Pip Torrens ist ein englischer Schauspieler, der vor allem für seine Darstellung von Tommy Lascelles in der Netflix-Serie "The Crown" bekannt ist. Er hat auch bemerkenswerte Rollen in Filmen wie "The Danish Girl", "Dorian Gray" und "The Iron Lady" gespielt. Sein jüngster Auftritt war in AMCs Erfolgsserie "Preacher" als Superschurke Herr Starr, ein Lieblingscharakter der Fans. Er wurde für seine brillante Leistung im Film geschätzt. Er erregte die Aufmerksamkeit des Publikums mit seiner Darstellung von Philip Crane in der britischen Science-Fiction-Serie "Black Mirror". Einige seiner anderen bedeutenden Werke sind "Die Überreste des Tages" und "Stolz und Vorurteil".

Große männliche Prominente

Werdegang

Pip Torrens 'erster Job war als Zweitbesetzung und er beschreibt ihn als seine beste Pause, selbst nach der großen Auswahl an Filmen, in denen er gedreht wurde. 1983 war er eine Zweitbesetzung in Judy Mitchells Stück über Guy Burgess, einen sowjetischen Spion. Die Hauptrolle in dem Stück wurde Daniel Day-Lewis zugewiesen, der heute ein Oscar-Preisträger ist.

Pip Torrens bekam 1984 seine erste Rolle in dem Film "Oxford Blues". Er spielte die Figur Ian im britischen Sportkomödien-Drama. Danach war er in den Filmen "Lady Jane", "Little Dorrit" und "Patriot Games" (1992) zu sehen. 1997 wurde er als Captain der HMS Bedford in dem James-Bond-Film "Tomorrow Never Dies" besetzt.

In den 1990er Jahren spielte Pip Torrens auch in vielen Fernsehserien. Einige der bemerkenswerten Serien waren "Chimera" (1991), "The Young Indiana Jones Chronicles" (1992) und "The Bill" (1995). 1997 spielte er eine kleine Rolle in der Serie 'Crime Traveller', einem Science-Fiction-Krimi, der von Carnival Films für BBC produziert wurde.

Seine Liste von Filmen zeigt, dass er ein sehr beschäftigter Schauspieler mit mehreren Filmen und Serien war, die im selben Jahr aufgereiht waren. Im Jahr 2001 erschien er in "To End All Wars", "Revelation", "The Mystic Masseur" und "All the Queen's Men". 2005 wurde er als Netherfield Butler in "Pride & Prejudice" besetzt. Er wurde 2009 als Victor in "Dorian Gray" besetzt, einem Bild, das auf Oscar Wildes Roman "Das Bild von Dorian Gray" basiert. 2011 war ein weiteres großartiges Jahr für ihn. Er porträtierte Ian Gilmour in dem Biografiefilm "The Iron Lady" mit Meryl Streep.

Andere bemerkenswerte Filme von Pip Torrens Karriere sind Joe Wrights "Anna Karenina" (2012), "The Danish Girl" (2015), "Star Wars: The Force Awakens" (2015) und "Darkest Hour" (2017). Er wurde für seine Leistung in der Serie "Preacher" gelobt, einer Adaption der gleichnamigen Comic-Serie. Pip spielt den mächtigen Superschurken mit den gruseligen Augen in der Serie, der der heilige Henker einer geheimen Organisation ist.

Philip Dean Torrens wurde am 2. Juni 1960 in Bromley, Kent geboren. Er besuchte die Bloxham School in Oxfordshire. Er studierte Englische Literatur am Trinity College in Cambridge und anschließend von 1981 bis 1982 ein Jahr im Drama Studio London (DSL). Er erhielt 48000 € von seiner Bildungsbehörde, die ihm durch DSL half.

Kurzinformation

Geburtstag 2. Juni 1960

Staatsangehörigkeit Britisch

Berühmt: ActorsBritish Men

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Philip Dean Torrens

Geborenes Land: England

Geboren in: Bromley, Großbritannien

Berühmt als Darsteller

Familie: Geschwister: Chris Torrens, Jon Torrens Stadt: Kent, England Weitere Fakten Ausbildung: Bloxham School, Trinity College, Drama Studio London