Terrence Howard ist ein beliebter amerikanischer Schauspieler und Sänger, der vor allem für seine Oscar-nominierte Leistung im amerikanischen Drama „Hustle & Flow“ bekannt ist. Nach seinem TV-Debüt mit der Miniserie "The Jacksons: An American Dream" von 1992 spielte er später eine bedeutende Rolle in erfolgreichen Filmen wie "Dead Presidents" und "Mr. Hollands Opus. “Seine erfolgreichsten Werke sind„ Crash “, ein amerikanisches Drama, für das er zahlreiche Preise und Nominierungen erhielt, und„ Hustle & Flow “, ein weiterer Dramafilm, der ihm zusammen mit einer Oscar-Nominierung mehrere Preise einbrachte auch. Howard wurde in eine körperlich missbräuchliche und gewalttätige Familie hineingeboren und hatte eine schreckliche Kindheit, in der er oft von seinem Vater körperlich misshandelt wurde. Trotzdem verfolgte er seine Träume und nachdem er sich von seinen Eltern getrennt hatte, zog er nach New York, um eine Schauspielkarriere zu verfolgen. Nachdem er einige Jahre in kleinen Rollen verbracht hatte, wurde er schließlich mit seiner Rolle in "Dead Presidents" populär. Howard ist auch ein erfahrener Sänger. 2008 veröffentlichte er sein erstes Studioalbum "Shine Through It". Mit elf von ihm selbst komponierten Tracks erreichte das Album Platz 31 im US Billboard 200.

Werdegang

Terrence Howards erste bedeutende Rolle war im Jahr 1992 in der TV-Miniserie "The Jacksons: An American Dream", in der er als Jackie Jackson auftrat.

1995 erschien er in den Filmen "Dead President" und "Mr. Hollands Opus, das für seine brillanten Leistungen in beiden Filmen viel Popularität und Anerkennung verdient.

1999 trat er in der Nebenrolle in der amerikanischen romantischen Komödie "The Best Man" auf. Der Film war ein großer Erfolg und gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Howard selbst erhielt den "NAACP Image Award" für herausragende Nebendarsteller.

Er trat weiterhin in mehreren anderen Filmen wie "Angel Eyes" (2001), "Hart's War" (2002) und "Biker Boyz" (2003) auf. Internationale Popularität erlangte er nach seinem Auftritt in dem mit dem Oscar 2004 ausgezeichneten Dramafilm „Crash“. Seine Leistung brachte ihm zahlreiche Auszeichnungen ein, darunter den „Black Reel Award“ als bester Nebendarsteller und den „NAACP Image Award“ als herausragender Nebendarsteller.

Er trat 2005 in einem anderen Oscar-ausgezeichneten Film "Hustle & Flow" auf. Als Hauptdarsteller des Films gewann er viele Herzen und gewann mehrere Auszeichnungen, darunter "The Black Reel Award" und "Satellite Award", beide für "Best" Darsteller.

2008 veröffentlichte er sein erstes Studioalbum "Shine Through It". Das Album, das eine Mischung aus mehreren Genres war, hatte elf Tracks, die alle von Howard geschrieben oder mitgeschrieben wurden. Das Album war ein milder Erfolg und erreichte Platz 31 im US Billboard 200. Im selben Jahr spielte er auch eine Nebenrolle in dem bekannten Superheldenfilm „Iron Man“. Er spielte auch eine Sprachrolle im Videospiel „Iron Man“.

Seine bedeutendste Rolle im Fernsehen spielte er 2015 in der Dramaserie „Empire“. Seine Rolle hat ihm den "BET Award for Best Actor" sowie mehrere andere Nominierungen eingebracht. Einige seiner neuesten Filme sind "Dead Man Down" (2013), "House of Bodies" (2013), "Sabotage" (2014) und "Term Life" (2016).

Hauptarbeiten

"Crash", ein amerikanisches Drama von 2004, das von Paul Haggis inszeniert wurde, ist einer der bedeutendsten Filme in Howards Karriere. In dem Film, der sich sowohl um soziale als auch um rassistische Themen in Los Angeles dreht, waren mehrere beliebte Schauspieler wie Sandra Bullock, Matt Dillon und Brendan Fraser zu sehen. Howard, der als Cameron Thayer auftrat, gewann mehrere Preise und Nominierungen für seine Leistung. Obwohl der Film kein großer kommerzieller Erfolg war, erhielt er überwiegend positive Kritiken.

"Hustle & Flow", ein Oscar-prämierter Film unter der Regie von Craig Brewer, ist ein weiteres erfolgreichstes Werk von Howard. Der Film spielt Howard in der Hauptrolle. Er spielt einen Zuhälter und einen Drogendealer, der beschließt, Rapper zu werden, nachdem er in seinem Leben keine Befriedigung gefunden hat. Howards Rolle brachte ihm mehrere Auszeichnungen und Nominierungen ein, und der Film war ebenfalls ein großer Erfolg und gewann einen Oscar für das beste Original.

Er spielte eine bedeutende Rolle in dem Superheldenfilm „Iron Man“ von 2008. Unter der Regie von Jon Favreau waren neben Howard beliebte Schauspieler wie Robert Downey Jr., Jeff Bridges und Gwyneth Paltrow zu sehen. Es war ein kommerzieller Erfolg mit einem Umsatz von über 585 Millionen US-Dollar. Howards Rolle als James Rhodes brachte ihm eine Nominierung für die Black Reel Awards ein. Der Film erhielt auch zwei Oscar-Nominierungen. Zwei Fortsetzungen des Films wurden auch 2010 bzw. 2013 veröffentlicht.

"Empire", eine amerikanische Musikserie, ist Terrence Howards bedeutendste Arbeit im Fernsehen. Die Show, die im Januar 2015 auf Fox Network ausgestrahlt wurde, konzentriert sich auf ein Musik- und Unterhaltungsunternehmen in New York, dessen Familienmitglieder um die Kontrolle über das Unternehmen kämpfen. Howard tritt in der Hauptrolle als Lucious Lyon auf, der lange Zeit als CEO des Unternehmens fungierte. Seine Rolle brachte ihm zusammen mit mehreren anderen Nominierungen den „BET Award“ als bester Schauspieler ein.

Auszeichnungen & Erfolge

Im Laufe seiner Karriere erhielt Terrence Howard zahlreiche Auszeichnungen sowie Nominierungen für seine erstaunlichen schauspielerischen Fähigkeiten. Dazu gehören der "NAACP Image Award" für herausragende Nebendarsteller für seine Rolle in dem Film "The Best Man" von 1999, der "National Board of Review Award" für Breakthrough Performance für seine Rolle in dem Film "Crash" von 2004, "BET Award" 'für den besten Schauspieler für seine Rolle in der TV-Serie' Empire '92015).

Persönliches Leben & Vermächtnis

Terrence Howard heiratete 1994 Lori McCommas. Sie hatten zwei Töchter und einen Sohn. Das Ehepaar wurde 2003 geschieden, heiratete jedoch 2005 erneut. 2007 ließen sie sich erneut scheiden.

Ende 2013 heiratete er seine dritte Frau Mira Pak. Das Paar hat zwei Söhne, die 2015 bzw. 2016 geboren wurden.

Howard lebt derzeit in der Nähe von Philadelphia, Pennsylvania.

Kurzinformation

Geburtstag 11. März 1969

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: SchauspielerAmerican Men

Sonnenzeichen: Fische

Auch bekannt als: Terrence Dashon Howard

Geboren in: Chicago, Illinois, USA

Berühmt als Darsteller

Familie: Ehepartner / Ex-: Lori McCommas m. 1989–2003, Lori McCommas m. 2005–2007, Michelle Ghent m. 2010–2013, Miranda Pak m. 2013–2015 Vater: Tyrone Howard Mutter: Anita Hawkins Williams Kinder: Aubrey Howard, Heaven Howard, Hunter Howard, Qirin Love Howard Stadt: Chicago, Illinois US-Bundesstaat: Illinois