Santo Domenico Versace ist ein italienischer Geschäftsmann und Politiker, der als Präsident und Co-CEO des in Mailand ansässigen Gianni Versace SpA fungiert, eines Luxusmodeunternehmens, das von Gianni Versace, einem renommierten Modedesigner und Santos Bruder, gegründet wurde. Santo Domenico Versace ist in der Tat das Geschäftsgeist hinter dem Unternehmen und überwacht die wichtigsten Abteilungen wie Kommunikation, Vertrieb, Vertrieb, Produktion und Finanzen. Nach dem Mord an Gianni im Jahr 1997 spielte Santo eine noch wichtigere Rolle im Unternehmen. Er ist gewähltes Mitglied der Abgeordnetenkammer der Italienischen Republik im Wahlkreis Kalabrien und Mitglied der politischen Partei Alliance for Italy. Zuvor war er Mitglied der Partei The People of Freedom. Der italienische Schauspieler Giovanni Cirfiera porträtierte Santo im Januar 2018 in der Anthologie-Reihe „American Crime Story“. Er setzt sich für „Made in Italy“ -Produkte ein und wirbt aktiv für diese. Er unterstützt auch die Notwendigkeit, dass Italien seine Textil- und Modetraditionen beibehält.

Werdegang

1968, nachdem Santo Domenico Versace die Universität abgeschlossen hatte, wechselte er als Bankier zu Credito Italiano in Reggio Calabria. Später besuchte er eine High School als Lehrer für Wirtschaft und Geographie. Nach Abschluss seines Militärdienstes eröffnete er 1972 ein eigenes Buchhaltungsbüro in Reggio Calabria und Mailand. 1976 zog er nach Mailand und trat bei seiner Gründung im Jahr 1977 als CEO in die Firma seines Bruders, Gianni Versace SpA, ein. Er ist verantwortlich für verschiedene Abteilungen wie Vertrieb, Vertrieb, Produktion und Finanzen und half der Marke Wachstum durch Konzentration auf Kommunikation, Organisation, Produktivität und Qualität.

In der Zwischenzeit wurde Santo 1998 zum Präsidenten der italienischen Modekammer ernannt, wo er ein Jahr lang tätig war. Im selben Jahr wurde er Aktionär von Viola Reggio Calabria Basketball.

Nach dem Tod von Gianni übernahm Santo 30 Prozent des Unternehmens. Seine Schwester Donatella besitzt 20 Prozent und ihre Tochter Allegra Beck ist jetzt die oberste Erbin, da sie mit 18 Jahren 50 Prozent des Unternehmens geerbt hat.

Santo Domenico Versace wurde am 16. Dezember 1944 in Reggio Calabria, Italien, als Sohn von Vater Antonio und Mutter Francesca geboren, die Schneiderin war und eine Boutique besaß. Er wuchs mit seinem jüngeren Bruder Gianni und seiner jüngeren Schwester Donatella auf. Er hatte auch eine ältere Schwester, Tina, die im Alter von 12 Jahren an einer Tetanusinfektion starb. Als Santo sechs Jahre alt war, begann er nach der Schule mit seinem Vater zu arbeiten und tat dies bis zu seinem Universitätsbesuch. Er absolvierte 1968 die Universität von Messina mit einem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften.

Er heiratete 1981 Christiana Cavalli. Sie haben zwei Kinder, Francesca Christiana und Antonio Tina Santo. Nach 23 Jahren Ehe ließ sich das Ehepaar 2004 scheiden. Santo heiratete 2014 erneut die Anwältin Francesca de Stefano und sie haben eine Tochter, Ramona Francesca.

Santo Versace war sehr schockiert über den Mord an seinem Bruder Gianni im Jahr 1997. Gianni war damals 50 Jahre alt. Er wurde auf den Stufen seiner Villa in Miami Beach vom Serienmörder Andrew Cunanan erschossen.

Santo ist Vorsitzender der Operation Smile Italy Onlus, einer globalen Vereinigung, die sich mit Kindern mit Gesichtsdeformitäten befasst.

Kurzinformation

Geburtstag 16. Dezember 1944

Staatsangehörigkeit Italienisch

Berühmt: CEOsItalian Men

Sonnenzeichen: Schütze

Auch bekannt als: Santo Domenico Versace

Geboren in: Reggio Calabria

Berühmt als Geschäftsmann

Familie: Ehepartner / Ex-: Francesca de Stefano (m. 2014), Christiana Cavalli (m. 1981; div. 2004) Vater: Antonio Versace Mutter: Francesca Versace Geschwister: Donatella Versace, Gianni Versace, Tina Versace Kinder: Antonio Versace, Francesca Versace, Ramona Versace Weitere Fakten Bildung: Universität von Messina