2020

Sammi Hanratty ist eine amerikanische Schauspielerin, die für ihre Rolle in der TV-Serie "Pushing Daisies" bekannt ist.

Samantha Lynne Hanratty ist eine amerikanische Schauspielerin, die am besten für ihre Rolle im Fernsehfilm "Hello Sister, Goodbye Life" bekannt ist. Die erste Hauptrolle ihrer Karriere spielte die junge Charlotte Charles in der Fernsehserie "Pushing Daisies".Die Serie handelte von einem Kuchenmacher mit der Fähigkeit, mit seiner Berührung die Dinge wieder lebendig zu machen. Sie spielte die jüngere Version einer der Hauptfiguren. Vor ihrem offiziellen Debüt war sie in einer nicht im Abspann aufgeführten Nebenrolle im Fantasy-Film "Fluch der Karibik: Die Truhe des toten Mannes" aufgetreten. Der Film war ein großer kommerzieller Erfolg und ist immer noch einer der Filme mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten. Ihre Schauspielkarriere blühte mit der Zeit auf und sie spielte die Hauptrolle in dem Film "Ein amerikanisches Mädchen: Chrissa steht stark". Es war die fünfte Folge der American Girl-Serie. Sie spielte auch die Hauptrolle in dem Film "The Greening of Whitney Brown". Zu ihren Fernseharbeiten gehört "Seeds of Yesterday", in dem sie eine der Hauptrollen spielte. Sie trat auch in einigen Folgen von "The Vampire Diaries" auf, einer beliebten übernatürlichen Drama-TV-Serie. Neben der Schauspielerei engagiert sie sich auch bei der „Starlight Children’s Foundation“. In ihrer bisherigen Karriere wurde sie für drei Young Artist Awards nominiert.

Kindheit & frühes Leben

Samantha Lynne Hanratty wurde am 20. September 1995 in Scottsdale, Arizona in den USA geboren. Sie ist die jüngste von acht Geschwistern, bestehend aus fünf Mädchen und drei Jungen. Sie zog 1997 nach Los Angeles und begann schließlich nach einigen Jahren ihre Schauspielkarriere.

Werdegang

Sammi Hanratty gab 2005 ihr TV-Debüt in der Seifenoper "Passions". Die Serie drehte sich um das Leben und Abenteuer von Menschen in einer fiktiven Stadt namens Harmony. Sie trat in der sechsten Staffel in einer Episode auf und spielte eine Figur namens "Adele".

Sie spielte weiterhin Gastrollen in Fernsehserien wie "Charmed", "Drake & Josh" und "CSI: NY". Sie hatte auch eine wiederkehrende Rolle in der Action-Drama-Serie "The Unit" sowie in der amerikanischen Sitcom "The Suite Life of Zack & Cody".

Ihr TV-Filmdebüt gab sie 2006 mit einer Hauptrolle im Fernsehfilm „Hello Sister, Goodbye Life“. Sie hatte auch eine Nebenrolle im Fernsehfilm "Stephen Kings Desperation". Es wurde mit gemischten Bewertungen getroffen. Im selben Jahr wurde der Film auch als DVD veröffentlicht.

2006 trat sie auch in ihrem ersten Spielfilm auf, der eine untergeordnete Rolle im Fantasy-Swashbuckler-Film "Fluch der Karibik: Die Truhe des toten Mannes" spielte. Der von Gore Verbinski inszenierte Film war der zweite Teil der beliebten Filmreihe „Fluch der Karibik“. Der Film war kommerziell ein großer Erfolg und ist immer noch einer der Filme mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten. Im selben Jahr hatte sie eine weitere kleine Rolle in dem Film "Der Weihnachtsmann 3: Der Fluchtklausel".

Sie spielte die jüngere Version der Hauptfigur in dem übernatürlichen Horrorfilm "The Boogeyman 2" von 2007. Der Film war ein kommerzieller Misserfolg. Im selben Jahr spielte sie auch eine Rolle in der TV-Serie "Pushing Daisies". Es erhielt kritische Anerkennung. Im nächsten Jahr hatte sie eine Nebenrolle in dem Film "Hero Wanted".

2009 spielte sie ihre erste Hauptrolle in dem Film "Ein amerikanisches Mädchen: Chrissa steht stark". Der von Martha Coolidge inszenierte Film war der fünfte Film der Filmreihe „American Girl“.

2009 arbeitete sie mit dem Oscar-Preisträger Robert Zemeckis im Animationsfilm „A Christmas Carol“ zusammen. Sie sprach verschiedene Charaktere aus. Der Film lief kommerziell recht gut. Im selben Jahr spielte sie eine Rolle in "Jack and the Beanstalk", einem Low-Budget-Film. Im nächsten Jahr hatte sie eine Nebenrolle in dem Psychothriller "Kalamity".

Sie spielte eine Hauptrolle in dem Abenteuerfilm „The Greening of Whitney Brown“ von 2011. Es wurde von Peter Skillman Odiorne gerichtet. Weitere Filme, in denen sie auftrat, waren "Das verlorene Medaillon: Die Abenteuer von Billy Stone" (2013) und "Mom's Night Out" (2014). Ihre letzte Rolle war in "Bad Kids of Crestview Academy", einem dunklen Comedy-Thriller aus dem Jahr 2017. Es wurde von Ben Browder gerichtet.

Sie trat in den 2010er Jahren in vielen Fernsehfilmen auf, darunter „The Christmas Spirit“ (2013) und „Zoe Gone“ (2014). 2015 trat sie in dem Fernsehfilm „Seeds of Yesterday“ auf, in dem sie die Figur von Cindy Sheffield porträtierte. In jüngerer Zeit trat sie in Fernsehserien wie "The Vampire Diaries" und "Shameless" auf.

Hauptarbeiten

Eines der frühen Werke in Sammi Hanrattys Karriere war eine wiederkehrende Rolle in der amerikanischen Sitcom "Das Suite-Leben von Zack und Cody". Es wurde für drei Emmy Awards nominiert. Es drehte sich um das Leben der Zwillinge Zack und Cody, die im Tipton Hotel leben. Es wurde von 2005 bis 2008 ausgestrahlt. Neben den USA wurde es auch in Australien, Neuseeland und Kanada ausgestrahlt.

Sie spielte die Hauptrolle in dem dunklen Comedy-Thriller „Bad Kids of Crescent Academy“ von 2017. Unter der Regie von Ben Browder waren in dem Film auch Schauspieler wie Drake Bell, Sean Astin, Gina Gershon, Sophia Taylor Ali und Erika Daly zu sehen. Es war die Fortsetzung des 2012er Films „Bad Kids Go to Hell“.

Persönliches Leben

Sammi Hanratty ist derzeit mit Lucas Watson zusammen.

Sie engagiert sich auch für die Wohltätigkeitsorganisation „Starlight Children’s Foundation“.

Kurzinformation

Geburtstag 20. September 1995

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Freund: Lucas Watson

Berühmt: Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Sonnenzeichen: Jungfrau

Auch bekannt als: Samantha Lynne Hanratty

Geboren in: Scottsdale, Arizona

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Geschwister: Ash Hanratty, Danielle Hanratty US-Bundesstaat: Arizona Stadt: Scottsdale, Arizona