Shareef O'Neal ist ein amerikanischer College-Basketballspieler, der derzeit mit dem UCLA-Basketballteam verbunden ist. Shareef wurde als Sohn eines ehemaligen NBA-Stars geboren und wandte sich in jungen Jahren natürlich dem Sport zu. Er begann in jungen Jahren mit dem Basketballtraining und verdiente sich bald einen Platz in seinem Highschool-Team an der Windward High School. Seine beeindruckende Verteidigung, Rebounds und Dunks brachten ihm einen soliden Ruf ein und seine Videos wurden in den sozialen Medien viral. Schon bald hatte Shareef O’Neal genügend Werbung gesammelt und viele Universitäten boten ihm ein Stipendium an. Er spielte mit seiner Schule in beeindruckendem Tempo weiter und entschloss sich schließlich, der UCLA auf Universitätsniveau beizutreten. Vor dem Debüt im ersten Jahr wurde bei Shareef jedoch eine seltene Herzerkrankung diagnostiziert. Anschließend wurde er operiert. Drei Monate später wurde er für spielbereit erklärt. Seine Erklärung, dass er zum Basketball zurückkehren würde, wurde in den sozialen Medien viral und er wurde schließlich auch zu einer Berühmtheit in den sozialen Medien. Er feierte sein Comeback im Juni 2019 in der Drew League. Shareef O'Neal bereitet sich derzeit auf sein Debüt an der UCLA vor und sammelt seine Kräfte für ein härteres Regime während der Entwürfe.

Große männliche Prominente

Werdegang

Shareef O'Neal interessierte sich schon in jungen Jahren für Sport und begeisterte sich in seinen frühen Jahren für Skateboarding. Während der Mittelschule entwickelte er jedoch ein Interesse an Basketball und begann regelmäßig mit dem Training, als er 13 Jahre alt wurde. An der Windward High School in Los Angeles begann er im ersten Jahr als Stürmer für die Schulmannschaft zu spielen. Sein offensichtliches Talent, gepaart mit seiner Fähigkeit, den Ball leicht einzutauchen, verhalfen ihm zu anfänglicher Popularität. Videos von ihm spielten im Internet und er wurde bald auch zu einer Internet-Sensation. Er wurde sogar von der Washington Post gedeckt. Trotz des Ruhms war Shareef für viele Spiele ausgeruht, als ältere Spieler übernahmen. Trotzdem beendete Shareef seine Saison mit durchschnittlich 3,7 Punkten. Mit einer so beeindruckenden Bilanz zu Beginn seiner Karriere wurde Shareef von vielen Universitäten ständig nachgefragt. Er erhielt Stipendien von Baylor, UCLA, Kansas State, USC und LSU. In seinem zweiten Jahr bei Windward nahmen seine Auftritte zu und seine Leistung glänzte weiter. Er wurde für seine Verteidigungs- und Schießfähigkeiten gelobt.

Im Jahr 2016 entschied sich Shareef, zur Crossroads School in Santa Monica zu wechseln und spielte als Hauptdarsteller für das Team. Auch hier setzte er seine beeindruckende Leistung fort. In seiner Seniorensaison war er der Spieler Nummer eins in Kalifornien geworden. Gleichzeitig hatte er zugestimmt, an der University of Arizona seinen Universitätsbasketball zu spielen. Das Sportteam von Arizona war jedoch in einen Bestechungsskandal verwickelt, und Shareef entschied sich für eine sicherere Option. Er hatte nur eine mündliche Vereinbarung mit Arizona und schaffte es ohne Probleme, sich daraus herauszuwinden. In der Folge wechselte er zur UCLA, die seine zweite Wahl war. Als Shareef 2018 bereit war, sein Debüt im Basketball für die UCLA zu geben, ereignete sich eine Tragödie, als bei ihm eine seltene Herzerkrankung diagnostiziert wurde. Es wurde bald bekannt gegeben, dass er während seines ersten Studienjahres eine Operation am offenen Herzen und ein medizinisches Redshirt benötigte. Trotz der anfänglichen Verwüstung in den Nachrichten versammelten sich Shareef O’Neal und seine Familie und beschlossen, die schwierigen Zeiten zu überstehen. Im Dezember 2018 wurde er schließlich operiert. Während seines Erholungsprozesses konzentrierte sich Shareef langsam auf sein emotionales Wohlbefinden und sammelte Kraft, um auf das Feld zurückzukehren. Im März 2019 absolvierte er Stresstests, die eine normale Herzaktivität erklärten.

Shareef kündigte seine Genesung an und kehrte über soziale Medien zum Spiel zurück. Er wurde sofort von vielen Prominenten und Fans gleichermaßen beglückwünscht. Nach einer Weile gab er im Juni 2019 sein Debüt in der Drew League und packte den Ball erfolgreich an. Derzeit bereitet er sich auf seine erste Saison an der UCLA und eventuelle Entwürfe vor. Neben Basketball ist Shareef auch ein beliebter Social-Media-Star und wird oft für seine Fotos gelobt. Derzeit hat er über 2 Millionen Follower auf Instagram.

Shareef Rashaun O'Neal wurde am 11. Januar 2000 als Sohn von Shaquille O’Neal und Shaunie O’Neal in Los Angeles geboren. Sein Vater ist ein ehemaliger NBA Hall of Fame-Spieler, und seine Mutter ist ein TV-Produzent, der für "Basketball Wives" berühmt ist. Er hat drei jüngere Geschwister: Amirah, Shaqir und Me'ara. Als Kind neigte Shareef dazu, Skateboard zu fahren, entschied sich aber später, in seinen frühen Teenagerjahren Basketball zu trainieren. Zu seinen Hobbys zählen das Ansehen von Filmen, das Spielen von Videospielen, das Erstellen von Mixtapes und Kurzfilmen sowie das Bearbeiten von Filmen. Zu seinen Lieblingsfilmen gehören "Unbroken", "Creed 2" und "The Revenant". Er betrachtet Musik als einen großen Teil seines Lebens und glaubt, dass es Musik war, die ihm geholfen hat, in schwierigen Zeiten zu heilen. Er nimmt oft Songs in den Studios seiner Freunde auf.

Kurzinformation

Geburtstag 11. Januar 2000

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: BasketballspielerAmerican Men

Sonnenzeichen: Steinbock

Auch bekannt als: Shareef Rashaun O'Neal

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Los Angeles, Kalifornien, USA

Berühmt als Shaquille O'Neals Sohn