Ryan Stalvey ist ein amerikanischer Transgender-Aktivist und Social-Media-Influencer. Nachdem seine Geschichte vom „Coming Out“ im April 2016 viral wurde, hat er sich als sichtbarer Befürworter der Transgender-Rechte herausgestellt. Stalvey hat einen beträchtlichen Teil seines Lebens in Jacksonville, Florida, verbracht. Als er 14 Jahre alt war, kam er zu seinen leiblichen Eltern. Sie nahmen die Nachrichten nicht gut auf und Stalvey wurde angeblich von seiner leiblichen Mutter emotional und körperlich missbraucht. Sie wurde später wegen häuslicher Gewalt verhaftet. Ihre Beziehung scheint sich jedoch seitdem verbessert zu haben und sie hat mehrere Auftritte in seinen YouTube-Videos gemacht. Stalvey hat über 193.000 Abonnenten und mehr als zehn Millionen Aufrufe auf seinem "Storm Ryan" -Kanal. Auf seiner Instagram-Seite "st0rmryan" hat er ungefähr 200.000 Follower. Stalvey ist auch auf Twitter beliebt, auf dem er mehr als 20.000 Follower gesammelt hat.

Fische Männer

Frühen Lebensjahren

Ryan Stalvey wurde am 4. März 2000 in den Vereinigten Staaten von Amerika als Frau geboren. Er kam später, um sich als Mann zu identifizieren. Er hat einen beträchtlichen Teil seines Lebens in Jacksonville, Florida, verbracht. Er besuchte die James Weldon Johnson Middle School, bevor er sich an der Paxon High School einschrieb. Er hat eine Schwester namens Ashton.

Angeblicher häuslicher Missbrauch

Zunächst identifizierte sich Stalvey als Lesbe. Im Jahr 2014, als er 14 Jahre alt war, informierte er seine Eltern, dass er ein Transgender sei. Laut Stalvey fand seine Mutter seine Geschlechtsidentität ursprünglich heraus, als er bei seiner Abschlussfeier in der achten Klasse mit einem Hemd, einer Anzughose und einer Krawatte auftauchte. Seine Mutter war da und es überraschte sie, als er das Haus verlassen hatte, trug er ein Kleid. Sie brachte ihn anschließend auf den Parkplatz und versuchte ihn zu schlagen.

Stalvey hat erklärt, dass seine Mutter ihn seit seinem Erscheinen als Lesbe beschimpft und geistig missbraucht hat. Es eskalierte erst, nachdem er mit seinen Eltern über seine Geschlechtsidentität gesprochen hatte. Beide Eltern haben angeblich angefangen, ihn körperlich und geistig zu missbrauchen und ihn einer Konversionstherapie zu unterziehen. Irgendwann im Jahr 2015 kontaktierte die Schule, die er zu dieser Zeit besuchte, die James Weldon Johnson Middle School, Kinderschutzdienste mit Vorwürfen wegen häuslichen Missbrauchs gegen seinen Vater. Diese Gebühren wurden jedoch später fallen gelassen.

Im Januar 2016 übertrug er ein Video live, in dem seine Mutter ihn auf der Couch festzuhalten schien und versuchte, die männliche Kleidung, die er trug, zu entfernen. Mehrmals schrie Stalvey, dass er nicht atmen könne, aber seine Mutter gab den „dummen Bindemitteln“ die Schuld. Irgendwann versuchte sein Vater, der bemerkt hatte, was geschah, sie beide zu beruhigen, ging aber hinaus, als Stalveys Mutter nicht auf ihn hörte. Sie bat ihn immer wieder, ihr die Schere zu geben, damit sie Stalveys Kleidung abschneiden konnte, aber er weigerte sich, dies zu tun. Stalveys Schwester war während des Vorfalls ebenfalls im Haus anwesend. In einem YouTube-Video über die Nacht erklärte Stalvey, dass das Bild seiner Schwester in Tränen, während er von ihrer Mutter misshandelt wurde, von ihm niemals vergessen werden würde.

Das Video wurde von Tausenden von Menschen live gesehen. Nick und Heidi Dennis waren unter diesen Zuschauern. Sie sind die Eltern eines von Stalveys Freunden aus der Schule, Kyler, der auch Transgender ist. Die Familie Dennis rief die Behörden von Stalveys Mutter an, die anschließend verhaftet wurde. Stalvey wurde aus dem Haus seiner Eltern entfernt und durfte bei der Familie Dennis wohnen.Im April entschied ein Richter, dass die Anklage gegen seine Mutter fallen gelassen werden würde, wenn sie einer therapeutischen Ausbildung, einem Zivildienst und einer Geldstrafe zustimmen würde. Laut Stalvey erschreckte ihn das Urteil, als er immer noch Albträume über seine Mutter hatte. Außerdem hatte er Angst, dass sie ihn zwingen würde, zu ihrem Haus zurückzukehren, da sie immer noch seine gesetzliche Vormundin war.

Anfang 2016 leitete Stalvey ein Gerichtsverfahren ein, damit er bei der Familie Dennis bleiben durfte. Er hatte die Unterstützung seiner Freunde in der Schule, die den Hashtag #RiseForRyan verwendeten, um eine soziale Bewegung online zu starten.

Überleitung

In den letzten Jahren scheint sich die Beziehung zwischen Stalvey und seiner Mutter verbessert zu haben. Seine Eltern sind geschieden und seine Mutter akzeptiert jetzt mehr, wer er ist. Sie hat mehrere Auftritte in seinen Social-Media-Handles gemacht und ist auch in den Videos über seine Operation zur Geschlechtsumwandlung aufgetreten. Sie unterstützte ihn, führte Gespräche mit ihm und den Medizinern und filmte sogar Teile der Videos. Stalvey begann Anfang 2017 mit einer Hormonersatztherapie. Im September dieses Jahres wurde eine Doppelschnitt-Top-Operation an ihm durchgeführt. Er hat den gesamten Vorgang durchlaufen.

Stalvey ist derzeit mit einem anderen Social-Media-Influencer namens Aryn Garrigan zusammen.

Neben seinem Hauptkanal auf YouTube betreibt er auch STORMRYAN 2, auf dem er über 35.000 Abonnenten hat. Er hat eine sekundäre Instagram-Seite, "ryan.stalvey", auf der er mehr als 60.000 Follower hat.

Kurzinformation

Geburtstag 4. März 2000

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Freund: Aryn Garrigan

Berühmt: American MenMale Activists

Sonnenzeichen: Fische

Auch bekannt als: Storm Ryan Stalvey

Berühmt als Transgender Rights Activist

Familie: Geschwister: Ashton