2020

Ray Wise ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der seine Zuschauer seit 1969 mit seinen unvergesslichen Auftritten fasziniert

Raymond Herbert Wise, professionell bekannt als Ray Wise, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der seine Zuschauer seit 1969 mit seinen unvergesslichen Auftritten in zahlreichen Filmen und Fernsehproduktionen fasziniert. Zu Beginn seiner Karriere auf der Bühne bekam er seine erste große Rolle im Alter von 23, erscheint in 950 Folgen von 'Love of Life'. Er war frisch vom College und anfangs eher theatralisch. Aber als die Seifenoper fortschritt, begann er den Wert des Underplaying zu schätzen und wurde natürlicher, bereit für jede Art von Rolle, sowohl in Filmen als auch in Fernsehproduktionen, bis zum Ende. Im Alter von 35 Jahren bekam er seine erste Hauptrolle als Dr. Alec Holland in "Swamp Thing". Danach spielte er weiterhin eine wichtige Rolle in zahlreichen Filmen wie "Die Reise von Natty Gann", "RoboCop" und "Jeepers Creepers 2" sowie in Fernsehproduktionen wie "Twin Peaks" und "Reaper". Derzeit in beiden Medien aktiv, wurde 2018 sein neuester Film "Beast Mode" veröffentlicht.

Kindheit & frühe Jahre

Raymond Herbert Wise wurde am 20. August 1947 in Akron, Ohio, geboren. Sein Vater, Herbert F. Wise, war deutscher Abstammung, während seine Mutter, Valerie geborene Romas, rumänischer Abstammung war. Er wurde als rumänischer Baptist erzogen.

Er wurde an der Garfield High School ausgebildet, wo er 1965 seinen Abschluss machte. Danach trat er in die Kent State University ein und schloss sie möglicherweise 1969 ab. Danach zog er nach New York City, wo er seine Karriere auf der Bühne begann.

Werdegang

1969 debütierte Ray Wise in Filmen mit "Dare the Devil" und trat darin als David Keller auf. Im folgenden Jahr gelang ihm der erste Durchbruch, als er Jamie Rollins in der CBS-Seifenoper "Love of Life" spielte. Er blieb bis 1976 dabei und zeigte verschiedene Geschichten in rund 950 Folgen.

Gleichzeitig mit Jamie Rollins trat er weiterhin auf der Bühne auf. 1977 trat er in zwei Broadway-Produktionen auf; als Benvolio in Shakespeares "Romeo und Julia" und als Damis in Molières "Tartuffe" 1978. Später im Jahr 1978 wiederholte er dieselbe Rolle, als "Tartuffe" als Fernsehfilm adaptiert wurde.

1981 wurde er in einer Episode von "Lou Grant" besetzt, in der er in der Rolle von Bart Franklin auftrat. Im folgenden Jahr trat er als Blair Sullivan in acht Folgen der CBS-Seifenoper "Dallas" zur Hauptsendezeit und als Hal Rummley in "Days of Our Lives" (1982-1983) auf.

Außerdem hatte er 1982 seine erste Hauptrolle als Dr. Alec Holland in "Swamp Thing". Sein nächster großer Film, "Die Reise von Natty Gann", in dem er als Sol Gann auftrat, wurde 1985 veröffentlicht. In der Zwischenzeit beschäftigte er sich mit zahlreichen episodischen Werken in verschiedenen Fernsehproduktionen.

Er arbeitete weiterhin sowohl auf kleinen als auch auf großen Bildschirmen und hatte 1987 seine nächste bedeutende Rolle als Leon C. Nash im Cyberpunk-Superhelden-Actionfilm 'RoboCop'. Zwei Jahre später spielte er als Fred Drummond in "Season of Fear" und als Jack Davis in "Race for Glory".

In (1990-1991) gelang ihm sein zweiter Durchbruch im Fernsehen, als er ausgewählt wurde, Leland Palmer in "Twin Peaks" zu spielen, und in achtzehn seiner Folgen eine denkwürdige Leistung erbrachte. Das andere bedeutende Werk dieses Jahrzehnts war "Savannah" (1996-1997), das in vierunddreißig Folgen als Edward Burton auftrat.

Ebenfalls in den 1990er Jahren trat er in einem Dutzend Filmen auf. Bemerkenswerter unter ihnen waren "Twin Peaks: Fire Walk with Me" (1992), "Bob Roberts" (1992), "Grey Knight" (1993), "Rising Sun" (1993), "The Chase" (1994) , "Powder" (1995) und "Evasive Action" (1998).

Als sich das neue Jahrtausend näherte, nahm seine Popularität um ein Vielfaches zu. In den 2000er Jahren trat er in mehr als zwei Dutzend Filmen auf. Einige seiner bemerkenswerten Filme waren "Jeepers Creepers 2" (2003), "Die Schlacht von Shaker Heights" (2003), "Gute Nacht und viel Glück" (2005). "The Flock" (2007), "One Missed Call" (2008) usw.

In den 2000er Jahren war seine bedeutendste Arbeit im Fernsehen "Reaper" (2007-2009), der in seinen 31 Folgen als Devil auftrat. Der andere war „24“ (2006). Darin trat er in sechs Folgen als Vizepräsident Hal Gardner auf.

In den 2000er Jahren machte er auch zahlreiche episodische Werke, darunter "Bones" (2006), "Burn Notice" (2007), "Law & Order: Special Victims Unit" (2007), Dollhouse (2009) usw. Voicing für 'Perry White' in 'Superman: Doomsday' (2007), einem animierten Superheldenfilm, ist eine weitere seiner Leistungen.

In den 2010er Jahren trat er in rund 45 Filmen auf und spielte die Rolle des Außenministers in „X-Men: First Class“ (2011). "Tim und Erics Milliarden-Dollar-Film" (2012), "Revelation Road: Der Anfang vom Ende" (2013), "God's Not Dead 2" (2016) waren einige andere bedeutende Filme.

Ebenso aktiv im Fernsehen war er 2010 in zahlreichen Fernsehproduktionen zu sehen, darunter 56 Folgen von „The Young and the Restless“ (2014–2016). Derzeit ist er als Marvin Ellis in "Fresh off the Boat" zu sehen, einer ABC-Sitcom, die im Februar 2015 begann.

Hauptarbeiten

Ray Wise ist am bekanntesten für seine Rolle als Leland Palmer, ein angesehener Anwalt, dessen Leben durch die Ermordung seiner Tochter in der Fernsehserie „Twin Peaks“ von 1990-1991 zerstört wurde. Später wiederholte er dieselbe Rolle in "Twin Peaks: Fire Walk with Me" (1992) und "Twin Peaks" (2017).

Familien- und Privatleben

Am 28. Dezember 1974 heiratete Ray Wise Juliet Burr. Sie hatten keine Kinder und ließen sich 1977 scheiden.

1978 heiratete er den Filmproduzenten Kass McClaskey. Sie haben zusammen zwei Kinder; ein Sohn namens Gannon McClaskey Wise und eine Tochter namens Kyna Wise. Während Gannon als Schauspieler und Schriftsteller aufgewachsen ist, ist Kyna jetzt Schauspielerin und Sängerin.

Kurzinformation

Geburtstag 20. August 1947

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: SchauspielerAmerican Men

Sonnenzeichen: Löwe

Auch bekannt als: Raymond Herbert Wise

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Akron, Ohio, USA

Berühmt als Darsteller

Familie: Ehepartner / Ex-: Kass McClaskey (m. 1978), Juliet Burr (m. 1974 - div. 1977) Kinder: Gannon McClaskey Wise, Kyna Wise US-Bundesstaat: Ohio Stadt: Akron, Ohio