Ruud Gullit ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler und Fußballmanager, der oft als einer der besten Spieler angesehen wird, die jemals das Spiel gespielt haben. Gullit begann als Straßenfußballer in Amsterdam, fand aber bald einen Verein und mit 16 Jahren hatte er sein Debüt für den HFC Haarlem in der niederländischen Erstliga gegeben. Anschließend wechselte Gullit zum niederländischen Klub Feyenoord und wechselte nach seiner Entwicklung zum offensiven Mittelfeldspieler, der auch als Stürmer spielen konnte, zum PSV Eindhoven. Während seiner Zeit beim PSV Eindhoven wurde er einer der besten Offensivspieler der Welt. Seine besten Jahre als Fußballer waren jedoch dem italienischen Klub AC Mailand vorbehalten. Er half Mailand, eine Reihe von Trophäen sowohl bei nationalen als auch bei europäischen Meisterschaften zu gewinnen, als sich die Mannschaft zu einer der größten Fußballmannschaften der Geschichte entwickelte. Gullit spielte auch für den englischen Verein Chelsea und verwaltete sie ebenfalls, bevor er eine Reihe von Vereinen mit wenig Erfolg leitete.

Werdegang

Er wurde Profi, als er 1978 zum niederländischen Erstligisten HFC Haarlem wechselte und im Alter von 16 Jahren zum ersten Mal auftrat. Während seiner dreijährigen Tätigkeit bei dem Verein half Gullit ihnen, nach dem Der Verein stieg ab und in der folgenden Saison war er maßgeblich daran beteiligt, den Verein zu europäischen Wettbewerben zu führen, als der HFC Haarlem Vierter in der Liga wurde. Er erzielte 32 Tore in 91 Spielen für den Verein. Drei Jahre nach seinem Wechsel zum HFC Haarlem war er für die niederländische Nationalmannschaft tätig.

Nachdem er ein wichtiger Spieler für den HFC Haarlem geworden war, wechselte Gullit 1982 zum niederländischen Klub Feyenoord. In seiner zweiten Saison half er ihnen, sowohl die Liga als auch den Ligapokal zu gewinnen. Er verbrachte drei Jahre im Verein und erzielte 30 Tore in 85 Spielen in der Liga. In Feyenoord begann Gullit als offensiver Mittelfeldspieler zu spielen.

1985 wechselte er zum niederländischen Verein PSV Eindhoven und half dem Verein, zwei Titel hintereinander zu gewinnen, während er selbst in diesen beiden Spielzeiten 46 Ligatore plünderte. In dieser Zeit wurde er zu einem der besten offensiven Mittelfeldspieler Europas. Nach seinem zweijährigen Einsatz wechselte er zum italienischen Klub AC Milan, der für seine Dienste eine Weltrekordgebühr entrichtete.

Sein sechsjähriger Einsatz beim AC Mailand begann 1987 und in den nächsten sechs Spielzeiten wurde er einer der besten Fußballer der Welt, als er dem Verein half, drei Meistertitel und drei Europapokal-Trophäen zu gewinnen. Er erzielte 35 Ligatore für den Verein. Ein Jahr nach seinem Wechsel zum AC Mailand führte Gullit die niederländische Nationalmannschaft zur Krone der Europameisterschaft. Er erzielte das erste Tor beim 2: 0-Sieg im Finale gegen die Sowjetunion.

Die Weltmeisterschaft 1990 in Italien war eine Enttäuschung für Gullit, da er mit einer anhaltenden Knieverletzung zu kämpfen hatte und die Niederlande nicht davon abhalten konnte, in der zweiten Runde von Deutschland ausgeschieden zu sein. Zwei Jahre später waren die Niederländer eine der fantasievollen Mannschaften des Turniers, wurden jedoch im Halbfinale von Dänemark ausgeschieden, das das Turnier gewann. Gullit erzielte 17 Tore in 66 Spielen für die Nationalmannschaft.

Nachdem er den AC Mailand verlassen hatte, wechselte Gullit 1993 zum italienischen Klub Sampdoria und half dem Klub am Ende der Saison, den italienischen Pokal zu gewinnen. Am Ende dieser Saison wechselte er für kurze Zeit zum AC Mailand, kehrte aber schließlich nach Sampdoria zurück und beendete dort eine weitere Saison.

1995 trat er dem englischen Verein Chelsea bei und verbrachte drei Jahre im Verein. Ein Jahr nach seinem Eintritt in den Verein wurde er zum Spielermanager ernannt und half Chelsea, den FA Cup zu gewinnen. Meinungsverschiedenheiten mit der Clubleitung führten jedoch zu seiner Entlassung als Manager und kurz darauf verließ er den Club.

Nach seinem Ausscheiden aus Chelsea im Jahr 1998 wurde Gullit Manager von Newcastle United, aber seine Zeit im Verein war von Gamaschen und Zusammenstößen mit Starspielern geprägt. Er beendete die erste Saison, aber nachdem er das Derby in seiner zweiten Saison gegen Sunderland verloren hatte, wurde Gullit vom Verein entlassen.

Er wurde der Manager seines alten Vereins Feyenoord im Jahr 2004, verließ aber nach einer Saison nach enttäuschenden Ergebnissen. Drei Jahre später wurde er Manager des Major League Soccer-Clubs Los Angeles Galaxy in den USA. Nach neun Monaten kündigte er nach unterdurchschnittlichen Ergebnissen und regelmäßigen Zusammenstößen mit den Spielern des Clubs.

Gullit wurde am 18. Januar 2011 zum Trainer des russischen Premier League-Teams FC Terek Grozny ernannt, wurde jedoch am 14. Juni 2011 von seinen Pflichten entbunden, nachdem er nur drei Siege für den Verein verbuchen konnte.

Auszeichnungen & Erfolge

Ruud Gullit gewann 1987 den Ballon D'Or.

Er wurde in die FIFA 100 aufgenommen, eine Liste der 100 größten lebenden Fußballer, die von der brasilianischen Legende Pele zusammengestellt wurde.

Er ist der einzige Kapitän, der einen wichtigen Pokal für die niederländische Nationalmannschaft gewonnen hat, als er 1988 die Mannschaft zum Europameistertitel führte.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Gullit heiratete 1984 Yvonne de Vries, aber die Ehe endete sieben Jahre später. Das Paar hat zwei Kinder - Charmayne und Felicity.

1994 heiratete Gullit das italienische Model Cristina Pensa, aber auch diese Ehe dauerte sechs Jahre. Sie haben zwei Kinder - Quincy und Sheyenne.

Er heiratete Estelle Cruyff im Jahr 2000, aber die Ehe endete drei Jahre später. Das Paar hat zwei Kinder - Maxim und Joelle.

Kurzinformation

Spitzname: Die schwarze Tulpe

Geburtstag 1. September 1962

Staatsangehörigkeit Niederländisch

Sonnenzeichen: Jungfrau

Geboren in: Amsterdam, Niederlande

Berühmt als Ehemaliger niederländischer Fußballspieler

Familie: Ehepartner / Ex-: Cristina Pensa, Estelle Cruyff, Yvonne de Vries Vater: George Gullit Mutter: Ria Dil Kinder: Charmayne Gullit, Felicity Gullit, Joëlle Gullit, Maxim Gullit, Quincy Gullit, Sheyenne Gullit Stadt: Amsterdam, Niederlande