Andrea Joy Cook, im Volksmund bekannt als A.J. Cook ist eine bekannte kanadische Schauspielerin. Sie ist am bekanntesten für ihre Rolle in dem CBS-Krimidrama 'Criminal Minds', in dem sie eine Aufsichtsspezialistin namens Jennifer Jareau porträtiert. Die Show läuft seit 2005 und läuft ab 2017 in der 13. Staffel. Cook wurde in Oshawa, Ontario, Kanada, geboren und neigte von Anfang an zur Schauspielerei. Sie begann ihre Schauspielkarriere mit einer Gastrolle in der TV-Serie "Goosebumps". 1999 gab sie ihr Filmdebüt mit dem Drama "The Virgin Suicides". Der Film war jedoch kein großer Erfolg. Im folgenden Jahr trat sie in der amerikanisch-kanadischen Dramaserie 'Higher Ground' auf, in der sie eine der Hauptrollen spielte. Einige Jahre später trat sie in dem Polizeikriminaldrama "Criminal Minds" auf, das ihr große Popularität und Erfolg einbrachte. Die Show kann als die wichtigste Arbeit ihrer Karriere angesehen werden. Im Laufe der Jahre hat sie auch in mehreren populären Filmen wie "Least Among Saints" und "Final Destination 2" mitgewirkt. Cook, die auch für ihr wunderschönes Aussehen bekannt ist, belegte auf der Liste der „Maxim Hot 100“ 2014 den 88. Platz.

Kindheit & frühes Leben

Andrea Joy Cook wurde am 22. Juli 1978 in Oshawa, Ontario, Kanada als Tochter der Eltern Michael und Sandra Cook geboren. Sie hat drei Geschwister namens Nathan, Paul und Angela.

Sie wuchs in der Nähe von Whitby auf, einer Stadt in Ontario, wo sie das Anderson Collegiate Vocational Institute besuchte.

Schon früh wurde sie wegen schwerem Astigmatismus für legal blind erklärt. Mit Hilfe von Kontakten und dicken Gläsern gelang es ihr jedoch, ihr Sehvermögen zu korrigieren. Später musste sie sich auch einer Operation unterziehen.

Als kleines Mädchen begann sie zu tanzen und nahm auch Jazz-, Stepp- und Ballettstunden. Sie hatte ursprünglich vor, ein Tanzstudio zu eröffnen, bevor sie sich entschied, ihr Glück in der Schauspielerei zu versuchen.

Werdegang

A.J. Cooks erste Schauspielrolle war in der TV-Serie 'Goosebumps', die auf der beliebten Goosebumps-Horror-Story-Buchreihe des amerikanischen Autors RL Stine basiert. Ihre nächsten Auftritte waren in den Fernsehfilmen "His Father's Shoes" und "Elvis Meets Nixon".

1999 gab sie ihr Filmdebüt im Drama "The Virgin Suicides". Sie gewann im folgenden Jahr an Popularität für ihren Auftritt in 'Higher Ground', wo sie in einer der Hauptrollen zu sehen war. Die Show lief gut und wurde sehr geschätzt. Aufgrund des Verkaufs seines Rundfunknetzes musste es jedoch nach einer Saison abgesagt werden.

2001 spielte sie eine Hauptrolle im britisch-kanadischen Horrorfilm "The Ripper". Zwei Jahre später spielte sie eine Hauptrolle in "Final Destination 2", einem amerikanischen übernatürlichen Horrorfilm, der sich als kommerzieller Erfolg herausstellte.

Sie spielte eine wichtige Rolle in dem amerikanischen übernatürlichen Drama "Tru Calling", das ab 2003 im Fox-Netzwerk ausgestrahlt wurde. Die Show konzentrierte sich auf eine Medizinstudentin, die ihr Praktikum in einer Leichenhalle absolvierte. Ihr Leben nimmt eine Wendung, als eine Leiche zum Leben zu erwachen scheint und um Hilfe bittet. Trotz einer interessanten Handlung erhielt die Show in den USA niedrige Bewertungen.

2005 spielte sie eine Hauptrolle in dem Horror-TV-Film "Bloodsuckers", der von Matthew Hastings inszeniert wurde. Die Show erhielt gemischte Kritiken.

Im selben Jahr begann sie in "Criminal Minds" zu spielen, was bislang die bedeutendste Arbeit in ihrer Karriere war. Die Show war ein großer Erfolg und gewann zahlreiche Preise und Nominierungen. Es wurde mit positiven Bewertungen getroffen.

2006 trat sie in dem romantischen Comedy-Film "I'm Reed Fish" unter der Regie von Zackary Adler auf. Der Film wurde mit durchschnittlichen Kritiken getroffen.

A.J. Cook spielte dann eine Hauptrolle in dem Horrorfilm 'Night Skies' von 2007. Unter der Regie von Roy Knyrim drehte sich der Film um eine Gruppe von Freunden, die auf ihrem Weg nach Las Vegas von Außerirdischen entführt werden.

Sie war auch in dem psychologischen Horrorfilm "Muttertag" in einer Nebenrolle zu sehen. Ihre letzten Auftritte waren in den Filmen "Least Among Saints" (2012), in denen sie eine Nebenrolle spielte, und "Wer" (2013), in denen sie eine Hauptrolle spielte.

Hauptarbeiten

"Tru Calling", eine amerikanische übernatürliche Dramaserie, war eines der frühen Werke in Cooks Karriere. Die von Jon Harmon Feldman erstellte Serie hatte eine interessante Handlung über eine 22-jährige Medizinstudentin, die ihr Praktikum in einer Leichenhalle absolvierte. Ihr Leben stellt sich auf den Kopf, als eine Leiche erwacht und um ihre Hilfe bittet.

Die Show spielte A.J. Koch als bester Freund des Protagonisten. Andere Schauspieler in der Serie waren Eliza Dushku, Zach Galifianakis, Shawn Reaves und Matt Bomer.

Ihre Rolle in "Criminal Minds", einem Drama über Verfahrensverbrechen der amerikanischen Polizei, wurde sehr geschätzt. Die Show wurde ab 2005 ausgestrahlt und läuft seit zwölf Jahren. Die von Jeff Davis erstellte Serie folgt einem FBI-Team und konzentriert sich darauf, wie sie es schaffen, Kriminelle durch Analyse ihres Verhaltens zu fangen.

Weitere Schauspieler der Serie waren Mandy Patinkin, Thomas Gibson, Lola Glaudini, Shemar Moore und Matthew Gray Gubler. Die Show wurde mit zahlreichen Preisen wie dem Image Award und dem People's Choice Award ausgezeichnet.

Cook spielte die Hauptrolle im amerikanischen Horrorfilm „Wer“ von 2014. Unter der Regie von William Brent Bell war sie in dem Film als Anwältin zu sehen, die erfährt, dass ihr Mandant ein Werwolf ist. Andere Schauspieler im Film waren Vik Sahay, Simon Quarterman und Sebastian Roché.

Auszeichnungen & Erfolge

A.J. Cook wurde für ihren Auftritt im Fernsehfilm "Bring Ashley Home" für einen Prism Award nominiert.

Sie wurde auch auf Platz 88 der Maxim Hot 100 2014 Liste eingestuft.

Persönliches Leben

A.J. Cook heiratete 2001 ihren langjährigen Freund Nathan Anderson. Derzeit leben sie in Los Angeles, Kalifornien, mit ihren beiden Söhnen Mekhai (2008) und Phoenix Sky (2015).

Der Christ Cook ist Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Reinvermögen

Ihr geschätztes Nettovermögen beträgt 4 Millionen US-Dollar.

Kurzinformation

Geburtstag 22. Juli 1978

Staatsangehörigkeit Kanadier

Berühmt: Schauspielerinnen Kanadische Frauen

Sonnenzeichen: Krebs

Auch bekannt als: Andrea Joy Cook

Geboren in: Oshawa, Kanada

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Ehepartner / Ex-: Nathan Andersen (m. 2001) Geschwister: Angela Cook, Nathan Cook, Paul Cook Kinder: Mekhai Allan Andersen, Phoenix Sky Andersen