2020

Andrey Arshavin ist ein ehemaliger russischer Fußballspieler, der als Stürmer und offensiver Mittelfeldspieler spielte

Andrey Arshavin ist ein ehemaliger russischer Fußballspieler, der als Stürmer und offensiver Mittelfeldspieler spielte. Als einer der beliebtesten Fußballer aller Zeiten begann er seine Karriere bei Zenit Saint Petersburg im Jahr 2000. Nachdem er mehrere Trophäen für den Verein gewonnen hatte, darunter den russischen Superpokal und den UEFA-Pokal, debütierte er im Mai 2002 für die russische Nationalmannschaft und erzielte seine erstes Ziel im folgenden Jahr. 2006 wurde Arshavin in Russland zum Fußballer des Jahres ernannt und wurde schließlich der teuerste Spieler in der Geschichte von Arsenal. Der gebürtige Leningrader begann schon früh mit dem Fußballspielen und wurde im Alter von sieben Jahren an der Smena-Fußballakademie eingeschrieben. Sein Vater, der als Amateurfußballer spielte, überredete ihn, den Sport aufzunehmen. Als Schüler war Arshavin auch ein talentierter Zeichner. Nachdem er jahrelang Fußball gespielt und zahlreiche Ehrungen und Trophäen gewonnen hatte, zog er sich 2018 von seiner Karriere zurück. Persönlich ist der ehemalige Fußballspieler verheiratet und hat drei Kinder. Neben Fußball interessiert er sich für Mode und Politik.

Kindheit & frühes Leben

Andrey Arshavin wurde am 29. Mai 1981 in Leningrad (heute - Sankt Petersburg) geboren. Sein Vater, Sergey Arshavin, war ein Amateurfußballer. Seine Eltern trennten sich mit 12 Jahren. Sein Vater starb im Alter von 40 Jahren an Herzversagen.

Im Alter von sieben Jahren besuchte er die Smena-Fußballakademie. Er war auch ein Entwurfsspieler in der Schule.

Clubkarriere

Andrey Arshavin begann seine Karriere mit dem Zenit First-Team-Kader im Jahr 2000 und gab sein Debüt in einem 3-0 Sieg gegen Bradford City im Intertoto Cup. Während des Turniers begann er als rechter Mittelfeldspieler und spielte dann als offensiver Mittelfeldspieler und schließlich als zweiter Stürmer.

Während der Saison 2007 in der russischen Premier League verhalf er dem Verein zum Titelgewinn und erzielte in allen 30 Spielen 11 Tore mit 11 Vorlagen.

Er wurde der Mann des Spiels im Finale während des UEFA-Pokal-Triumphs 2007/08 seines Vereins. Seine Leistungen im UEFA-Pokal sowie bei der UEFA-Euro 2008 erregten die Aufmerksamkeit zahlreicher europäischer Vereine, und Andrey wechselte 2009 schließlich zum englischen Premier League-Klub Arsenal.

Am 21. Februar 2009 gab er sein Debüt für Arsenal in einem Spiel gegen Sunderland, das 0-0 endete.Am 14. März 2009 erzielte er sein erstes Arsenal-Tor gegen Blackburn Rovers.

Am 21. April 2009 erlangte der talentierte Fußballer viel Aufmerksamkeit, als er in einem engen Spiel, das mit 4: 4 endete, vier Tore gegen Liverpool erzielte. Mit diesem Beitrag war er nach Júlio Baptista der erste Arsenal-Fußballer, der in jedem Spiel vier Tore erzielte.

Er leitete das Team zum ersten Mal im Mai 2009 in einem Spiel gegen Portsmouth und führte sein Team mit 3: 0 zu gewinnen. In diesem Monat erhielt er den Titel "Premier League-Spieler des Monats" für April.

Am 1. August 2009 erzielte Arshavin zwei Tore beim 2: 1-Sieg seines Teams vor der Saison im Emirates Cup. Am 26. August erzielte er sein erstes Tor in der UEFA Champions League beim 3: 1-Sieg von Arsenal gegen Celtic. Am 13. Dezember 2009 gewann er in einem Spiel gegen Liverpool den Titel "Man of the Match".

Am 20. Januar 2010 half er Arsenal, die Spitzenposition in der Premier League zu erreichen, indem er beim 4: 2-Sieg des Teams gegen Bolton Wanderers ein Tor erzielte. Dann, im September, traf der Fußballer im ersten Gruppenphasenspiel der Champions League gegen Braga, wo er mit 6: 0 gewann.

Am 16. Februar 2011 feierte Arsenal im Achtelfinale der Champions League zum ersten Mal in seiner gesamten Geschichte einen Sieg über Barcelona.

Arshavin wechselte dann zu seinem Jugendclub Zenit Saint Petersburg, um den Rest der Saison 2011/12 zu spielen. Er gab sein Debüt für Zenit am 3. März beim 2: 2-Unentschieden gegen CSKA Moskau.

Er kehrte zu Arsenal für die Saison 2012/13 zurück und begann den Ligapokal mit dem dritten Tor in einem 6-1 Sieg über Coventry City. Am 20. Oktober 2012 machte er seinen 100. Premier League-Auftritt für den Verein in einer 1: 0-Niederlage gegen Norwich City.

Im Juni 2013 wechselte er erneut zu Zenit und erzielte am 26. Juli ein 1: 1-Unentschieden. Im Juli 2015 wurde der Fußballer an Kuban Krasnodar verkauft und spielte dort bis Februar 2016.

Am 18. März 2016 unterschrieb er beim FC Kairat. Er wurde zum Spieler des Monats der kasachischen Premier League für den Monat Juli ernannt. Nachdem Arshavin dem Verein geholfen hatte, den Superpokal von Kasachstan 2017 zu gewinnen, verließ er ihn im November 2018. Kurz darauf bestätigte er seinen Rücktritt.

Internationale Karriere

Am 17. Mai 2002 debütierte Andrey Arshavin für die Nationalmannschaft. Sein erstes Tor mit dem russischen Kader erzielte er am 13. Februar 2003 gegen Rumänien.

Später spielte er im russischen Kader der Euro 2008 und half seiner Mannschaft, das Halbfinale zu erreichen.

Am 25. Mai 2012 wurde der Fußballer in den Kader der UEFA Euro 2012 aufgenommen. Er startete alle drei Spiele in der Gruppenphase der Gruppe A und wurde in der Kopf-an-Kopf-Entscheidung Dritter, als sein Team in der Gruppenphase ausschied.

Nachdem er im ersten verantwortlichen Spiel des neuen Managers Fabio Capello, einem Spiel gegen die Elfenbeinküste, aufgetreten war, wurde er für die WM-Qualifikationskampagne 2014 aus dem russischen Kader gestrichen.

Familien- und Privatleben

Andrey Arshavin lernte 2003 seine frühere Frau Julia Baranovskaya kennen. Sie hatten drei Kinder, eine Tochter Yana und die Söhne Artem und Arseniy, bevor sie sich trennten. 2017 heiratete er Alisia Arshavina und sie haben eine Tochter.

Kurzinformation

Geburtstag 29. Mai 1981

Staatsangehörigkeit Russisch

Berühmt: FußballspielerRussische Männer

Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als: Andrey Sergeyevich Arshavin

Geborenes Land: Russland

Geboren in: Sankt Petersburg, Russland

Berühmt als Fußballspieler

Familie: Ehepartner / Ex-: Alice Arshavina (m. 2016), Julia Baranovskaya (m. 2004–2013) Vater: Sergey Arshavin Mutter: Tatiana Arshavin Kinder: Arseniy Arshavin, Artem Arshavin, Yana Arshavina Bemerkenswerte Alumni: Saint Petersburg State University Mehr Faktenerziehung: Staatliche Universität für Technologie und Design Sankt Petersburg