Wilbur Smith kam aus sehr bescheidenen Anfängen und wurde ein weltweit meistverkaufter Autor und Millionär. In seinem frühen Leben legten weder sein Vater noch seine Bildungseinrichtungen einen Wert auf literarische Leistungen. Obwohl er unbedingt schreiben wollte und eine starke Leidenschaft für das Lesen hatte, akzeptierte er die Kritik seines Vaters und hockte sich in das weltliche und typische Leben, das er führen sollte. Sein frühes Erwachsenenalter ließ ihn in einem langweiligen Steuerjob in einer Sackgasse zurück und wurde von einer Ehe geschieden, aus der zwei Kinder hervorgegangen waren. Er wurde nun von dieser Ehe getrennt. Angesichts des Scheiterns in dem Leben, das er überhaupt nicht wollte, beschloss er, sich an dem zu versuchen, was er wirklich liebte. Er hatte einen schwierigen Start mit seinem ersten Roman und kein Verlag würde ihn akzeptieren. Er konzentrierte sich ganz auf die Schaffung eines einzigartigen, aufregenden Werks und entwickelte schließlich "When the Lion Feeds", in dem er über Dinge schrieb, die ihm vertrauter waren. Von dem Moment an, als das Buch in die Hände des Herausgebers gelangte, wurde Wilbur Smith sofort zum Star. Sein Roman brachte ihm viel Geld ein, um Vollzeitautor zu werden. Seit seinen Anfängen hat er über 30 populäre Romane veröffentlicht

Kindheit & frühes Leben

Er wurde am 9. Januar 1933 in Kabwe, Sambia geboren. Noch als Kind litt er an zerebraler Malaria und wurde von Ärzten als dazu verdammt diagnostiziert, ein Leben mit Hirnschäden zu führen, wenn er überhaupt überlebte. Wie ein Wunder überlebte er die Krankheit und führte ein außergewöhnliches Leben.

Sein Vater besaß eine Viehfarm und seine Mutter war eine begeisterte Buchliebhaberin. Sie ermutigte seine Liebe zur Literatur, während sein Vater sein Streben nach Schreiben nicht billigte. Anschließend besuchte er die Cordwalles Preparatory School in Natal, Südafrika.

Für die Sekundarschule besuchte er „St. Michaels Akademie für junge Herren. Während seiner Zeit hier zeigte die gesamte Schule wenig Interesse an literarischen Aktivitäten. Er begann eine Schulzeitung, für die er den gesamten Inhalt schrieb (außer den Sportseiten). Seine Kolumne wurde so populär, dass sie bis zum St. Annes and Wykham Collegiate verbreitet wurde.

Werdegang

Nach seinem Abschluss an der Rhodes University in Grahamstown, Südafrika, erkannte er, dass sein wahrer Traum darin bestand, Journalist zu werden. Sein Vater war gegen diese Vorstellung und sagte seinem Sohn, er solle einen richtigen Job bekommen. Smith folgte dem Rat seines Vaters und wurde Wirtschaftsprüfer, heiratete und bekam Kinder.

Seine erste Ehe endete mit einer Scheidung. Zu diesem Zeitpunkt beschloss er, zu seiner wahren Leidenschaft, der Literatur, zurückzukehren. 1964 veröffentlichte er "When the Lion Feeds", seinen ersten erfolgreichen Roman.

Sein extremer Erfolg mit seinem ersten richtigen Roman ermöglichte es ihm, der Schriftsteller zu werden, der er immer sein wollte. Ab diesem Zeitpunkt hat er durchschnittlich alle 1-2 Jahre ein Buch veröffentlicht.

Für den Rest der 60er Jahre veröffentlichte er "The Dark of the Sun", "The Sound of Thunder" und "Shout at the Devil". Sein Roman "Dark of the Sun" wurde für den Film adaptiert und "The Mercenaries" genannt, der 1968 debütierte.

In den 70er Jahren konnte er in nur 10 Jahren 9 Bücher veröffentlichen. "Sparrow Falls", sein elftes Buch, war ein riesiger Erfolg. Während des Jahrzehnts wurden seine Romane "Gold Mine" und "The Diamond Hunters" in die Filme "Gold" und "The Kingfisher Caper" adaptiert.

Während des Jahrzehnts der 80er Jahre konnte er 8 weitere erfolgreiche Romane veröffentlichen. Berühmte Titel sind "Men of Men", "Power of the Sword" und "Rage".

Die 1990er Jahre brachten sechs weitere Ergänzungen in seine Sammlung veröffentlichter Werke. Im selben Jahr wurde sein Schreiben in einen Fernsehfilm und zwei Fernsehserien umgewandelt.

Von 2000 bis 2015 beeindruckte er seine Fans weiterhin mit 8 Veröffentlichungen, darunter "Warlock", "Blue Horizon", "Der Triumph der Sonne", "The Quest", "Assegai", "Those in Peril" und "Vicious" Kreis 'und' Wüstengott '.

2001 inspirierte sein Schreiben die TV-Miniserie "The Diamond Hunters".

Hauptarbeiten

1964 sandte sein Agent in London seinen Roman "When the Lion Feeds" an den Geschäftsführer des Verlags. Als der Verlag den Roman erhielt, gaben sie ihm sofort einen unerhörten Vorschuss von 2.000 Pfund. Es wurde vereinbart, dass er zusätzlich 10% Lizenzgebühr erhalten würde. Zusammen ermöglichten ihm diese Bedingungen, die nächsten fünf Jahre allein von diesem Buch zu leben. Später wurde das Buch ein Film.

Auszeichnungen & Erfolge

Seine erste Auszeichnung, der Formpreis für den besten englischen Aufsatz, wurde ihm bereits im Internat verliehen. Er war der junge Schützling eines englischen Meisters geworden, und diese Auszeichnung öffnete ihm die Augen, dass er eine Karriere als Schriftsteller verfolgen konnte.

Im Jahr 2002 wurde er mit dem Inaugural Sport Shooting Ambassador Award ausgezeichnet. Es wurde ihm vom Weltforum über die Zukunft der Sportschießaktivitäten gegeben.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Seine ersten beiden Ehen waren erfolglos und führten zu drei Kindern. Er hatte zwei Söhne, Kawrence und Shaun, und eine Tochter Christian.

1971 heiratete er einen seiner großen Fans, Danielle Thomas. Die beiden blieben 28 Jahre verheiratet, bis sie an schwächendem Krebs starb. Er adoptierte auch den Sohn seiner dritten Frau aus einer früheren Beziehung, Dieter Schmidt.

Im Jahr 2000 heiratete er MokhinisoRakhimova. Sie ist 39 Jahre jünger als er, aber das Paar war erfolgreich und sie leben derzeit glücklich zusammen.

Dieser produktive Autor hat weltweit mehr als 120 Millionen Romane verkauft und wurde zum weltweiten Bestseller Nummer eins gekürt. Seine Bücher haben neun Filme, Mini-TV-Serien und Drehbücher inspiriert.

Wissenswertes

Während eines Interviews im Jahr 2011 fragte der Reporter, ob Wilbur noch schreibe. Seine Antwort war: "Ich atme immer noch, oder?"

Kurzinformation

Geburtstag 9. Januar 1933

Nationalität: Cental African

Berühmt: MillionäreNovelisten

Sonnenzeichen: Steinbock

Auch bekannt als: Wilbur Addison Smith, Wilbur Smith, Smith Wilbur, Wilbur Smith

Geboren in: Kabwe

Berühmt als Romanschriftsteller

Familie: Ehepartner / Ex-: Anne Smith, Danielle Antoinette Thomas, Jewell Sabbert, Mokhiniso Smith Vater: Elfreda Smith Mutter: Herbert James Smith Kinder: Christian Smith, Dieter Schmidt, Kawrence Smith, Shaun Smith Weitere Fakten Ausbildung: Rhodes University, Cordwalles Preparatory Schule