Saffron Burrows ist eine britisch-amerikanische Schauspielerin und ehemaliges Model, die vor allem für ihre Auftritte in Filmen wie "Circle of Friends", "Troy" und "The Bank Job" bekannt ist. Geboren in einer politisch aktiven Familie mit sozialistischen Eltern, war sie in ihrer Kindheit an vielen politischen Aktivitäten beteiligt, darunter dem Verkauf von Newslettern für sozialistische Arbeiter für Taschengeld, und hat ihr Haus sogar mit streikenden Bergleuten geteilt. Sie begann ihre Modelkarriere im Alter von fünfzehn Jahren, nachdem sie von einem Model-Scout in Covent Garden entdeckt worden war.Sie war Model für Unternehmen wie 'Yves Saint-Laurent' und 'Vivienne Westwood', bevor sie 1992 ihr Fernsehdebüt mit der Folge 'Meurtre en Ardèche' der Serie 'Les cinq dernières Minuten' gab. Bald darauf gab sie ihr Filmdebüt von Sie spielte eine kleine Rolle in dem Film "Im Namen des Vaters", gefolgt von einer größeren Rolle in "Circle of Friends". Sie war in romantische Beziehungen mit dem Schauspieler Alan Cumming und dem Regisseur Mike Figgis verwickelt, bevor sie offen ankündigte, bisexuell zu sein. Sie datierte dann die Schauspielerin Fiona Shaw, bevor sie die Schriftstellerin Alison Balian heiratete.

Werdegang

Im Alter von fünfzehn Jahren wurde Saffron Burrows von der Modefotografin Beth Boldt in Covent Garden entdeckt. Sie arbeitete in Paris und London als Model für große Marken wie "Yves Saint-Laurent" und "Vivienne Westwood", für die sie immense Popularität erlangte.

Ihr Schauspieldebüt gab sie 1991 mit einem Kurzfilm "The Body Beautiful", in dem sie die Rolle eines Models spielte, und spielte eine kleine Rolle in der Fernsehserie "Les cinq dernières Minuten" in der Folge "Meurtre en Ardèche" in 1992.

1993 gab sie ihr Filmdebüt mit einer kleinen Rolle in Jim Sheridans "Im Namen des Vaters". Ihre erste bedeutende Rolle war in dem Film "Circle of Friends" (1995), gefolgt von einer Hauptrolle in dem australischen Film "Hotel de Love" (1996).

Anschließend spielte sie auch in der BBC-Produktion von Dennis Potters "Karaoke" (1996). 1999 trat sie in Mike Figgis 'Experimentalfilm "The Loss of Sexual Innocence" und in dem Thriller "Deep Blue Sea" auf, für den sie als "Favorite Actress - Newcomer" für einen "Blockbuster Entertainment Award" nominiert wurde.

Zu ihren weiteren bemerkenswerten Filmen gehören "Gangster No. 1" (2000), "Troy" (2004), "Perfect Creature" (2006), "Reign Over Me (2007)", "The Guitar" (2008) und "The Bank Job" (2008). Zu ihren TV-Credits zählen "Boston Legal" (2007-08), "Law & Order: Criminal Intent" (2010) und "Agents of S.H.I.E.L.D." (2013-14).

Neben der Schauspielerei hat sie auch Buchbesprechungen sowie Zeitungs- und Zeitschriftenartikel für "The Guardian", "The Independent", "The Times" und "New Statesman" geschrieben.

Hauptarbeiten

Saffron Burrows erlangte immense Popularität, weil sie Teil des Films 'Deep Blue Sea' (1999) war, der ihr 2000 eine Nominierung für den 'Blockbuster Entertainment Award' als 'Lieblingsschauspielerin - Newcomer' einbrachte. Der Film sammelte weltweit 164,6 Millionen US-Dollar auf einem 82 Millionen US-Dollar Budget.

Sie wurde zwei Jahre lang (2008 und 2009) nacheinander für den "Screen Actors Guild Award" für "Hervorragende Leistung eines Ensembles in einer Drama-Serie" zusammen mit den anderen Mitgliedern der Besetzung der TV-Serie "Boston Legal" nominiert. Ihre individuelle Leistung als Lorraine Weller wurde ebenfalls sehr geschätzt.

Familien- und Privatleben

In den 1990er Jahren wurde Saffron Burrows mit dem Schauspieler Alan Cumming verlobt. Später war sie einige Jahre mit Regisseur Mike Figgis zusammen. Die Schauspielerin kam schließlich als bisexuell heraus. Sie war einmal romantisch mit der Schauspielerin Fiona Shaw verbunden.

Burrows wurde 2006 von der Zeitung "The Independent" als "90. einflussreichste schwule Person" in Großbritannien aufgeführt.

Sie wurde 2009 amerikanische Staatsbürgerin. Burrows heiratete 2013 ihre sechsjährige Geliebte, die Schriftstellerin Alison Balian. Sie hatte 2012 ihren Sohn geboren und 2017 eine Tochter.

Sie war Vizepräsidentin der Nationalen Bürgerrechtsbewegung und setzt sich für Behindertenrechte und Gleichstellung ein. Sie war auch an der Royal Society of the Arts beteiligt.

Kurzinformation

Geburtstag 22. Oktober 1972

Nationalität: Amerikaner, Brite

Berühmt: Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Sonnenzeichen: Waage

Auch bekannt als: Saffron Dominique Burrows

Geborenes Land: England

Geboren in: London, England

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Ehepartner / Ex-: Alison Balian (m. 2013) Mutter: Susie Burrows Kinder: Daisy Alice Winnie Balian-Burrows Stadt: London, England