2020

Thelma Riley ist die Ex-Frau der Sängerin und Musikerin Ozzy Osbourne. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über ihren Geburtstag zu erfahren.

Thelma Riley (auch bekannt als Thelma Mayfair und Thelma Osbourne) ist Englischlehrerin. Sie ist die erste Frau des Singer-Songwriters, Musikers und Rock-Ikonen Ozzy Osbourne. Sie haben zwei leibliche Kinder zusammen, Jessica und Louis. Osbourne adoptierte auch ihren ältesten Sohn Elliot. Thelma und Osbourne trafen sich 1971 in einem Nachtclub in Birmingham und heirateten kurz darauf. Sie hatten eine turbulente Beziehung. Osbourne hatte ein schweres Drogenproblem und betrog Thelma mehrmals. Ihre Kinder würden später offenbaren, dass er für sie kein guter Vater gewesen war. Osbourne selbst gab im Dokumentarfilm "God Bless Ozzy Osbourne" von 2011 zu, dass er sich nicht einmal an die Geburtstage von Jessica und Louis erinnern konnte. Die Ehe wurde schließlich 1982 aufgelöst. Osbourne heiratete in diesem Jahr seine Managerin Sharon Arden und wurde im Laufe der Zeit in seinem persönlichen Leben zurückhaltender. Er ist immer noch als Sänger und Musiker aktiv und hat in mehreren Reality-TV-Shows mitgewirkt. Thelma hingegen beschloss, sich nach der Scheidung vom Scheinwerferlicht fernzuhalten.

Frühen Lebensjahren

Über Thelma Rileys Kindheit und Familie liegen nur wenige bis gar keine Informationen vor. Bevor sie Osbourne kennenlernte, war sie in einer Beziehung gewesen, die 1966 zur Geburt ihres Sohnes Elliot Kingsley führte.

Beziehung zu Ozzy Osbourne

Thelma Riley war einmal mit John Michael "Ozzy" Osbourne verheiratet. Er stammt aus der Gegend von Aston in Birmingham, England. Er wuchs mit fünf Geschwistern auf und bekam den Spitznamen „Ozzy“, als er noch in der Grundschule war. Er wurde zuerst zu einer Karriere in der Musik inspiriert, nachdem er 1963 das Beatles-Lied "She Loves You" gehört hatte. In den späten 1960er Jahren gründeten Osbourne, der Gitarrist und Songwriter Geezer Butler, der Gitarrist Tony Iommi und der Schlagzeuger Bill Ward die Gruppe The Polka Tulk Blues Band. In den folgenden Monaten änderte die Gruppe ihren Namen zuerst in Erde und schließlich im August 1969 in Schwarzer Sabbat. Ungefähr ein Jahr später veröffentlichten sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum.

Zwischen 1970 und 1979 war er an der Produktion der acht Studioalben der Gruppe beteiligt. Er wurde 1979 vom Schwarzen Sabbat entlassen und entschied sich anschließend für eine Solokarriere. Als Solokünstler hat Osbourne 11 Studioalben, fünf Live-Alben, sieben Compilation-Alben, neun Videoalben und fünf EPs veröffentlicht. 2013 schloss er sich wieder mit der Gruppe zusammen, um das Album „13“ herauszubringen.

Thelma lernte Osbourne 1971 kennen. Zu dieser Zeit befand er sich noch in der frühen Phase seiner Karriere und sie arbeitete in einem Nachtclub in Birmingham namens Rum Runner. Dort lernten sie sich kennen und es entstand bald eine Wirbelwind-Romanze. Im Juli dieses Jahres heirateten sie.

Als Black Sabbath allmählich zu einer der beliebtesten und einflussreichsten Gruppen der 1970er Jahre wurde, wurde Osbourne, der auch als „Prinz der Dunkelheit“ bekannt ist, für seinen empörenden Lebensstil bekannt. Er hat den größten Teil seines Erwachsenenlebens Alkohol getrunken und Drogen genommen. 1978 sagte er in einem Interview mit Sounds: „Ich werde high, ich werde beschissen ... was zum Teufel ist falsch daran, beschissen zu werden? Es muss etwas falsch mit dem System sein, wenn so viele Leute beschissen werden müssen. “ Im Laufe der Jahre haben seine Bandkollegen zugegeben, dass Osbourne, obwohl alle Probleme mit Drogenmissbrauch hatten, bei weitem der schlimmste Täter war. Dies war eigentlich der Grund für seine Abreise vom Schwarzen Sabbat im Jahr 1979.

Sein Drogenmissbrauch wirkte sich auch auf sein persönliches Leben aus und war die Hauptursache für die Verschlechterung seiner und Thelmas Ehe. Die Beziehung wurde auch durch Osbournes Abwesenheit von zu Hause aufgrund ständiger Tourneen mit der Band beeinflusst. Sie haben zwei Kinder zusammen neben Thelmas älterem Sohn Elliot, den Osbourne adoptiert hat. Jessica Starshine Osbourne wurde am 20. Januar 1972 geboren und Louis John Osbourne wurde 1975 geboren. Die Kinder sagten später, er sei kein guter Vater. Osbourne selbst gab zu, dass die Heirat mit Thelma "ein schrecklicher Fehler" war und dass er sie "durch die Hölle" gebracht hatte.

Osbourne betrog Thelma mit zahlreichen Frauen, darunter mehrere Groupies und Sharon, die zu diesem Zeitpunkt bereits als Manager fungierte. Sie ließen sich schließlich 1982 scheiden.

Spätere Jahre

Osbourne heiratete Sharon nicht lange nach seiner Scheidung von Thelma am 4. Juli 1982. Diese Beziehung wirkte sich letztendlich positiv auf Osbournes Leben aus. In den folgenden Jahren näherte er sich dem Leben mit viel mehr Zurückhaltung und gab schließlich sowohl Alkohol als auch Drogen auf. Während er Anfang der 2010er Jahre einen Rückfall erlitt, wurde er 2013 schließlich wieder nüchtern. 2002 wurde er durch die MTV-Reality-Show „The Osbournes“ (2002-05) einer neuen Generation von Fans vorgestellt. Derzeit ist er in "Ozzy & Jacks World Detour" (seit 2016) zu sehen.

Nach der Scheidung zog sich Thelma aus dem öffentlichen Leben zurück. In diesen Tagen ist sie angeblich eine Schullehrerin in Leicestershire, England.

Kurzinformation

Staatsangehörigkeit Britisch

Berühmt: Familienmitglieder Britische Frau

Berühmt als Ex-Frau von Ozzy Osbourne

Familie: Ehepartner / Ex-: Ozzy Osbourne (m. 1971 - 1982) Kinder: Elliot Kingsley, Jessica Starshine Osbourne, Louis Osbourne Stadt: Hertfordshire, England