Samuel Robson Walton, im Volksmund als Rob Walton bekannt, ist ein amerikanischer Geschäftsmann, der gemäß der Forbes 400-Liste von 2019 der zwölftreichste Mensch der Welt ist und ein geschätztes Nettovermögen von mehr als 50 Milliarden US-Dollar hat. Als ältester Sohn von Helen und Sam Walton, dem Mitbegründer von Walmart, erinnert sich Rob gern daran, wie er als Kind in den Läden seines Vaters Kisten bewegt und Fußböden gewischt hat. Als Erbe des Einzelhandelsvermögens von Walmart war er über 20 Jahre bis 2015 Vorsitzender des Unternehmens. Nach seiner Pensionierung übergab er die Stelle an seinen Schwiegersohn Greg Penner und ist derzeit Mitglied des Verwaltungsrates von Walmart. S. Robson Walton ist auch Vorstandsmitglied der Walton Family Foundation und hat zusammen mit seinem Bruder und seiner Schwester der Stiftung 2 Milliarden US-Dollar zugesagt. Wenn er nicht arbeitet, ist Rob ein begeisterter Sportwagensammler. Er liebt es, Flugzeuge zu fahren, zu radeln und zu fliegen.

Bildung & Karriere

S. Robson Walton ist Alumni und Treuhänder des College of Wooster und erhielt 1966 einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft von der University of Arkansas. Während seiner Zeit an der Universität war Rob Mitglied der Lambda Chi Alpha-Bruderschaft. 1969 erwarb er einen Juris-Doktortitel an der Columbia Law School und trat der Anwaltskanzlei Conner & Winters in Tulsa bei, die Wal-Mart vertrat. Während seiner Zeit in der Firma half Rob bei der Vorbereitung des Börsengangs für Walmart im Oktober 1970. Er arbeitete in der Firma bis zum Jahr 1978, danach übernahm er eine Position als Senior Vice President bei Walmart.

Rob war derjenige, der seinen Vater davon überzeugte, das Unternehmen Mitte der 1980er Jahre auf andere Länder auszudehnen. Nachdem er 1982 zum stellvertretenden Vorsitzenden aufgestiegen war, arbeitete er daran, die Nachhaltigkeit und Sichtbarkeit der Anbieter zu verbessern, die ihre Produkte in Walmart-Geschäften zum Verkauf anboten, und so eine Transparenz für den Verbraucher zu schaffen, um die Herkunft der von ihnen gekauften Produkte zu verstehen.Rob forderte das Unternehmen außerdem auf, mehr lokale Produkte, insbesondere Getreide und Gemüse, zu beschaffen, um sicherzustellen, dass der Käufer bei Walmart frische Produkte erhält und das Unternehmen in der Lage ist, amerikanischen Landwirten bessere Lebensgrundlagen zu ermöglichen.

Er trat am 7. April 1992, zwei Tage nach dem Tod seines Vaters Sam Walton, die Nachfolge seines Vaters als Vorsitzender von Walmart an und war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2015 in dieser Position tätig. Unter seiner Führung begann Walmart, bestimmte Produkte zu kennzeichnen, die strengen Tests unterzogen wurden mit einem Aufkleber „Gut, großartig für Sie“, um ihre Kunden zu informieren und ihnen zu helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Das Unternehmen investierte auch in eine soziale Einzelhandelsschule, die junge Menschen zu einer nützlichen Task Force im Einzelhandel ausbildete und ausbildete.

S. Robson Walton wurde am 28. Oktober 1944 in Tulsa Oklahoma als Sohn von Sam und Helen Walton geboren. Er ist das älteste unter vier Kindern und hat eine Schwester Alice und zwei Brüder namens Jim und John. Sein Bruder starb am 27. Juni 2005 bei einem Flugzeugabsturz.

Rob war mit Patricia Rawlings Walton verheiratet, bis sich das Paar Ende der 1970er Jahre scheiden ließ. Danach heiratete Rob seine zweite Frau Carolyn Funk. Carolyn und Rob waren mehr als 25 Jahre verheiratet, bis sie sich im Jahr 2000 scheiden ließen.

Fünf Jahre später heiratete Rob Melani Lowman Walton, Trainer und Basketballtrainer.

S. Robson Walton hat drei Kinder aus seiner ersten Ehe; Sohn Sam Walton, geboren 1968, Tochter Carrie Walton Penner, geboren 1970, und der jüngste Sohn Ben Walton, geboren 1975. Sein Schwiegersohn Greg Penner, Ehemann von Carrie Walton, ist der derzeitige Vorsitzende des Walmart Konzern.

Rob ist ein Liebhaber von Oldtimersportwagen und seine Sammlung umfasst einen Ferrari 250 Testa Rossa von 1957, einen Ferrari 250 GT SWB von 1961, einen Ferrari 250 GTO, einen Scarab MKI von 1958, einen Maserati T60 von 1960, einen Ferrari 250 LM von 1964 und einen 1965 Shelby Cobra. Obwohl er dafür kritisiert wurde, Millionen für den Kauf dieser Autos ausgegeben zu haben, ist dies eine von Robs liebsten Leidenschaften.

Kurzinformation

Geburtstag 28. Oktober 1944

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: EinzelhändlerAmerican Men

Sonnenzeichen: Skorpion

Auch bekannt als: Samuel Robson Walton

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Tulsa, Oklahoma, USA

Berühmt als Ehemaliger Vorsitzender von Walmart

Familie: Ehepartner / Ex-: Melani Lowman-Walton (m. 2005), Carolyn Funk (m.? –2000) Vater: Sam Walton Mutter: Helen Walton Geschwister: Alice Walton, Jim C. Walton, Jim Walton, John Walton Kinder : Carrie Walton Penner Bemerkenswerte Alumni: Universität von Arkansas US-Bundesstaat: Oklahoma Weitere Fakten Ausbildung: Columbia Law School, Universität von Arkansas, Columbia University, College of Wooster