Sadie Sink ist eine junge amerikanische Schauspielerin, die vor allem für ihre Darstellung von "Max" in der erfolgreichen "Netflix" -Serie "Stranger Things" bekannt ist. Ihre Familie hatte keine Verbindung zur Welt des Schauspielens und dennoch fühlte sie sich von der Aussicht auf "Max" angezogen Schauspieler werden. Sie begann in einem zarten Alter zu schauspielern und bildete sich auch in Musik, Tanz und Gesang aus. Sie und ihr älterer Bruder traten während ihrer Schulzeit zusammen auf mehreren Bühnenshows auf. Bald trat sie auch in Theaterproduktionen auf. Sie begann ihre Karriere auf dem Bildschirm mit einer kleinen Rolle in der Serie "The Americans" im Jahr 2013. Sie hatte eine Ein-Episoden-Rolle in der Serie. Sie trat dann in einer ähnlichen Rolle in der Serie "Blue Bloods" auf. Bald übernahm sie die karrierebestimmende Rolle von "Suzanne Ballard" in der Serie "American Odyssey". 2017 wurde sie als eine der Hauptfiguren in "Blue Bloods" besetzt Die zweite Staffel der Fantasy-Serie 'Stranger Things' katapultierte sie zum Ruhm und machte sie zu einer der beliebtesten Kinderschauspielerinnen des Landes. Sie trat auch in Filmen wie "The Glass Castle" und "Chuck" auf.

Kindheit & frühes Leben

Sadie Sink wurde am 16. April 2002 in Brenham, Texas, als Sohn eines Sportlers und einer Mutter einer Hausfrau geboren. Ihr Vater trainierte lokale Fußballmannschaften in den USA. Sie wuchs mit drei Brüdern auf.

Sie begann in einem zarten Alter zu schauspielern. Sie ist mit Fernsehsendungen aufgewachsen. Einer ihrer Lieblingsfilme war "High School Musical". Der "Disney" -Film hatte einen großen Einfluss auf ihre Psyche. Sie war ein Leben lang in den Schauspieler Zac Efron verknallt und träumte davon, Schauspielerin zu werden.

Sie wuchs in Brenham auf, einer kleinen Stadt mit großem Interesse für Sport. Abgesehen davon, dass sie sich dem Sport widmete, trat sie einem örtlichen Gemeinschaftstheater bei, um ihre Ziele zu erreichen, vor einer großen Gruppe zu spielen. In einigen ihrer frühen Produktionen trat sie mit ihrem echten Bruder auf der Bühne auf, da sie sich bei ihm wohler fühlte.

2012 sprach sie für eine Broadway-Show mit dem Titel "Annie" vor und erhielt die Rolle. Sie war damals erst 10 Jahre alt und die Erfahrung erwies sich als sehr lohnend für sie.

Die Familie zog kurz danach nach New Jersey und dies war ein weiterer Schub für Sadies Karriereziele.Kurz nachdem sie in der Großstadt gelandet war, begann sie eine Ausbildung in Tanz und Gesang, um bei Musicals und Broadway-Shows bessere Leistungen zu erbringen.

Sie wurde beschäftigt, nachdem sie in ihre Teenagerjahre eingetreten war. Während sie ihre Akademiker leitete, widmete sie sich auch dem Theater. Zu einem bestimmten Zeitpunkt machte sie acht Shows pro Woche.

Werdegang

Als sie 13 Jahre alt war, hatte sie bereits begonnen, für verschiedene Fernseh- und Filmrollen vorzuspielen. Ihre Broadway-Auftritte halfen ihr auch dabei, einige frühe Rollen zu übernehmen. Ihr Filmdebüt gab sie 2013 mit der kleinen Rolle von "Lana" in einer Folge der Serie "The Americans" mit dem Titel "Mutually Assured Destruction".

Obwohl ihre Rolle in der Serie klein war und sie nur für einige Szenen auf dem Bildschirm erschien, war dies für sie in hohem Maße von Vorteil. Die Spionagethriller-Serie war eine der am meisten von der Kritik und der Werbung gefeierten Serien des Jahres.

Sie trat dann in einer etwas besseren Rolle in der Serie "Blue Bloods" auf. In einer der Folgen "Insult to Injury" spielte sie die Rolle der "Daisy Carpenter". Es wurde hauptsächlich in den Vororten von New York gedreht, näher an Sadies Haus in New Jersey.

Ihre erfolgreiche Schauspielkarriere machte es Sadie schwer, ihr Studium mit ihren Bühnen- und Filmvorführungen zu verwalten. Ihre Mutter erlaubte ihr nicht, Kompromisse bei ihren Akademikern einzugehen, und dies brachte Sadie in eine schwere Zeit.

2015 erhielt sie den ersten Durchbruch ihrer Karriere. Ihr wurde eine der Hauptrollen in der Serie "American Odyssey" angeboten. Sie spielte die Rolle der Tochter des führenden Paares. Ihr Charakter "Suzanne Ballard" erschien in 11 Folgen der Serie.

Der politische Thriller wurde 2015 uraufgeführt und lief eine Saison lang. Trotz einiger positiver Rückmeldungen gelang es meist, durchschnittliche Bewertungen zu erhalten. 'NBC' hat beschlossen, die Serie aufgrund des steigenden Budgets abzusagen. Sadies Rolle in der Serie legte jedoch den Grundstein für ihre nächste Serie, die sich für sie als lebensverändernde Rolle herausstellte.

2016 gab sie ihr Kinodebüt mit der Rolle von "Kimberley" in dem biografischen Drama "Chuck", das auf dem Leben des Boxers Chuck Wepner basiert. Der Film hatte seine Weltpremiere bei den „Filmfestspielen von Venedig“. Bei seiner Veröffentlichung in den USA im Jahr 2017 erhielt er viele positive Kritiken von Kritikern.

Sie war bereits ein Fan von "Stranger Things", als sie im September 2016 einen Anruf für das Vorsprechen für eine Rolle in der Serie erhielt. Sadie war sich nicht sicher, ob ihr Vorsprechen gut verlaufen war. Sie war in der Schule, als ihre Mutter sie über die Auswahl informierte. Sadie musste sich für ihre Rolle einer leichten körperlichen Veränderung unterziehen. Sie nahm auch an Skateboardkursen teil, um in die Haut ihres Charakters "Maxine" Max "Mayfield" zu gelangen.

Sadie begann ihre Zeit mit der Show in ihrer zweiten Staffel. Sie spielte einen Wildfang und den Schwarm von zwei der führenden Jungen der Serie. Die Serie war ein großer internationaler Erfolg und katapultierte Sadie zu internationalem Ruhm.

"Netflix" hat angekündigt, dass die Serie für eine weitere Staffel zurückkehren wird und dass Sadie wahrscheinlich auch ein Teil davon sein wird. Sadie und die verbleibende Besetzung der Serie wurden für den "Screen Actors Guild Award" für "Hervorragende Leistung eines Ensembles in einer Drama-Serie" und den "MTV Movie & TV Award" für das "Best On-Screen Team" nominiert.

2017 trat sie in einem biografischen Dramafilm mit dem Titel "The Glass Castle" auf, der auf den Memoiren von Jeannette Walls basiert. Sadie spielte im Film die Rolle einer jungen "Lori Walls". Der Film erhielt gemischte Kritiken von Kritikern.

2018 verlieh sie ihre Stimme einem Dokumentarfilm mit dem Titel "Dominion". Sie wird auch als "Haley" in dem Film "Eli" zu sehen sein, der für 2019 geplant ist.

Persönliches Leben

Sadie Sink ist Vegetarierin, seit sie den Schauspieler Woody Harrelson am Set ihres Films "The Glass Castle" getroffen hat. Sie freundete sich mit Woody am Set an und war stark von seinem umweltfreundlichen Lebensstil beeinflusst.

Sadie hatte einmal behauptet, ein großer Fan des Schauspielers Emma Stone zu sein, und ihren Wunsch geäußert, mit ihr zusammenzuarbeiten.

Kurzinformation

Geburtstag 16. April 2002

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Sonnenzeichen: Widder

Geboren in: Brenham, Texas

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Geschwister: Caleb Sink, Jacey Sink, Mitchell Sink, Spencer Sink US-Bundesstaat: Texas