2020

Andre Drummond ist ein amerikanischer Basketballspieler, der für Detroit Pistons spielt

Andre Drummond ist ein bekannter amerikanischer Basketballspieler, der für Detroit Pistons der National Basketball Association spielt. Er war einer der bestbewerteten Spieler an der St. Thomas More High School und spielte eine Saison für die University of Connecticut, bevor er 2012 seine Verfügbarkeit für den NBA-Entwurf erklärte. Nachdem er von den Detroit Pistons ausgewählt worden war, wurde Drummond in die USA berufen All-Rookie Zweites Team. Auf nationaler Ebene spielte der Basketballstar für die US-Nationalmannschaft und erhielt die Goldmedaille bei der FIBA-Basketball-Weltmeisterschaft 2014. Drummond wurde 2016 zum NBA All-Star ernannt. Im Laufe der Jahre hat er sich zu einem der besten Basketballstars der Nation entwickelt. Persönlich ist er ein medienscheuer Mensch und möchte nicht viel über sein Privatleben verraten. Drummond, der bis heute mit vielen beliebten weiblichen Persönlichkeiten in Verbindung gebracht wurde, ist laut Medienberichten derzeit Single. Er hat ein Nettovermögen von rund 40 Millionen US-Dollar.

Große männliche Prominente

Werdegang

Andre Drummonds Schulbasketballkarriere begann an der Woodrow Wilson Middle School. Anschließend spielte er an der Capital Preparatory Magnet School und später in St. Thomas More, wo er eines der dominierendsten Zentren des Teams war. 2010 war er Teil des US-amerikanischen Teams, das bei der FIBA-U17-Weltmeisterschaft 2010 die Goldmedaille gewann.

Anschließend besuchte Drummond die University of Connecticut. Dort bestritt er 34 Spiele, durchschnittlich 28,4 Minuten pro Spiel, holte sich 7,6 Rebounds und erzielte 10,0 Punkte. Anschließend wurde er für den NBA-Entwurf 2012 im April 2012 für verfügbar erklärt. Er wurde von den Detroit Pistons ausgewählt. Im folgenden Jahr wurde er in das All-Rookie Second Team der NBA berufen.

Am 24. Januar 2014 verzeichnete der Basketballspieler 20 Rebounds mit 20 Punkten sowie zwei Blocks bei einer Niederlage gegen New Orleans Pelicans. Einen Monat später erzielte er 30 Punkte und wurde mit dem MVP des Veranstaltungstitels geehrt.

Während der Saison 2015/16 half Drummond seinem Team, den besten 3: 0-Rekord der NBA zu erzielen. Er war auch der erste Basketballspieler von Pistons, der drei Doppel-Doppel-Spiele in Folge absolvierte, um die Saison zu beginnen. Im November gewann er den Titel „Spieler der Woche der Eastern Conference“.

Am 15. Juli 2016 unterzeichnete der amerikanische Basketballstar einen Fünfjahresvertrag mit den Pistons über 130 Millionen US-Dollar. Am 19. November 2016 erzielte er 20 Punkte und 17 Rebounds gegen die Boston Celtics und erreichte damit 4.000 Karriere-Rebounds. Mit nur 23 Jahren und 101 Tagen am Tag dieses Rekords erreichte er als zweitjüngster Spieler den Meilenstein.

Während der Saison 2017/18 verzeichnete Drummond 24 Rebounds, 30 Punkte, sechs geblockte Schüsse, drei Steals und vier Assists bei einer 98: 95-Niederlage gegen den Utah Jazz am 24. Januar 2018. Auf diese Weise wurde er der erste Basketballspieler, der solche Statistiken in einem Match seit 1973/74 aufzeichnet, als die NBA anfing, Steals und Blocks aufzuzeichnen. Am 30. Januar 2018 wurde Drummond als Ersatz für den amerikanischen Basketballspieler John Wall im NBA All-Star Game benannt.

Andre Drummond wurde am 10. August 1993 in Mount Vernon, New York als Sohn von Christine geboren. Er hat eine Schwester namens Ariana. Drummond besuchte die Woodrow Wilson Middle School und die Capital Preparatory Magnet School. Später studierte er an der St. Thomas More und der University of Connecticut. Über sein Liebesleben sprach der Basketballspieler 2013 mit Jennette McCurdy. Nachdem er sich von McCurdy getrennt hatte, begann Drummond 2015 eine Liebesbeziehung mit Model Candice Brooks. Das Paar löste sich jedoch später auf.

Kurzinformation

Geburtstag 10. August 1993

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: BasketballspielerAmerican Men

Sonnenzeichen: Löwe

Geboren in: Mount Vernon, New York

Berühmt als Basketball-Spieler