich um ihre Kinder zu kümmern. Deshalb begann sie ihre eigene evangelistische Arbeit und begann zu schreiben, um ihren emotionalen Stress abzubauen. Sie hat 13 brillante Bücher verfasst - voller Fiktion und Poesie. Sie wurde teilweise in China von ihren Missionseltern erzogen, von denen Graham die Kunst der Knechtschaft lernte und die Menschen mit Mitgefühl behandelte. Sie lebte den Rest ihres Lebens nach Prinzipien, die sie als Kind gelernt hatte, und Grahams Unterstützung im Dienst ihres Mannes wurde gebührend gewürdigt, als sie zusammen in einer besonderen Zeremonie im US-amerikanischen Capitol Rotunda, Washington, D.C., die Goldmedaille des Kongresses erhielten.

Kindheit & frühes Leben

Ruth Graham wurde am 10. Juni 1920 in Qingjiang, Jiangsu, China, als Tochter von Dr. L. Nelson Bell und Virginia McCue Bell geboren. Ihre Eltern waren medizinische Missionare im Presbyterianischen Krankenhaus in der Nähe von Shanghai.

Die Glocken begründeten die Liebe zu Christus in den Herzen ihrer Kinder und widmeten sich der medizinischen und evangelistischen Arbeit des Krankenhauses. Ihr Vater hatte als chirurgischer Leiter und Verwaltungsleiter im Krankenhaus immer einen vollen Terminkalender.

Ihre Mutter hingegen kümmerte sich um die Kinder, den Haushalt, unterrichtete die Kinder zu Hause bis zur fünften Klasse, arbeitete im Krankenhaus, leitete die Frauenklinik und arbeitete mit anderen Missionaren zusammen.

Graham war ein weiches und zartes Kind wegen des warmen, liebevollen und engagierten Haushalts, in dem sie aufgewachsen war. Sie hatte Haustiere wie Babyenten und Küken und pflegte die Verstorbenen ordnungsgemäß zu beerdigen.

Mit 13 Jahren besuchte sie eine High School in Pjöngjang, Korea, und studierte dort drei Jahre lang. Sie absolvierte den Rest der Schulausbildung in Montreat, North Carolina. Sie absolvierte später das Wheaton College in Illinois.

Werdegang

Graham lernte Billy Graham am Wheaton College kennen und sie heirateten 1943. Ihr Mann wurde Evangelist für Youth for Christ und sie zogen nach Montreat, um in der Nähe von Grahams Familie zu leben.

Graham reiste mit ihrem Mann auf seinen Touren vor der Geburt ihrer Kinder. Sie beriet diejenigen, die früher Interesse an Christus zeigten, aber als ihre Kinder geboren wurden, konnte sie nicht viel Zeit finden, sich diesen Kampagnen zu widmen.

Sie übernahm im Alleingang die Verantwortung für den Haushalt, während ihr Mann reiste und predigte. 1950 fand die Gründung der Billy Graham Evangelistic Association statt und sein Dienst wuchs auf ein beträchtliches Maß.

1959 veröffentlichte Graham ihr erstes Buch, "Our Christmas Story", das ein illustrierter Band für Kinder ist. Danach schrieb und schrieb sie fast 13 Bücher mit, die sie als ihre emotionale Befreiung betrachtete.

Sie gründete 1966 das Kindergesundheitszentrum Ruth und Billy Graham in Asheville, North Carolina. Sie arbeitete bis zu ihrem Tod dafür.

In den neunziger Jahren schrieb sie Bücher wie: "Verlorene und diejenigen, die sie lieben (1991)", "Wolken sind der Staub seiner Füße (1992)", "Eine winterliche Nacht (1994)", "Gesammelte Gedichte (1997)". , 'Mothers Together (1998),' Gebete aus dem Herzen einer Mutter (1999) '

1996 wurde Grahams Unterstützung im Dienst ihres Mannes gewürdigt, als sie gemeinsam in einer besonderen Zeremonie im US-amerikanischen Capitol Rotunda, Washington, D.C., die Goldmedaille des Kongresses erhielten.

Hauptarbeiten

Neben ihrer Rolle, Billy Grahams Dienst zu einem landesweiten Erfolg zu machen, ist Graham auch für ihre Karriere als Schriftstellerin bekannt. Sie hat 13 Bücher verfasst.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Graham heiratete 1943 Billy Graham, nachdem er sich am Wheaton College kennengelernt und einige Jahre zusammen war. Das Paar hatte fünf Kinder zusammen: Franklin, Nelson, Virginia, Anne und Ruth.

Graham litt seit 1995 an einer fragilen Gesundheit; Sie litt an Meningitis spinalis, degenerativer Arthrose des Rückens und des Nackens sowie an einer Lungenentzündung. 2007 wurde sie auf ihren Wunsch hin von ihrer Lebenserhaltung genommen und starb am 14. Juni 2007.

Wissenswertes

Als sie starb, gab Billy Graham bekannt, dass er und seine Frau in der Billy Graham Library in Charlotte, North Carolina, nebeneinander begraben werden.

Sie ermutigte ihren Mann, die Volksrepublik China zu besuchen und dort für die Menschen zu arbeiten.

Trotz der Tatsache, dass ihr Mann zu den berühmtesten Baptisten der Welt gehörte, war Graham Presbyterianer und unterrichtete gelegentlich an der Sonntagsschule.

Als sie in ihrem Haus in Wisconsin eine Pfeifenrutsche für ihre Enkel machte, fiel sie hin und erlitt schwere Verletzungen, die für den Rest ihres Lebens zu Rücken- und Hüftproblemen führten.

Ihre Bücher "Es ist an mir" und "Vermächtnis einer Packratte" bestehen aus kurzen Kapiteln, die sich auf einige wichtige Teile der biblischen Wahrheit und Erfahrungen beziehen, die sie aus ihren Jahren als Ehefrau, Mutter und Christin gesammelt hat.

Kurzinformation

Geburtstag 10. Juni 1920

Nationalität: Amerikaner, Chinesen

Berühmt: PhilanthropistsWriters

Gestorben im Alter von 87 Jahren

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Ruth Bell Graham

Geborenes Land: China

Geboren in: Qingjiang, Kiangsu, China

Berühmt als Philanthrop, Dichter, Autor

Familie: Ehepartner / Ex-: Billy Graham (m. 1943–2007) Vater: Dr. L.Nelson Bell Mutter: Virginia McCue Bell Geschwister: Clayton Bell, Rosa Bell, Virginia Bell Kinder: Anne Graham Lotz, Franklin Graham, Gigi Graham, Ned Graham, Ruth Graham Gestorben am: 14. Juni 2007 Todesort: Montreat, North Carolina, USA Weitere Fakten Bildung: Wheaton College